Bob Dylans neues Video: Hiebe statt Liebe

Von

Herz gebrochen, Kniescheibe kaputt: Im neuen Video von Bob Dylan wird ein verliebter Junge mit dem Baseballschläger bearbeitet, und ein alter Dandy zieht mit seiner Gang durch die Straßen - ein Clip über die Härten der Romantik. Tape.tv und SPIEGEL ONLINE zeigen ihn exklusiv.

Bob Dylan: Der Unermüdliche Fotos
Getty Images

Wenn es um Bob Dylan geht, geht es immer auch um Rätsel: Welches Duquesne ist eigentlich genau gemeint in seinem neuen Song "Duquesne Whistle"? Die Geisterstadt in Arizona, durch die der heiße Wüstenwind pfeift, "blowing like it's gonna sweep my world away", wie es im Text heißt? Oder ist das Duquesne in Pennsylvania gemeint, in dem einst der legendäre, von Dylan verehrte Jazz-Musiker Earl "Fatha" Hines geboren wurde, wie der US-Sender NPR vermutet?

Und überhaupt: Ist "Tempest", Bob Dylans in der nächsten Woche erscheinendes 35. Studioalbum, vielleicht sein letztes? Hieß nicht auch William Shakespeares letztes Drama "The Tempest"? Immerhin ist der Mann 71 Jahre alt!

Ganz ruhig: Dylan will vom Aufhören noch nichts wissen. "Shakespeares letztes Stück hieß 'Der Sturm', es hieß nicht einfach 'Sturm'", sagte der Künstler in vertrauter Trockenheit dem amerikanischen "Rolling Stone"-Magazin. "Der Name meines Albums ist ganz einfach 'Tempest'. Das sind zwei verschiedene Titel."

Bob Dylan - Duquesne Whistle

Mehr Videos von Bob Dylan gibt es hier auf tape.tv!

Für Mobilnutzer: Hier klicken, um das Video zu sehen!

Urteilt man vom beschwingten Ragtime seiner neuen Single, dann fällt es tatsächlich schwer, sich Dylans nahendes Karriereende vorzustellen. Eigentlich, sagte er dem "Rolling Stone", habe er ein Album mit religiösen Themen aufnehmen wollen, aber letztlich habe ihm dafür die Konzentration gefehlt, es sei schließlich sehr schwer, so monothematisch zu arbeiten. Stattdessen gibt es auf "Tempest" nun andere Songs, deren Entwürfe dem Altmeister offenbar leichter gefallen sind - darunter das rund 14 Minuten lange Titelstück, das in 45 Versen vom Untergang der "Titanic" erzählt.

Was macht denn Gene Simmons da!?

Klar ist: Für Überraschungen ist der erstaunlich vitale Sänger, Songschreiber und Gitarrist auch im fortgeschrittenen Alter noch gut. Auf seiner never ending Tournee gibt er sich zuweilen jovial und tänzelt ein wenig hinter seinem Keyboard, ließ sich unlängst sogar ein Piano auf die Bühne rollen, auf dem er beherzt herumklimperte.

Im Videoclip zu "Duquesne Whistle" schlendert er nun durchaus viril als weiße Ausgabe eines "Pimps" durch die nächtlichen Straßen einer amerikanischen Stadt, hinter ihm eine Gang aus Nutten und Bouncern, der eine trägt dem keck behüteten Kiez-Paten brav den Gitarrenkoffer hinterher, ein anderer sieht aus wie Gene Simmons in kompletter Kiss-Montur. Dylan trägt ein lässiges Lächeln im Gesicht - er hat alles gesehen, alles erlebt.

Daher kann er wohl auch nur altersweise schmunzeln über den jungen Burschen, der ihm aus einem Van vor die Füße geworfen wird. In einer Parallelhandlung ist zu sehen, wie der Junge einem hübschen Mädchen den Hof macht - und dafür erst mal eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht kriegt. Da er der Angebeteten eine Rose klaute, wird er von der Polizei verfolgt, verhaftet, eingesperrt, entlassen, dann von einer Schlägertruppe vermöbelt. Baseballschläger auf Kniescheiben: Romantiker haben's schwer, sagt dieser wie ein Kinotrailer inszenierte Kurzfilm, dessen Brutalität irritierend mit der tändelnden Harmlosigkeit der Musik kontrastiert.

Gedreht wurde das Video von Nash Edgerton, der mit Dylan bereits die Clips zu "Must Be Santa Claus" und "Beyond Here Lies Nothin'" drehte. Tape.tv und SPIEGEL ONLINE zeigen "Duquesne Whistle" exklusiv in Deutschland.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. singender Dichter
earl grey 29.08.2012
Zitat von sysopGetty ImagesHerz gebrochen, Kniescheibe kaputt: Im neuen Video von Bob Dylan wird ein verliebter Junge mit dem Baseballschläger bearbeitet und ein alter Dandy zieht mit seiner Gang durch die Straßen - ein Clip über die Härten der Romantik. Tape.tv und SPIEGEL ONLINE zeigen ihn exklusiv. http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,852727,00.html
Bob Dylan ist ein lebender Mythos. Singen und Gitarre spielen war nie so sein Ding... aber die Texte! Was der Mann für Texte schreibt, Wahnsinn... In vielen seiner Lieder steckt in 5 Minuten Liedtext Stoff für einen abendfüllenden Spielfilm (siehe auch den Song Joey plus späterem Film). Ich betrachte ihn mehr als singenden Dichter.
2. Gesamtkunstwerk
sir_popper 29.08.2012
Ich stimme dem Beitrag von earl grey zu: Dylan ist ein Dichter, aber er ist mehr als das, er ist selbst ein Gesamtkunstwerk. Und er ist ein faszinierender Mensch, der mein Leben seit mehr als vierzig Jahren begleitet. Er ist für mich auch eine große Ermutigung. Dylans Beispiel sagt mir, dass man vor dem Alter keine Angst haben muss...
3.
meinmein 29.08.2012
Aktuell singen kann man ihn nicht mehr ertragen. Seine Konzerte sind grauenvoll. Vielleicht sollte man seine Gedichte nur noch lesen und 40 -50 Jahre alte Aufnahmen von ihm anhören.
4. optional
das_amt 29.08.2012
singender Dichter, das kann ich unterstreichen! Den Text für Joey hat aber Jacques Levy - wie dylan sagt: alleine - geschrieben, und handelt von Joe Gallo - falls es einen film gibt basiert dieser wohl eher auf dessen biografie als auf Levy's text
5. Möge unser Bobby ewig leben!
paul68 30.08.2012
Ah, fantastisch... Rock on, Mr.Dylan! Vielen Dank an SPON für dieses Video. Es ist herrlich, dass man sich immer noch wie ein Kind auf die nächste Dylan Platte freuen kann.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Musik
RSS
alles zum Thema Bob Dylan
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 9 Kommentare