Stone Temple Pilots Rockmusiker Scott Weiland ist tot

Die Musikwelt trauert um Scott Weiland: Der vor allem durch seine Band Stone Temple Pilots berühmt gewordene Sänger ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Offenbar wurde er tot in seinem Tourbus gefunden.

Scott Weiland: Mit 48 Jahren gestorben
AP

Scott Weiland: Mit 48 Jahren gestorben


Der frühere Frontmann der Band Stone Temple Pilots und Velvet Revolver, Scott Weiland, ist tot. Das melden die Internetportale "TMZ" und "Mashable" unter Berufung auf das Management des Rockmusikers. Auch auf der Facebook-Seite des US-Musikers wurde der Tod des 48-Jährigen bekanntgegeben.

Laut "TMZ" wurde der kalifornische Sänger am Donnerstagabend tot in seinem Tourbus gefunden. Er sei mit einer aktuellen Band Scott Weiland & The Wildabouts im US-Bundesstaat Minnesota auf Tour gewesen, hieß es.

Die Ende der Achtzigerjahre in San Diego gegründeten Stone Temple Pilots wurden in der Grunge-Hochphase in der ersten Hälfte der Neunziger berühmt. Für ihren größten Hit "Plush" bekamen sie 1994 sogar den Grammy für die beste Hardrock-Performance. Ihre ersten beiden Alben "Core" und "Purple" wurden ihrer Verkaufserfolge wegen in den USA mehrfach mit Platin zertifiziert. Für viele Kritiker blieben die Stone Temple Pilots allerdings Epigonen früher Grunge-Bands wie Pearl Jam oder Soundgarden.

Nachdem sich die Stone Temple Pilots 2002 aufgelöst hatten, schloss sich Weiland der Band Velvet Revolver an, der auch ehemalige Mitglieder von Guns N'Roses angehörten. Sechs Jahre später trennte sich die Band von dem Sänger, dem sie sein "zunehmend unberechenbares Verhalten auf der Bühne" vorwarfen. Ein Comeback mit den Stone Temple Pilots endete 2013 erneut mit einer Trennung.

Manager Tom Vitorino bestätigte dem Sender CNN Weilands Tod, ohne Einzelheiten zu nennen. Die Todesursache war zunächst unbekannt. Weiland hatte mehrmals mit Drogenexzessen für Schlagzeilen gesorgt und saß wegen Drogenbesitzes sowie wegen Trunkenheit am Steuer im Gefängnis.

wit/vks/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.