TV-Klassiker Hier läuft heute "Dinner for one"

Für viele Menschen ist der beschwipste Sketch "Dinner for One" ein Muss zum Jahresende. Auch für Sie? Dann finden Sie hier alle Sendetermine am Silvestertag.

picture alliance/ United Archiv

Butler James und sein Kampf mit dem Tigerfell - der feuchtfröhliche Sketch "Dinner for One oder Der 90. Geburtstag" gehört zum Pflichtprogramm zum Jahresausklang. Das 18-minütige Besäufnis bringt die Deutschen seit mehr als 50 Jahren in Sektlaune und ist beliebter als die Neujahrsansprache.

Der Original-Slapstick läuft auch in diesem Jahr am Silvesterabend und in der Nacht wieder auf mehreren Kanälen. Wer also lange genug durchzappt, hat spätestens am frühen Abend gute Chancen, beim turbulenten Abendessen zu landen.

Das sind die Sendetermine für den 31. Dezember 2018:

ARD: 15.40 Uhr und 01.00 Uhr am Neujahrsmorgen

RBB: 10.30 Uhr, 18.06 Uhr,

NDR: 15.35 Uhr, 17.05 Uhr, 19.40 Uhr, 23.35 Uhr + 11.45 Uhr (Plattdeutsch) + 12.15 Uhr (Doku)

WDR: 18.00 Uhr + 17.20 Uhr (Döner for One) + 17.35/22.30 Uhr (Kölsch) + 21.55 Uhr (Dinner for Wan(ne) )

SWR: 19.25 Uhr + 11.05/14.45 Uhr (Schweizer Version)

BR: 18.45 Uhr, 00.05 Uhr am Neujahrsmorgen

ZDFneo: 22.20 Uhr (Dinner for Cohn)

SRF 1: 19.10 Uhr, 23.50 Uhr

HR: 19.10 Uhr + 17.15/00.40 Uhr (Nordhessisch) + 18.40/02.30 Uhr (Hessisch)

ORF eins: 23.25 Uhr

Fotostrecke

4  Bilder
"Dinner for One": Same procedure as every year, James

Der NDR zeichnete den Sketch mit Freddie Frinton als Butler James und May Warden als Miss Sophie 1963 auf, seitdem wird er am letzten Tag des Jahres gezeigt. Auch Sender in Schweden, Dänemark, Estland, Australien, Luxemburg, Belgien, Österreich und Schweiz zeigen "Dinner for One" zu Silvester. In der britischen Heimat von Freddie Frinton ist das Stück dagegen nicht geläufig, wird aber dieses Jahr auch dort zum Ersten an Silvester im Fernsehen gezeigt.

Obwohl der Schwarz-Weiß-Klassiker ein Exportschlager ist, wurde er noch nie synchronisiert. Er wurde aber mehrfach in Mundart nachgespielt, unter anderem auf Plattdeutsch. 2016 legte der Streaming-Dienst Netflix eine Neuauflage vor - eingeladen waren allerdings nicht Sir Toby, Mr. Pommeroy, Admiral von Schneider und Mr. Winterbottom, sondern einige beliebte Serienhelden. Die glänzen aber ebenfalls wie die Gäste aus dem Original durch Abwesenheit.

Die Schäden, die Butler James in "Dinner for One" durch seine Missgeschicke anrichtet, würden Miss Sophie in der Realität übrigens mehrere Tausend Euro kosten, wie eine Versicherung spaßeshalber einmal ausgerechnet hat.

Sie haben "Dinner for One" schon so oft gesehen, dass Sie sich mittlerweile fragen, welcher Figur Sie aus dem Sketch wohl am ähnlichsten sind? Bei den Kollegen von bento.de können Sie es herausfinden - und sich gleich noch ein paar schöne Parodien anschauen.

win/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.