Legendärer "Jeopardy"-Moderator Alex Trebek ist an Krebs erkrankt

Seit 1984 moderiert Alex Trebek die US-Version der Quizshow "Jeopardy", für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Nun spricht er in einem Video an seine zahlreichen Fans über seinen Kampf gegen den Krebs.

Alex Trebek bei den Emmys 2013
REUTERS

Alex Trebek bei den Emmys 2013


"Ich habe Neuigkeiten, die ich mit Ihnen allen teilen möchte", sagt Alex Trebek in dem kurzen Video. Er wolle auch weiterhin seinem Motto folgen, und offen und transparent gegenüber der "Jeopardy"-Fangemeinde sein. "Wie jährlich 50.000 andere Menschen in den USA, wurde bei mir diese Woche Bauchspeicheldrüsenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert."

Der 78 Jahre alte Trebek hat in den USA einen gewissen Kultstatus. Er moderiert die Quizshow "Jeopardy" bereits seit September 1984 - die lange Laufzeit brachte ihm einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde ein. Trebek wurde für seine Arbeit mit vier Grammys ausgezeichnet und mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood geehrt. Er spielte sich selbst bei Gastauftritten in den TV-Serien "Golden Girls", "Die Nanny" oder "How I Met Your Mother".

Seine Videobotschaft verbreitete er nun online. Allein auf dem offiziellen Twitteraccount der Quizshow wurde sie in weniger als 50 Minuten mehr als eine Million Mal aufgerufen; nach etwa vier Stunden waren es fast fünf Millionen Aufrufe.

Die Prognosen für die Krankheit seien normalerweise nicht sehr ermutigend, sagt Trebek. "Aber ich werde das bekämpfen." Er werde weiter arbeiten. Und mit der Liebe und Unterstützung meiner Familie und Freunde - "und auch mithilfe Ihrer Gebete" - werde er die Statistiken zur niedrigen Überlebensrate schlagen. "Um ehrlich zu sein, das muss ich auch: Denn in meinem Vertrag ist festgeschrieben, dass ich 'Jeopardy' noch drei Jahre lang moderieren muss."

Menschen mit Krebs in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) haben tatsächlich schlechte Überlebenschancen. In Deutschland überlebt nur jeder zehnte Patient mit der Krankheit (mehr dazu erfahren Sie hier).

Zum Schluss seiner Botschaft wendet sich Trebek direkt an die Quizshow-Fans: "Also helfen Sie mir. Bewahren Sie Ihren Glauben. Und wir werden gewinnen. Wir werden es schaffen. Danke."

aar



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.