The Stooges Gitarrist Ron Asheton ist tot

Für seinen Bandkollegen Iggy Pop war er ein "Gitarren-Gott", das Magazin "Rolling Stone" zählte ihn zu den größten Gitarristen aller Zeiten: Der Stooges-Mitbegründer Ron Asheton ist tot in seinem Haus in Michigan gefunden worden. Der Musiker wurde 60 Jahre alt.


Chicago - Ron Asheton, Gitarrist der legendären Rockband The Stooges, ist leblos auf einem Sofa in seinem Anwesen im Bundesstaat Michigan gefunden worden, teilte die Polizei am Dienstag (Ortszeit) mit. Ein Freund habe die Polizei alarmiert, nachdem er tagelang nichts von dem 60-Jährigen gehört habe. Ein Verbrechen scheide mit großer Wahrscheinlichkeit als Todesursache aus, sagte Polizeivertretern Angela Adams in Ann Arbor. Asheton hatte die Stooges mitgegründet.

Stooges-Gitarrist Asheton: Verstarb im Alter von 60 Jahren
Getty Images

Stooges-Gitarrist Asheton: Verstarb im Alter von 60 Jahren

"Ich stehe unter Schock. Er war mein bester Freund", schreibt Bandkollege Iggy Pop auf seiner Website. Asheton sei ein unersetzlicher Freund und Musiker. "Alle, die hinter seine Fassade als 'Mr. Cool und Exzentrisch' schauten, wussten, dass er ein großes Herz hatte und ein aufrichtiger und warmherziger Mensch war", heißt es weiter. Immer habe Asheton an die guten Absichten der Menschen geglaubt, auch dann, wenn dies nicht der Fall gewesen sei. Als Musiker sei Asheton ein echter Gitarren-Gott gewesen, der viele Menschen inspiriert habe.

Das Magazin "Rolling Stone" hatte Asheton Platz 29 unter den hunderte besten Gitarristen aller Zeiten zugewiesen. Asheton habe einige jener Riffs des Rock geschrieben, die sich am tiefsten eingeprägt hätten - zum Beispiel mit "No Fun", "I Wanna Be Your Dog" oder "TV Eye".

hoc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.