"Desperate Housewives" Erfolgsserie soll vorzeitig enden

Bye-bye, Wisteria Lane: Neun Staffeln sollten sich die "Desperate Housewives" bekriegen und versöhnen. Jetzt berichten Insider, dass die Edel-Soap mit Eva Longoria überraschend mit der achten Staffel enden soll.

"Desperate Housewives": Ist nach der achten Staffel bereits Schluss?
obs

"Desperate Housewives": Ist nach der achten Staffel bereits Schluss?


Wie geht es nach dem Ende der achten Staffel von "Desperate Housewives" weiter? Wahrscheinlich gar nicht. Wie Brancheninsider berichten, soll die Erfolgsserie vorzeitig im Mai 2012 enden. Einen offiziellen Kommentar von Heimatsender ABC wird es wohl erst am Sonntag geben, wenn der Sender im Rahmen einer Promo-Tour sein Programm TV-Kritikern präsentiert. Doch in den US-Medien häufen sich schon jetzt die Abgesänge auf die preisgekrönte Serie.

ABC habe bereits begonnen, die Hauptdarstellerinnen über die Absetzung zu informieren, berichtet die US-Website Deadline: "Wie wir erfahren haben, sind Teri Hatcher, Felicity Huffman, Marcia Cross und Eva Longoria schockiert und sehr traurig." Sollte sich die Nachricht über das Ende von "Desperate Housewives" bestätigen, käme sie tatsächlich zu einem überraschenden Zeitpunkt. Der Erfinder der Serie, Marc Cherry, hatte ursprünglich neun Staffeln in Aussicht gestellt. Außerdem hatte es bereits Gehaltsverhandlungen mit den vier Hauptdarstellerinnen über eine weitere Staffel gegeben, die zwar zäh, aber letztlich erfolgreich verlaufen sein sollen. Die Serie, die seit 2004 läuft und in Deutschland auf ProSieben zu sehen ist, ist außerdem ein ungebrochener Erfolg bei den Zuschauern. Rund 120 Millionen Zuschauer sollen die "Desperate Housewives" weltweit haben, außerdem gilt die Show als hochprofitabel.

Ganz ohne Komplikationen ist die Produktion aber doch nicht. Tatsächlich hat Schöpfer Cherry die Serie bereits mit der kommenden achten Staffel, die in den USA ab September läuft, verlassen - offiziell, um sich um neue Projekte zu kümmern. Ein Grund könnte aber auch ein langwieriger Rechtstreit mit der ehemaligen Hauptdarstellerin Nicollette Sheridan sein, die den Machern Körperverletzung und Vertragsbruch vorwirft.

hpi

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.