Maurice White Der Gründer von Earth, Wind & Fire ist tot

"Shining Star", "Boogie Wonderland", "September": Mit diesen Hits wurde die Band Earth, Wind & Fire weltberühmt. Nun ist Gründer Maurice White gestorben, er wurde 74 Jahre alt.

Maurice White (Archivbild 2000): "Die Welt hat eine weitere Legende verloren"
REUTERS

Maurice White (Archivbild 2000): "Die Welt hat eine weitere Legende verloren"


Die Mitglieder der Band Earth, Wind & Fire trauern um ihren Kollegen Maurice White: "Mein Bruder, Held und bester Freund Maurice White ist vergangene Nacht friedlich im Schlaf gestorben", heißt es in einer Mitteilung seines Bruders und Bandkollegen Verdine White. Die Welt habe einen weiteren großartigen Musiker und eine Legende verloren.

My brother, hero and best friend Maurice White passed away peacefully last night in his sleep. While the world hfas lost...

Posted by Earth, Wind & Fire onnbsp;Donnerstag, 4. Februar 2016
Maurice White wurde 1941 in Memphis geboren. Der Jazzschlagzeuger gründete die Neun-Mann-Truppe Earth, Wind & Fire im Jahr 1969, der Stil war von Soul und Funk inspiriert. Zu den größten Hits zählen "Shining Star", "Boogie Wonderland" und "September". Die Band hat mehr als 90 Millionen Alben verkauft und gemeinsam sechs Grammys gewonnen. Im Jahr 2000 wurde sie in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen.

Kurz darauf hatte Maurice White seine Parkinson-Erkrankung öffentlich gemacht. Symptome waren bereits in den Jahren davor zu erkennen gewesen. Seit Mitte der Neunzigerjahre trat White wegen seiner Gesundheitsprobleme nicht mehr live mit der Band auf.

"Seit mehr als drei Jahrzehnte habe ich Musik geschaffen", heißt es auf seiner Homepage. "Musik, von der ich hoffe, dass sie euch in einer besonderen Weise berührt hat."

aar/AP/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.