Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Pop-Pionier: Phil Everly ist tot

Phil Everly gestorben: Popstar der späten Fünfziger Fotos
AP

"Bye Bye Love" und "Wake up Little Susie" machten sie berühmt: The Everly Brothers gehörten zu den den großen Popstars der späten Fünfziger. Jetzt ist Phil Everly, die eine Hälfte des Duos, im Alter von 74 Jahren gestorben.

Hamburg/Los Angeles - Ihre Karriere begann 1957 mit einem phänomenalen Hit: "Bye Bye Love", erst die zweite Singleveröffentlichung der bis dahin so gut wie unbekannten Everly Brothers, schoss in den US-amerikanischen Billboard-Charts auf Platz zwei, hielt sich dort über Wochen - und gehört bis heute zu den Evergreens des Pop. Das Duo bestand tatsächlich aus Brüdern: Don und Phil Everly. Gemeinsam feierten sie große Erfolge, trennten sich dann im öffentlich ausgetragenen Streit Anfang der siebziger Jahre und versuchten in den Achtzigern ein Comeback.

Am Freitag nun ist Phil Everly, der jüngere der beiden, kurz vor seinem 75. Geburtstag im kalifornischen Burbank an den Folgen einer chronischen Lungenerkrankung gestorben. Das teilte seine Frau Patti der "Los Angeles Times" mit.

Geboren 1939, gehörte Phil Everly zusammen mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Don zu den Pionieren der Popmusik, die den Rock'n'Roll der späten Fünfziger für ein weißes Mainstream-Publikum öffneten. Ihre Hits, darunter spätere Klassiker wie "Wake up Little Susie" oder "All I have to do is Dream", vereinten Elemente von Folk, Country und Rock'n'Roll mit eingängigem Harmoniegesang - das Duo zählte so zu den Ideengebern für den Pop-Sound der frühen und mittleren sechziger Jahre, so den der Beatles, der Beach Boys, der Byrds oder den von Simon and Garfunkel.

Mit dem Aufstieg all dieser Stars allerdings war auch der Niedergang der Everly Brothers verbunden. Für die Aufbruchstimmung der Sechziger waren die Lovesongs der Brüder aus dem Mittleren Westen wohl zu bieder. Nach einigen wenig erfolgreichen Versuchen, den Zeitgeschmack wieder zu treffen, trennten sich die Everly Brothers im Jahr 1973.

Elf Jahre später veröffentlichte das Duo sein Comeback-Album: "EB 84". Den Hit darauf hatte allerdings einer ihrer musikalischen Nachfolger geschrieben: "On the Wings of a Nightingale" stammte von Paul McCartney.

sha/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: