Schlagerinterpret und Schauspieler Fred Bertelmann ist tot

Arrivederci, lachender Vagabund: Fred Bertelmann war in den fünfziger und sechziger Jahren einer der erfolgreichsten deutschen Schlagerinterpreten - der Sänger und Schauspieler verkaufte 40 Millionen Platten. Jetzt ist er im Alter von 88 Jahren gestorben.

Sänger Fred Bertelmann: "Die Gefangenschaft war der Grundstein für alles"
DPA

Sänger Fred Bertelmann: "Die Gefangenschaft war der Grundstein für alles"


Hamburg/Berg - Seinen Superhit landete Fred Bertelmann im Jahr 1957: Bis heute verbinden Schlagerfans und Zeitgenossen seinen Namen mit dem Titel "Der lachende Vagabund".

"Das Lied hat mich reich und berühmt gemacht", sagte Bertelmann einmal in einem Interview. Die Platte mit dem Titel verkaufte sich fünf Millionen Mal. Der Song war fester Bestandteil seiner Bühnenauftritte und machte ihm Filme, weitere Platten und Musical-Auftritte auch in den USA überhaupt erst möglich. Andere Erfolgstitel waren "In Hamburg sind die Nächte lang", "Arrivederci Roma" und "Wenn es Nacht wird in Montana".

Bertelmann war in den fünfziger und sechziger Jahren einer der erfolgreichsten deutschen Schlagerinterpreten. Der in Duisburg geborene Sänger lebte zuletzt in Berg am Starnberger See. Er war seit 1966 mit der früheren Fernsehansagerin und Schauspielerin Ruth Kappelsberger verheiratet. Im Verlauf seiner Karriere verkaufte Bertelmann mehr als 40 Millionen Platten. Viele seiner Melodien sind Evergreens geworden.

Im Internet haben ihn seine Fans bislang eher wenig wahrgenommen. Um 20.30 Uhr am Donnerstagabend hatte Bertelmann laut seiner offiziellen Website 12 Facebook-Likes. Seine letzte Veranstaltung hatte der Sänger seinem Online-Auftritt zufolge bei einer Muttertagsgala in der Wiener Stadthalle am 12. Mai 2013.

"Die Amerikaner haben uns Noten und Instrumente gegeben"

Der Sänger mit dem sonoren Bariton hatte schon als Kind mehrere Musikinstrumente erlernt. Er besuchte das Nürnberger Konservatorium und die UFA-Schauspielschule. Mit neun Jahren stand der Sohn eines Chemikers bei einer Tournee des Nürnberger Kirchenchors von St. Lorenz erstmals auf der Bühne.

Entscheidend prägten ihn die Erlebnisse in der US-amerikanischen Kriegsgefangenschaft. Dort lernte Bertelmann den Swing und die Musik Glenn Millers kennen. "Die Amerikaner haben uns Noten und Instrumente gegeben. Die Gefangenschaft war überhaupt der Grundstein für alles", sagte Bertelmann einmal.

Nach der Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft hatte Bertelmann erst eine Band gegründet und trat dann als Sänger mit einem schwedischen Orchester auf. Um sein Gesangsstudium zu finanzieren, spielte er in Nürnberger Bars Dixie- und Swing-Musik.

Am Mittwoch ist Bertelmann im Alter von 88 Jahren gestorben, sagte sein früherer Manager und Freund der Familie, Michael Hilken, der Nachrichtenagentur dpa. Er sei an seinem Wohnort friedlich eingeschlafen.

bos/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sonic 22.01.2014
1. Rip
RIP
Stabhalter 22.01.2014
2. Machs gut
Zitat von sysopDPAArrivederci, lachender Vagabund: Fred Bertelmann war in den fünfziger und sechziger Jahren einer der erfolgreichsten deutschen Schlagerinterpreten - der Sänger und Schauspieler verkaufte 40 Millionen Platten. Jetzt ist er im Alter von 88 Jahren gestorben. http://www.spiegel.de/kultur/musik/schlagersaenger-und-schauspieler-fred-bertelmann-ist-tot-a-945044.html
lachender Vagabund,du wirst immer in meiner Erinnerung bleiben mit deinen Liedern.
bloßmolwassage 22.01.2014
3. Obwohl
ich alles andere als ein Schlagerfuzzi bin, hat mich der lachende Vagabund von Kindheit an begleitet, hab dieses Lied selbst gerne gesungen. Arrivederci Fred Bertelmann.
Kottan 22.01.2014
4. Cu
Das war die allererste Schallplatte in meiner Familie, ein prägendes akustisches und musiklaisches Erlebnis. Ich weiß nicht mehr, wie oft sie unseren Telefunken Mister Hit beschäftigt hat. Tag für Tag. Ich kannte bereits als Kind jeden Satz, jede Nuance, jeden Lacher dieses Titels in- und auswendig, und habe nicht zuletzt wegen dieses Schlagers meinen Weg in die Musik gefunden. Rip
haltetdendieb 23.01.2014
5. R.I.P. Fred Bertelmann
Das Lied gehörte zu meiner Kindheit wie der blaue Himmel und die positive Stimmung in den 60ern. Mögest Du in Gottes Armen ruhen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.