Nach langer Krankheit: "Jodelkönigin" Maria Hellwig ist tot

Ob allein oder im Duo mit ihrer Tochter Margot: Maria Hellwig gehörte seit über 50 Jahren zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Volksmusik. Mit zahlreichen Goldenen Schallplatten ausgezeichnet, machte Hellwig auch als TV-Moderatorin Karriere. Nun ist die 90-Jährige gestorben.

Die Volksmusiksängerin Maria Hellwig starb am Freitagabend im Alter von 90 Jahren. Zur Großansicht
dapd

Die Volksmusiksängerin Maria Hellwig starb am Freitagabend im Alter von 90 Jahren.

Reit im Winkl - Die 90-jährige Volkssängerin Maria Hellwig ist tot. Hellwig habe eine Woche lang auf der Intensivstation im Krankenhaus von Ruhpolding gelegen, sagte der Bürgermeister ihres Wohnorts Reit im Winkl, Josef Heigenhauser. Nach mehreren Stürzen in ihrem Gästehaus habe sie sich nicht mehr erholt. Am Freitagabend sei Maria Hellwig gestorben.

Die auch als "Jodelkönigin" gefeierte Hellwig galt als einer der größten Stars der deutschen Volksmusik. Die am 22. Februar 1920 geborene Tochter eines Elektromeisters aus Reit im Winkl hatte schon als Fünfjährige im heimatlichen Bauerntheater mitgespielt und im hohen Alter erklärt: "Ich bleibe auf der Bühne, solange ich mich zum Walzer drehen kann und die Leute mich mögen."

Ihr erstes Engagement als Sängerin hatte Hellwig von 1946 bis 1948 an der Hamburger Volksoper. Ihr erstes Album nahm sie 1957 auf - es sollten über 180 Alben folgen. Ab 1963 trat sie zusätzlich auch mit ihrer Tochter Margot auf. Als Duo feierten Maria und Margot Hellwig große Erfolge und erhielten zahlreiche Goldene Schallplatten.

Einem Massenpublikum wurde Maria Hellwig ab 1973 durch ihre Fernsehsendung "Die Musik kommt" bekannt, die über zehn Jahre im ZDF lief. Hellwig war in erster Ehe mit Sepp Fischer verheiratet. Er fiel 1941 im Zweiten Weltkrieg, nur vier Wochen nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Margot. 1948 heiratete Maria den Musikproduzenten Addi Hellwig, die Ehe hielt bis zu seinem Tod 1996.

Im Alter hatte Hellwig mit schweren Erkrankungen zu kämpfen: 1996 erlitt sie einen Herzinfarkt und einen Augeninfarkt, durch den sie fast erblindete. Dennoch trat sie weiter gemeinsam mit ihrer Tochter auf und ging 2008 sogar noch einmal mit dem "Frühlingsfest der Volksmusik" auf Tournee. In den vergangenen Jahren erhielt Maria Hellwig zahlreiche Preise für ihr Lebenswerk. Ihre Heimatgemeinde Reit im Winkl ehrte sie zuletzt, indem der Weg an ihrem Haus in "Maria Hellwig Weg" umbenannt wurde.

hpi/dapd/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Musik
RSS
alles zum Thema Popmusik
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback