Schöner fernsehen

"Bambi"-Gala Bitte nicht ich!

Von

Getty Images

Es hilft ja nichts, sich künstlich dumm zu stellen: Natürlich hätte man ahnen können, welch schmerzhaft verquere Angelegenheit die "Bambi"-Verleihung auch in diesem Jahr werden würde.

Drei Fotos, die vor der Verleihung des vom Verlagshaus Burda vergebenen Medienpreises auf Twitter gepostet wurden, hätten Menetekel genug sein müssen, um sich die drei drohenden Stunden vielleicht lieber im Bad einzuschließen und die Fliesenfugen mit einer alten Zahnbürste und verdünntem Salmiakgeist wieder strahlend weiß zu wienern.

Warn-Bild Nummer 1: Veronica Ferres im kalkuliert klaffenden Busenblitz-Bademantel, eine schöne Harald-Juhnke-Reminiszenz, dazu der Text: "Mit fast nichts an zu tanzen, da fühlt man sich doch wie eine "Dancing Queen"! #Bambi2015" - das hätte Erinnerung genug sein müssen, dass man sich als "Bambi"-Zuschauer permanent so fühlt, als sei man auf einem verwirrend langen Hotelflur ins falsche Zimmer geplatzt und in eine Szenerie geraten, in die man ganz sicher nicht hingehört. In eine Welt zum Beispiel, in der der Satz "Du hast die Schwarzwaldklink erfunden und das Traumschiff, du bist ein Titan" tatsächlich Sinn ergibt.

Warn-Bild Nummer 2: Mesut Özil twittert ein Bild, das ihn offenbar wiedervereinigt mit Mandy Capristo auf dem roten Teppich zeigt, dazu der Text: "Just the two of us... #happy #selfie #ozistoisback #Bambi2015". Putzig, wie er versucht, den Paarnamen "Ozisto" zu etablieren, vermutlich dürfte sich aber doch das griffigere "Mözil" durchsetzen. Ein Bild jedenfalls, das daran erinnert, dass beim "Bambi" traditionell die Nebendarsteller, die Figuren abseits der Bühne interessanter sind als die darauf. Die Schwenks durchs bestürzend desinteressierte Publikum nämlich, dessen Lethargie von diskret gähnend bis magengrippal-matt changiert.

Warn-Bild Nummer 3: Ein Foto des YouTube-Schmusepärchens Bibis Beauty Palace und Julienco auf dem roten Teppich - eine dringende Erinnerung daran, dass zwar kein "Bambi"-Besucher über zwanzig weiß, wer die beiden sind, umgekehrt aber jeder U-30-TV-Zuschauer ein erfahrenes Glotz-Schlachtross neben sich auf dem Sofa benötigt, das ihm fortlaufend souffliert, wer da gerade auf der Bühne steht.

Missachtete man aber alle drei Warnsignale, fand man sich wie immer in einer faszinierend aus der Zeit gefallenen Veranstaltung gefangen. In der Hartmut Engler, Sebastian Krumbiegel und Andreas Bourani (in Lederleggins) zusammen mit einem Xavier-Naidoo-Hologramm (Fluch des technischen Fortschritts!) und noch mehr verdrängten Menschen zur Eröffnung NATÜRLICH "Auf uns" singen, das ja längst das neue "Atemlos durch die Nacht" ist.

Schwänzchenwitz und Otto-Retrospektive

Daniel Wirtz ist auch dabei und macht nach dem Lied noch einen Schwänzchenwitz. "Wohin passe ich in diesem Leben", fragt sich Hilary Swank in ihrer Dankesrede anschließend nicht allein, spätestens, wenn Thomas Hermanns den Comedy-Bambi an Otto Waalkes verleiht, ist man da ganz bei ihr. Ein sehr, sehr langer Einspieler und seine sehr, sehr lange Dankesrede bieten eine quasi lückenlose Otto-Retrospektive: Heino-Zombie, Milz an Großhirn, Duschseife Keili, Schaf Gunther, alles dabei, obwohl es sich gar nicht um einen Retro-Preis handelt - nur Ottos tatsächlich aktuelles Schaffen, seine Mitwirkung im bizarr-desolaten YouTuber-Kinofilm "Kartoffelsalat", bleibt unerwähnt. Sicher nur ein Versehen.

Wirklich sonderbar wird es, als Wolfgang Rademann für sein Lebenswerk geehrt wird. Allerhand Weggefährten stehen aufgereiht auf der Bühne, um ihr Sprüchlein aufzusagen, und man fühlt sich wie bei Onkel Wolles 80. Geburtstag: "Ich hab dich lieb", sagt Grit Böttcher. "Ich hab dir immer gesagt, du musst mehr Knoblauch essen", ruft Peter Weck dem wegen Krankheit Abwesenden zu, und Inka Bause lobt seinen Möhreneintopf. Fast freut man sich da auf die angekündigte Ehrung für Finanzminister Wolfgang Schäuble, bei der ihn sicher einige Kumpane dafür preisen werden, dass er prima jodeln kann und so leckere Schmalzbrote schmiert.

Klums Knallküsschen

Davor drückt "Fashion"-Preisträgerin Heidi Klum ihrem Laudator, der Aphorismen-Schleuder Wolfgang Joop, noch ein paar Mmmwah-Knallküsschen auf die Flatterwange, nachdem er lauter Dinge über sie sagte, die nach Lobhudelei klangen, aber vielleicht auch eine Beleidigung waren. "Wahre Schönheit ist eine Verabredung von äußeren und inneren Qualitäten. Zu dieser Verabredung kamst du überpünktlich" - das ist fast schon subversiv erratisch.

Ein paar amüsante Momente gibt es zwischendurch auch: Das Klaas-Kinderdouble, das Joko Winterscheidt auf die Bühne begleitet, und auch die Gnadenlosigkeit, mit der das Saalpublikum den schlaffwitzelnden "Bergdoktor" Hans Sigl auflaufen lässt, zum Beispiel: "Wos is los? Koaner locht! Org!" Auch die bei allen zwischenzeitlichen Einblendungen herrlich mürrische Henriette Confurius, die den Bambi als beste deutsche Schauspielerin gewinnt, entzückt durch schludrige Kleidung und ihre Dankesrede: "Ich hab gerade die ganze Zeit gedacht: Bitte nicht ich."

Plötzlich politisch

Kompliziert wird der Bambi, wenn es politisch wird. Dieter Hallervorden, der zusammen mit Til Schweiger den Ehrenbambi für den Film "Honig im Kopf" bekommt, sagt in seiner Dankesrede, Angela Merkels "Willkommensgeste" gegenüber den Flüchtlingen erfülle ihn "mit Stolz für unser Land".

Jury-Vorsitzende und "Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel erklärt mit sonderbarer Logik, es werde in diesem Jahr kein "Stille Helden"-Bambi verliehen, weil es zu viele Anwärter dafür gebe, sodass man ganze Lastwägen voller Kitz-Trophäen hätte herankarren müssen, für all die freiwilligen Helfer, die sich um die Flüchtlinge kümmerten.

SPD-Chef Sigmar Gabriel darf dann sein Verständnis für den braven Kleinsparer zum Ausdruck bringen, der fürchtet, sein Reihenhaus könnte an Wert verlieren, wenn daneben ein Flüchtlingsheim gebaut wird, und warnt vor "Spinnern am rechten Rand" und "finsteren Gesellen". Praktisch, diese gut identifizierbaren Bösewichter.

Immer, immer weiter

Schließlich bekommt Wolfgang Schäuble seinen Millennium-Bambi, ganz ohne Schmalzbrot-Laudatio. Er hat laut Einspieler "ein neues Land erschaffen", das überrascht und muss reichen. Außerdem lobt Thomas Bach, der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, die Wertesicherheit, Loyalität und Sportbegeisterung des Mannes, der gerade noch hilfesuchende Menschen mit einer Lawine, einem Naturunglück, verglichen hatte.

Schäuble selbst warnt dann davor, dass all der schöne, in den vergangenen 70 Jahren aufgebaute Wohlstand schnell "durch ein Übermaß" verloren gehen könnte. "Hinterm Horizont geht's weiter", singt danach zum Abschied eine Musical-Truppe. Die Bilder wussten: Es wird schlimm.

Zur Autorin
  • Anja Rützel, Jahrgang 1973, taucht im Trash-TV-Sumpf nach kulturellem Katzengold. In ihrer Magisterarbeit erklärte sie, warum "Buffy the Vampire Slayer" eine sehr ausführliche Verfilmung der aristotelischen Argumentationstheorie ist. Sie glaubt: "Everything bad is good for you" - und dass auch "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" tieferen Erkenntnisgewinn liefern kann. Seit April 2015 ist sie Autorin für SPIEGEL ONLINE.

Die Gewinnder der 67. "Bambi"-Verleihung im Überblick:

  • Schauspielerin International: Hilary Swank
  • Musik International: Rita Ora
  • Musik National: Xavier Naidoo, Andreas Bourani, Christina Stürmer, Yvonne Catterfeld, Hartmut Engler, Daniel Wirtz, Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel für die Vox-Musikshow "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert"
  • Millennium: Wolfgang Schäuble für seine politischen Verdienste um die deutsche Einigung und europäische Politik
  • Lebenswerk: Wolfgang Rademann
  • Ehrenpreis: "Honig im Kopf"-Team Til Schweiger und Dieter Hallervorden
  • Comedy: Otto Waalkes
  • Fashion: Heidi Klum
  • Sport: Jan Frodeno
  • Schauspielerin National: Henriette Confurius ("Tannbach - Schicksal eines Dorfes")
  • Schauspieler National: Tobias Moretti ("Das Zeugenhaus")
  • Film National: "Who am I - Kein System ist sicher" von Baran bo Odar
  • Integration: Berliner Jugendprojekt "Kick im Boxring"
  • Unsere Erde: Rea Garvey für das Clear-Water-Project
  • Publikums-Bambi Beste Unterhaltungsshow des Jahres: "Grill den Henssler" (Vox)



Diskutieren Sie mit!
98 Leserkommentare
kraftmeier 13.11.2015
Hosni 13.11.2015
karlbrandt 13.11.2015
abby_thur 13.11.2015
schrausen 13.11.2015
chuckal 13.11.2015
veritysniper 13.11.2015
kalim.karemi 13.11.2015
Alles klar1 13.11.2015
fatherted98 13.11.2015
roughneckgermany 13.11.2015
slotermeyer 13.11.2015
spon-facebook-10000366130 13.11.2015
Djinnbeam 13.11.2015
elaps 13.11.2015
harryhorst 13.11.2015
metalslug 13.11.2015
Schwabbelbacke 13.11.2015
vwievendetta 13.11.2015
cogito-ergo-sum 13.11.2015
wabumske 13.11.2015
vaporix 13.11.2015
PeterPan95 13.11.2015
Haller 13.11.2015
sekundo 13.11.2015
Currie Wurst 13.11.2015
the great sparky 13.11.2015
nofreemen 13.11.2015
batemans-nightmare 13.11.2015
wolle0601 13.11.2015
Mato64 13.11.2015
thomas.kistler 13.11.2015
Xangod 13.11.2015
frank57 13.11.2015
kajoter 13.11.2015
basecape-man 13.11.2015
roflem 13.11.2015
scar17 13.11.2015
Donald Knapp 13.11.2015
themistokles 13.11.2015
poiger 13.11.2015
fx33 13.11.2015
stevie76 13.11.2015
jrg.bauch 13.11.2015
bosemil 13.11.2015
granathos 13.11.2015
ilmoran 13.11.2015
schmidt_k 13.11.2015
h21166 13.11.2015
jaykay2003 13.11.2015
Nabob 13.11.2015
schlaueralsschlau 13.11.2015
pb-sonntag 13.11.2015
papelbon 13.11.2015
daktaris 13.11.2015
sonichmeinfreund 13.11.2015
Wofgang 13.11.2015
spon-1314781073639 13.11.2015
camemberta 13.11.2015
GnRH 13.11.2015
granathos 13.11.2015
schaluppe 13.11.2015
Jack-in-the-box 13.11.2015
kraut55 13.11.2015
j.oder 13.11.2015
hausierer 13.11.2015
nikolaus64 13.11.2015
laurent1307 13.11.2015
lofi 13.11.2015
rahelrubin 13.11.2015
wolfi55 13.11.2015
blodnach 13.11.2015
Brummermann 13.11.2015
swingsession 13.11.2015
Odinero 13.11.2015
Weltfinanzexperte 13.11.2015
pefete 13.11.2015
suelzer 13.11.2015
MotherLondon 13.11.2015
christian simons 13.11.2015
maxderzweite 13.11.2015
taneke 13.11.2015
christian simons 13.11.2015
Swisspatriot 13.11.2015
kael 13.11.2015
plasric 13.11.2015
sauberfrau 13.11.2015
ralle58 13.11.2015
christian simons 13.11.2015
mhep 13.11.2015
mhep 13.11.2015
lisek 13.11.2015
macinfo 13.11.2015
ausknipser 13.11.2015
Sgt. Sykes "Psycho" 13.11.2015
echnaton12 13.11.2015
ericstrip 16.11.2015
fccopper 18.11.2015

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.