Heavy-Metal-Veteran Pantera-Schlagzeuger Vinnie Paul ist tot

Er war eine zentrale Figur der Metalszene und brachte den Groove in das Genre: Vinnie Paul, Schlagzeuger bei Pantera, Damageplan und Hellyeah, ist im Alter von 54 Jahren gestorben.

Vinnie Paul
picture alliance/ Gene Ambo/ Med

Vinnie Paul


Kopftuch, Biker-Bart, manisch aufgerissener Mund - Vinnie Paul Abbott war der wilde Mann am Schlagzeug. Räumlich durch das Drumset in den Bühnenhintergrund verbannt, bestimmte er doch das Live-Gebaren seiner verschiedenen Bands optisch immer mit. In der Metalszene galt Abbott, der sich nur Vinnie Paul nennen ließ, als wichtiger Antreiber und immer verlässliches rhythmisches Rückgrat. Seinen Ruf untermauerte er in unterschiedlichen Bands.

Die wichtigste war Pantera, die er 1981 mit seinem Bruder, dem Gitarristen Darrell Lance, genannt Dimebag Darrell, gründete. Am Anfang spielte die Band klassischen Heavy Metal, später, als mit Phil Anselmo ein neuer Sänger angeworben war, entwickelten Pantera einen groovigeren Sound, in den auch Hip-Hop- und Funk-Elemente aufgenommen wurden.

Nicht unerheblich dafür war Vinnie Pauls satter, aber gelenkiger Beat. So prägten Pantera jenes Sub-Genre, das unter dem Namen Nu Metal in den Neunzigerjahren extreme Verkaufserfolge feierte. Das Pantera-Album "Far Beyond Driven" stieg 1994 auf Platz eins der Billboard-Charts ein. Zeitweise galten Pantera neben Metallica und Megadeth als Superstars des Metal. Ein Erfolg, der die Band nicht davor schützte, sich nachhaltig zu verkrachen. 2003 lösten sich Pantera auf.

Im Anschluss gründeten die Abbott-Brüder die Band Damageplan. Auf einer Tour im Jahr 2004 wurde Dimebag Darrell in Columbus, Ohio von einem Ex-Marine auf offener Bühne erschossen. Drei weitere Menschen starben, der Täter wurde von der Polizei erschossen.

Damageplan lösten sich kurz darauf auf. Aber Vinnie Paul gründete schon wenig später seine nächste Band, das Allstar-Ensemble Hellyeah aus Mitgliedern von Szenegrößen wie Mudvayne und Danzig. 2016 spielte die Band ihr fünftes und letztes Album ein. Vinnie Paul war bis zum Schluss kreatives Zentrum.

Wie das Branchenmagazin "Billboard" unter Berufung auf sein Management berichtet, starb der legendäre Schlagzeuger im Alter von 54 Jahren. Über die Umstände des Todes wurde keine Auskunft gegeben.

cbu

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.