Emmy-Awards: 16 Nominierungen für "Game of Thrones"

Emmys: And the nominees are... Fotos
DPA/ HBO

Die Nominierungen für den wichtigsten Fernsehpreis sind bekanntgegeben worden: 16 Mal ist die Fantasy-Serie "Game of Thrones" vertreten. Eine stattliche Leistung - übertrumpft allerdings von 17 Nennungen für "American Horror Story: Asylum".

Hamburg/Los Angeles - Es sind zwar noch zwei Monate bis zur Verleihung, doch am Montag wurde schon mal das Emmy-Fieber entfacht. In Los Angeles sind die von der US-Fernsehbranche sehnlichst erwarteten Nominierungen verkündet worden.

Und dabei konnte die spektakuläre Fantasy-Serie "Game of Thrones" deutlich auftrumpfen. 16 Nominierungen erhielt die Reihe, darunter die wichtigen für die beste Drama-Serie und das beste Drehbuch, zudem für die visuellen Effekte.

Getoppt wurde "Game of Thrones" allerdings durch die ambitionierte Horrorserie "American Horror Story: Asylum", die 17 Nominierungen erhielt. Je 15 Nominierungen erhielten das Comedy-Schlachtross "Saturday Night Live" und Steven Soderberghs Biopic "Behind the Candelabra" über den homosexuellen Pianisten Liberace.

High Five! Barney präsentiert die Show

Natürlich haben auch die "üblichen Verdächtigen" wie "Mad Men" (zwölf Nominierungen), "Homeland" (elf) und "Breaking Bad" (13) wieder beste Chancen, mit der renommierten Fernsehauszeichnung versehen zu werden. Chancen auf den Preis in der Königskategorie Beste Drama-Serie haben zudem noch "Downton Abbey" und "House of Cards".

"House of Cards" mit Kevin Spacey and Robin Wright schreibt damit Emmy-Geschichte: Die Netflix-Serie wurde als erste Serie, die nur über das Internet ausgestrahlt wurde, nominiert.

In der Comedy-Kategorie konnten "30 Rock" (13 Nominierungen) und "Modern Family" (zwölf) die meisten Nennungen einfahren.

Die Fernsehpreise werden am 22. September in Los Angeles zum 65. Mal vergeben. Moderiert wird die Veranstaltung von Neil Patrick Harris, bekannt als Barney Stinson aus den Serien "How I Met Your Mother" und "Doogie Howser".

Vor einem Jahr hatte die Serie "Homeland" den langjährigen Spitzenreiter "Mad Men" verdrängt. "Mad Men", Gewinner aller vier Vorjahre, war in 17 Kategorien nominiert - und gewann nicht ein einziges Mal.

seh/AP/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Emmy Award
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite