Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Creative Arts Emmys: "True Detective", "Fargo" und "OITNB" gewinnen

Beste Comedy-Gastdarstellerin: Uzo Aduba aus "Orange is the New Black" Zur Großansicht
AP

Beste Comedy-Gastdarstellerin: Uzo Aduba aus "Orange is the New Black"

Bevor übernächsten Montag die Emmys in den Hauptkategorien verliehen werden, gab es die ersten Auszeichnungen für technische Leistungen und die besten Gastrollen. Die Preise für "True Detective" oder "OITNB" dürften nicht die letzten gewesen sein.

Sie sind die kleinen Brüder der Emmys, aber alles andere als... unwichtig. Am Samstag wurden in Los Angeles die Creative Arts Emmys verliehen (hier die vollständige Liste der Gewinner). Zu dieser Unterkategorie zählen die Leistungen in Sparten wie Kamera, Schnitt, Ton, Make-up, Haarstyling oder Kostüm. In den letzteren Kategorien gingen Emmys erwartungsgemäß an "Downton Abbey", "Game of Thrones" und "American Horror Story: Coven".

Fotostrecke

12  Bilder
Emmys 2014: Und nominiert sind ...
Aber auch die ersten Darstellerpreise werden im Rahmen der Creative Arts Emmys verliehen. So konnte sich Alison Janney aus "Masters of Sex" über die Auszeichnung als beste Gastdarstellerin in einer Drama-Serie freuen. Bei den Männer ging der Preis an Joe Morton aus "Scandal". Für den besten Gastauftritt in einer Comedy wurde bei den Frauen Uzo Aduba ("Orange is the New Black") ausgezeichnet. Sie stach damit ihre "OITNB"-Kollegin Laverne Cox aus, die als erste Transgender-Person überhaupt für einen Darsteller-Emmy nominiert worden war. Bei den Männern wurde Late-Night-Host Jimmy Fallon für seinen Gastauftritt bei "Saturday Night Live" geehrt - einer von insgesamt drei Preisen, die Fallon in verschiedenen Funktionen im Verlauf der Show erhielt.

Die Favoriten für die Hauptkategorien "True Detective", "OITNB" (jeweils 12 Nominierungen) und "Fargo" (18 Nominierungen) konnten sich auch schon an diesem Abend durchsetzen. So wurden alle drei Serien in ihren jeweiligen Sparten für das beste Casting ausgezeichnet. Ein Indikator dafür, dass ihre Hauptdarsteller sich Hoffnungen für den kommenden Sonntag machen können?

Jenseits der Blockbuster-Serien hatten die Juroren der Creative Arts Emmys auch ein bisschen Liebe für skurrilere Formate übrig: Comedian Zach Galifianakis ("Hangover") wurde für seine schräge Web-Talkshow "Between Two Ferns" mit US-Präsident Barack Obama ausgezeichnet. Die achtminütige Show kann manhier sehen.

hpi

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
blabla55 20.08.2014
True Detective,das beste was Fernsehen zu bieten hat.Selten so eine spannende Serie gesehen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Sony Pictures Television
    Von "Game of Thrones" bis zur obskuren Sitcom, von "House of Cards" bis zum skandinavischen Noir-Krimi - in unserem Blog beleuchten wir sämtliche Phänomene der internationalen Serienlandschaft.

Fotostrecke
"Breaking Bad"-Finale: Zum Abschied eine Kugel


SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: