SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

18. Juni 2018, 18:11 Uhr

Keine Talkshow-Sonderausgabe

Anne will - aber darf nicht

Regierungskrise, Asylstreit: Anne Will hätte am Sonntagabend gerne noch mal getalkt - trotz Sommerpause. Doch die ARD sendete lieber einen Krimi.

Man kann nicht behaupten, dass derzeit wenig los wäre in Berlin. Der Asylstreit mit dem Innenminister könnte Angela Merkel am Ende vielleicht sogar das Amt kosten, es geht um Deutschland, es geht um Europa. Bester Stoff für eine politische Talkrunde, ideal für "Anne Will".

Die ARD jedoch strahlte am Sonntag um 21.45 Uhr lieber einen Krimi aus. Sommerpause sticht Weltlage. Und das, obwohl Anne Will talken wollte. "Ich hätte am Sonntag sehr gern gesendet", teilte die Moderatorin auf SPIEGEL-Anfrage mit. Aus ihrer Firma Will Media, die für die ARD den Talk produziert, heißt es, man habe "mit Blick auf die angespannte politische Lage" eine Sendung angeboten.

Redaktionsleiter und Chef vom Dienst hätten sich am Freitag "schwer ins Zeug gelegt", um die ARD davon zu überzeugen, eine Ausgabe zu produzieren - obwohl die Sendung mit Beginn der Fußballweltmeisterschaft ihre achtwöchige Sommerpause angetreten hat, Gast der letzten Folge vor den Ferien war Angela Merkel gewesen. Wills Team habe bereits überlegt, welche Gäste man in der Sonderausgabe einladen könne, heißt es weiter. Doch die ARD wollte nicht.

Eine Sprecherin des zuständigen Senders NDR erklärte, NDR-Chefredakteur Andreas Cichowicz habe entschieden, keine zusätzliche "Anne Will"-Sendung ins Programm zu nehmen, "da CDU und CSU für Montag, 18. Juni, Vorstandssitzungen und Pressekonferenzen angekündigt hatten". Bei einer "veränderten Ereignislage" wäre neu entschieden worden. Ohnehin seien die Möglichkeiten für Sonderausgaben von "Anne Will" sehr begrenzt und könnten "nur in wenigen Ausnahmefällen" genutzt werden.

Der andere ARD-Großtalker Frank Plasberg hat sich übrigens noch nicht in die Ferien verabschiedet. Doch auch er wird an diesem Montag die Berliner Malaise nicht verhandeln. Laut Ankündigung will er sich bei "hart aber fair" folgenden Fragen widmen: "War da was mit Özil? Wo ist Sané? Ist Putin böse? Und natürlich: Werden wir wieder Weltmeister?"

akü

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH