Neue Trash-Soap RTL plant Kuppelshow mit Nackedeis

Nach Highheels in der Wüste nackt in der Südsee: Obwohl Trash-Soaps wie "Wild Girls" Quotendesaster waren, rüstet RTL skandaltechnisch nach - und plant eine Kuppelshow, in der Paarungswillige textilfrei auf einer Insel abgesetzt werden.

Szene aus "Wild Girls": RTL kann es noch schlimmer
RTL

Szene aus "Wild Girls": RTL kann es noch schlimmer


Hamburg/Köln - Zwölf Busenwunder stöckeln auf hohen Hacken durch die Wüste: Das war das Konzept der Casting-Soap "Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika", mit der RTL im letzten Jahre ein Quotendesaster erlebte. Andere Trash-Formate gingen ebenfalls baden. Nun dreht der Privatsender in seiner Verzweiflung noch einmal an der Skandalschraube und übernimmt eine momentan im Ausland heiß diskutierte Kuppelshow.

Auf dem niederländischen TV-Sender RTL 5 läuft seit einigen Wochen eine Datingshow, in der sich ein Mann und eine Frau auf einer Insel treffen - beide nackt. Nach Informationen des SPIEGEL will der Kölner Schwestersender das Format nun auch in Deutschland umsetzen, unter dem Titel "Adam sucht Eva - gestrandet im Paradies".

Produziert wird die Sendung von der Firma Eyeworks, die auch das Original verantwortet. In jeder Folge sollen zwei Singles getrennt von einander nackt am Strand einer tropischen Insel landen, wo sie zusammengeführt werden. In den folgenden Tagen sollen sie einander kennenlernen.

Am Ende stehen sie sich wieder gegenüber, diesmal bekleidet, und müssen entscheiden, ob aus ihnen ein Paar wird. Bei RTL legt man Wert darauf, dass es dabei selbstverständlich "nicht um die voyeuristische Darstellung von Nacktheit" gehe, sondern "um eine Art soziales Experiment". Ausziehwillige werden noch gesucht.

cbu



insgesamt 105 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
lc2010 18.04.2014
1. statt zu nörgeln
sollten wir stolz auf die Errungenschaft des Privatfernsehen sein oder wollen wir lieber Staatsfernsehen a la Nordkorea.
rodelaax 18.04.2014
2. Selbstverständlich!
"Es geht nicht um die voyeuristische Darstellung von Nacktheit sondern um eine Art soziales Experiment." Klar doch, und RTL ist kein volksverdummender und menschenverachtender Konzern, sondern ein Fernsehsender, dessen Mitarbeiter nur an dem Guten im Menschen interessiert sind.
krausi-z 18.04.2014
3. Glückwunsch
Zitat von sysopRTLNach High Heels in der Wüste nackt in der Südsee: Obwohl Trash-Soaps wie "Wild Girls" Quotendesaster waren, rüstet RTL skandaltechnisch nach - und plant eine Kuppelshow, in der Paarungswillige textilfrei auf einer Insel abgesetzt werden. http://www.spiegel.de/kultur/tv/adam-und-eva-neue-trash-dokusoap-bei-rtl-a-965237.html
Nachdem ich diesen Schwachsinn gerade bei einer USA-Reise im Original gesehen habe, wundere ich mich nur noch, wie schnell deutsche Fernsehmacher solche Formate kopieren. Mittlerweile denke ich langsam, dass außer Lemkes heiterem Beruferaten und Elstners Wetten-Schau alles aus den Staaten kopiert wurde.
susiwolf 18.04.2014
4. Mini . FKK ...
Ob das Kamera-Team 'auf dieser einsamen Insel' auch nackt herumlaufen darf ? Zu gönnen sei es ihnen ... Und bitte: K e i n e FKK-Schilder aufstellen ... das würde dem ganzen den Reiz nehmen.
querollo 18.04.2014
5. optional
Moment mal, das kenn ich doch... Stimmt im Film "Stepford Wifes" nimmt Nicole Kidman für dieses Format (oder ein verdammt ähnliches) einen Fernsehpreis - und später die Kugel eines enttäuschten Teilnehmers - entgegen, der ihre Fernsehkarriere beendet. Mal sehen, wie das hier ausgeht.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.