Italienischer Liedermacher Pino Daniele ist tot

Er war der große Blues-Mann Italiens: Pino Daniele brachte in seinen Liedern die Seele Neapels zum Klingen. Sein Kollege Eros Ramazzotti verbreitete nun die Meldung, dass der Sänger einem Herzinfarkt erlegen ist. Er wurde 59 Jahre alt.

Sänger Pino Daniele: Die Stimme Neapels ist verstummt
Corbis

Sänger Pino Daniele: Die Stimme Neapels ist verstummt


Einen neapolitanischen Weltbürger nennt ihn der Autor der italienischen Zeitung "Repubblica"; die Kollegen von "La Stampa" verabschieden sich von einem "großen Bluesman": Italien trauert um einen seiner bekanntesten Sänger, den Liedermacher Pino Daniele, der im Alter von 59 Jahren gestorben ist.

Der aus Neapel stammende Künstler erlag in der Nacht zum Montag einem Herzinfarkt, wie sein Manager Ferdinando Salzano der Nachrichtenagentur Ansa bestätigte. Daniele war seit Beginn seiner Karriere in den Siebzigerjahren mit einem Mix aus Jazz, Blues und Rock vor allem in Italien bekannt geworden. Doch auch international hatte er seine Fans; 1998 arbeitete er beispielsweise mit dem Jazzgitarristen Pat Metheny.

Zahlreiche Kollegen drückten öffentlich ihr Mitgefühl aus. "Mein großer Freund, ich will mich an dich mit einem Lächeln erinnern", schrieb der Sänger Eros Ramazzotti auf Instagram, und war damit der erste Prominente, der die Nachricht im Netz verbreitete. Regierungschef Matteo Renzi sagte: "Eine unglaubliche Stimme, nicht nur Neapels und des Südens, sondern ganz Italiens."

feb/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.