Männer-Kochshow "Beef Buddies" Jungs, kocht schon mal das Hirn aus

Büffel melken, Schampus saufen, Testosteron ausschütten: Die neue Kochsendung "Beef Buddies" bei ZDFNeo zeigt Männer bei Fleischbeschau und Fleischgenuss. Ein ziemlich ungenießbarer Mix aus Gourmet-Getue und Macho-Gehabe.

Von

ZDF

Sie wollen wissen, ob Fenchelgrün gesund ist, Rosensalz reichhaltig im Geschmack und Kalbshirn wirklich eine Delikatesse? Sie wollen mal wieder brutzelndes Fleisch hören? Und Sie wollen wissen, wie dieses Fleisch aussah, als es sich noch auf vier Beinen bewegte? Dann sind Sie bei der Sendung "Beef Buddies" von ZDFNeo, vollmundig als "Food-Adventure" angekündigt, genau richtig.

Frank Buchholz, Tarik Rose und Eduardo Andrès Lopez wollen hier nicht nur ihrer Leidenschaft, dem Kochen möglichst fleischhaltiger Gerichte nachgehen - sie wollen auch echte Männerabenteuer erleben. Dass diese Kombination nicht ganz einfach ist, wird schnell deutlich, wenn die drei Profiköche ihre erste Herausforderung meistern sollen: das Cowboy-Leben auf der Schwäbischen Alb.

Ran an die Büffel-Weibchen

Dort, in einer von einem Ranger namens Willi Wolf betriebenen Westernwelt, werden tatsächlich 280 Büffel gezüchtet, getrieben und gehütet. Der schwäbische Cowboy braucht vier Dinge zum Überleben, so erzählt Wolf: ein gutes Pferd, einen guten Hund, ein gutes Messer und eine Schrotflinte. Bei ihm wird Rinderhirn gekocht, nicht sautiert. Gemüse? Fremdwort. How, how, how!

In dieser übertrieben maskulinen Atmosphäre stellen sich die "Beef Buddies" ihren Aufgaben: Tarik "Jetzt heizen wir dem Ding erst mal richtig ein" Rose scheitert zunächst beim geführten Reiten im Kreis an der Longe und darf dann den "totaaaal tollen Geschmack" von Fenchelsenf und Meersalz im Mörser beschreiben. Die Oliven? "Bitte gute Qualität kaufen", empfiehlt der Spitzenkoch am Smoker, herzlichen Dank für den Ratschlag.

Fotostrecke

11  Bilder
Grillkurs beim Metzger: Fleischfans unter sich
Eduardo Andrès "Fuck off, die Scheiße" Lopez traut sich nicht, ein nervöses Büffel-Weibchen zu melken und bereitet dann in einem "nostalgischen Western-Küchenwagen" Kalbsbries zu. Frank "Ich kannte Pferde nur vom Sauerbraten" Buchholz vermag dagegen immerhin nach ein paar Übungen fast Lasso zu werfen und darf T-Bone-Steak an grünem Spargel mit Büffelmozzarella (hergestellt von "richtig fetten Männerschweinen, die 'n Arsch inner Hose haben") kredenzen. Wilder Westen auf dem Ponyhof.

"Schweinepriester, sauft ihr wieder allein?", gesellt sich schließlich Schwaben-Raubein Willi Wolf zu der Männerrunde, er verspürt "Schmerzen in den Cojones" vom Reiten, natürlich. Getrunken wird - spinnen wir? - Champagner. Im Hintergrund startet der letzte noch fehlende Song vom "Django Unchained"-Soundtrack, und der waghalsige Ritt zwischen Selbstironie und Schenkel-Klopfern ist überstanden. Auch für den Zuschauer.

Obwohl derzeit kaum ein Grillabend ohne Diskussion über den perfekten Grill auskommt und Kochen im Fernsehen zur echten Männersache geworden ist, ist das Format nicht Fisch, nicht Fleisch.

Unsere Vorschläge für die nächsten Folgen: Seniorenteller zubereiten in der KiTa, Bandnudeln-Walzen bei der Camorra oder Beefburger-Braten in Indien. Und dann noch eine kleine Prise Testosteron - fertig!


"Beef Buddies", ZDFNeo, Donnerstag, 21 Uhr



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 52 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
glen13 31.07.2013
1.
Zitat von sysopZDFBüffel melken, Schampus saufen, Testosteron ausschütten: Die neue Kochsendung "Beef Buddies" bei ZDFNeo zeigt Männer bei Fleischbeschau und Fleischgenuss. Ein ziemlich ungenießbarer Mix aus Gourmet-Getue und Machogehabe. http://www.spiegel.de/kultur/tv/beef-buddies-zdfneo-kochsendung-fuer-echte-maenner-a-913914.html
Die Beschreibung dieser Sendung liest sich wie ein neues Format von RTL2: Bauer sucht Sau.
chris4you 31.07.2013
2. Na dann,
doch lieber eine Esoterikshow oder ein neues "Deutschland-sucht-den-Super-SchnuckiPutz-Format", das wird dann bei der Frauschar der Renner... Tja, deswegen hat der Fernseher eine Programmliste, und es soll solche TVs geben, die das Programm auf Zuruf verstehen, da braucht Frau gar keine Fernsteuerung mehr... Gender-Ironie aus... ;o)
peteftw 31.07.2013
3. ?
Liebe Frau Kämper, Sie können gerne weiterhin Sarah Wiener beim Kochen zusehen, wenn Ihnen das zu "ungenießbar" ist. Ich verstehe nur nicht Ihre Kritik. Was hat das mit "Machogehabe" zu tun, wenn sich 3 Männer um lecker Steak kümmern? Es hört sich so an als fühlen Sie sich in Ihrer weiblichen Ehre gekränkt. Aber wieso? Beschweren sich Männer über Frauengedöns im TV? Wenns so schlimm ist, starten Sie doch nen #Aufschrei
harryklein 31.07.2013
4. Wer hier noch fehlt ..
ist Tim Raue.
elpepino 31.07.2013
5. Die Blinden und die Farben
Nachdem eine Frau diese "Männerkochshow" so grandios verrissen hat, habe ich als Mann mal richtig Lust, da reinzuschauen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.