US-Folklegende Pete Seeger ist tot

Er war die zentrale Figur des US-Folk-Booms der sechziger Jahre - gleichzeitig Traditionalist, linker Aktivist und ein Gründervater des modernen Singer-Songwritertums. Nun ist Pete Seeger mit 94 Jahren in New York gestorben.

DPA

Hamburg/New York - Pete Seeger ist nach Angaben der "New York Times" am Montag im Alter von 94 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus eines natürlichen Todes gestorben - das teilte sein Enkel der Zeitung mit.

Seeger war eine der zentralen Figuren des US-amerikanischen Folk-Revivals der fünfziger und sechziger Jahre und machte sich als Songschreiber einen Namen. Sein mit Joe Hickerson geschriebenes Lied "Where Have All the Flowers Gone" wurde in den sechziger Jahren zur Hymne der Friedensbewegung, Seeger-Songs wie "If I Had a Hammer" und "Turn, Turn, Turn!" sind heute Klassiker - und nicht zuletzt hat er das traditionelle Spiritual "We Shall Overcome" zu der Hymne der frühen US-Friedensbewegung gemacht.

Als Sohn einer Musikerfamilie 1919 in New York geboren, galt Pete Seeger in den vierziger und fünfziger Jahren als Schlüsselfigur bei der Wiederentdeckung der amerikanischen Folkmusik. Er war Mitbegründer der beiden einflussreichen Gruppen The Almanac Singers (1940 bis 1943) und The Weavers (1948 bis 1952; 1955 bis 1964), rief die erste US-Volksmusikorganisation People's Song ins Leben und wirkte an dem Folkmagazin "Sing Out!" mit.

Pazifist, Traditionalist und Umweltschützer

Während der McCarthy-Ära kam Seeger wegen seiner früheren Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei und seines pazifistischen Engagements ins Visier: 1955 wurde er vor das "Komitee für unamerikanische Aktivitäten" zitiert. Er verweigerte die Aussage und wurde zusammen mit dem Schriftsteller Arthur Miller und sechs weiteren Autoren der subversiven Tätigkeit für schuldig befunden.

Jahrelang boykottierten ihn daraufhin die kommerziellen US-Medien, er musste sich mit Auftritten in Privatschulen, Kirchengemeinden und Sommerlagern durchschlagen. Noch 1967 schnitt der Fernsehsender CBS seinen Vietnam-Protestsong "Waist Deep in the Big Muddy" aus dem Programm. Seeger blieb seinem politischen Aktivismus allen Widrigkeiten zum Trotz immer treu. Seine Liebe zum traditionellen Liedgut der USA ging immer Hand in Hand mit seinem Engagement für Bürgerrechte und Arbeitskämpfe sowie gegen Rassismus, Krieg und Naturzerstörung.

2008 erschien das neu aufgenommene Studioalbum "Pete Seeger At 89". Und auch politisch blieb der alte Kämpfer aktiv. "Mit einem Song kann man seine Gedanken ausdrücken und gemeinsames Handeln fördern", sagte er einmal. "Ich glaube allerdings, dass nicht nur Lieder geschrieben werden müssen. Es muss auch gehandelt werden."

twi/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hpreisker 28.01.2014
1. Geprägt
Seeger und seine Songs haben meine Jugend geprägt - inzwischen bin ich 67. Sein Satz "think global - act local" mit Bezug zum Umweltschutz ist unvergessen
Hermla 28.01.2014
2. einer ganz Großen..
Zitat von sysopAPEr war die zentrale Figur des US-Folk-Booms der sechziger Jahre - gleichzeitig Traditionalist, linker Aktivist und ein Gründervater des modernen Singer/Songwritertums. Nun ist Pete Seeger mit 94 Jahren in New York gestorben. http://www.spiegel.de/kultur/musik/us-folklegende-pete-seeger-stirbt-mit-94-jahren-a-945893.html
... seine Lieder und seine Ansichten haben mich mein ganzes Leben begleitet. R.I.P. Pete
tesoro1958 28.01.2014
3. Kindheit
Durch den GI Billie, heute emerierter Professor in Würzburg, kamen meine Eltern mit Pete Seeger und Joan Baez "in Berührung". Diese beiden Folk-Sänger wurden immer und immer wieder auf einem Tonbandgerät abgespielt. Für mich wird Pete Seeger immer "der Sänger meiner frühen Kindertage" bleiben.
TimmThaler 28.01.2014
4.
Zitat von tesoro1958Durch den GI Billie, heute emerierter Professor in Würzburg, kamen meine Eltern mit Pete Seeger und Joan Baez "in Berührung". Diese beiden Folk-Sänger wurden immer und immer wieder auf einem Tonbandgerät abgespielt. Für mich wird Pete Seeger immer "der Sänger meiner frühen Kindertage" bleiben.
Nicht zu vergessen: Little Boxes! http://www.youtube.com/watch?v=XUwUp-D_VV0 "And they're all made out of ticky tacky And they all look just the same."
Spiegeluniversum 28.01.2014
5.
Zitat von sysopAPEr war die zentrale Figur des US-Folk-Booms der sechziger Jahre - gleichzeitig Traditionalist, linker Aktivist und ein Gründervater des modernen Singer/Songwritertums. Nun ist Pete Seeger mit 94 Jahren in New York gestorben. http://www.spiegel.de/kultur/musik/us-folklegende-pete-seeger-stirbt-mit-94-jahren-a-945893.html
Ich habe Pete Seeger erst vor wenigen Jahren durch seine Version des Liedes "What did you learn in school today?" kennengelernt: https://www.youtube.com/watch?v=VucczIg98Gw
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.