Dschungelcamp 2018 Das sind die Kandidaten der 12. Staffel

Viel Durchwachsenes, wenig Filet: Bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" kommt es ab diesem Freitag noch mehr als sonst auf die sachkundige Zubereitung an. Wir haben schon mal was vorbereitet.

RTL/ Arya Shirazi

Von


GIULIANA FARFALLA

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als Transgender-Model der vergangenen Staffel von "Germany's Next Topmodel".

Dschungelprognose: In der Klumschen Schleifschule war Giuliana ein LKW voll Streusand im Getriebe: Sie verschlief Castings, verkicherte Shootings und war generell so mittel motiviert. Könnte sich auch im Camp eher als Stillleben inszenieren.

Fun Fact: Man sagte ihr Poussage mit "Isch ja Hammer, krass, mega"-Johannes aus Davids "Bachelorette"-Staffel nach. Anscheinend ist aber leider doch nichts dran, schade. Das hätte endlich die Hochzeit sein können, die das - rational betrachtet - niemals zu schlagende Cringefest von Sebastian und Gülcan Kamps entthronen könnte.

DANIELE NEGRONI

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als Zweitplatzierten der neunten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Oder, wenn man ein Kind der Neunziger ist: von diesen gruseligen kleinen Trollfigürchen, mit denen er sich Ohrenanatomie und bunte Quastenfrisur teilt.

Dschungelprognose: Der 18-Jährige gibt gerne das Wild Child beziehungsweise das feierfreudige Rumtopffrüchtchen und könnte im Camp als renitent gegenüber sich weisungsbefugt wähnenden Altvorderen auffallen. Seine zeitweilig aufgenommene und für DSDS wieder abgebrochene Kochausbildung könnte ihn zum Bohnenbeauftragten qualifizieren. Nervpotenzial hat seine charakteristische Ähä-ähä-ähä!-Lache, die an eine Mischung aus vergeblichen Anlassversuchen eines Kleinwagens und einem gequetschtem Kleinspitz erinnert.

Fun Fact: Seine aktuelle Single heißt "Balloons Full of Water", ist also eine Hymne an die Wasserbombe. Wenn es einen Gott gibt, ist die B-Seite eine Ballade an das Furzkissen.

TINA YORK

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als Schlagersängerin und jüngere Schwester von Mary Roos - der Ekel vor unnötig geschwätzigen Vor- und Nachnamen, die mehr als vier Buchstaben haben, liegt offenbar in der Familie.

Dschungelprognose: Obwohl ihr größter Erfolg, der Passive-Aggressive-Stampfer "Wir lassen uns das Singen nicht verbieten", Schlimmstes vermuten lässt (vor allem die recht viel Interpretationsspielraum lassenden Zeilen "Ein bisschen Tschingderassassa und Bums-Fallera/gehörte doch schon allezeit zum Leben"), wird die 63-jährige Altersvorsitzende des diesjährigen Camps eher zur Liegenbaronin avancieren. Prophetischer Liedtitel ihrerseits: "Und wenn ich schlaf, bin ich ein Engel".

Fun Fact: Mit ihrem Lied "Rosi, du warst wunderbar (ziwui, ziwui, ziwuia)" gab sie 1976 anlässlich der Doppel-Goldmedaillen-Abräumung von Rosi "Ski-Rosi" Mittermaier dem ohnehin kränklichen Genre des Sportlerverehrungs-Quatschlieds den Todesstoß.


SYDNEY YOUNGBLOOD

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Von seinen 1989-Hits "If Only I Could" und "Sit and Wait".

Dschungelprognose: Faulibert mit Ansage. Sein erster Hit beschreibt Weltverbesserungspläne im Konjunktiv, sein zweiter ist eine breitärschige Ode ans Herumsitzen - soll keiner sagen, er hätte nicht hinlänglich darauf hingewiesen, dass von ihm kein sonderlicher Aktionismus zu erwarten sein wird.

Fun Fact: Praktisch: Seinen Auftritt im Fernsehgarten 2007 kann man sehr gut als Referenz hernehmen, wenn man mal vergessen hat, wie man sehr casual eine Treppe hinabsteigt.


TATJANA GSELL

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als Witwe des Busenmacher-Arztes Franz Gsell und Model für obenrum Luftiges.

Dschungelprognose: Laut ihrer Homepage war sie einmal die meistfotografierte Frau Deutschlands, das scheint eine kühne Behauptung, und nicht minder wagemutig kommt einem das (ja immer auch wie eine Drohung klingende) Vorhaben vor, sie wolle "im Camp zeigen, wie sie wirklich ist". Wenn sich das jüngere Quietschvieh Kattia und Guiliana in der Einzugssendung nicht allzu sehr bedooft, dürfte sie heiße Anwärterin auf die ersten Dschungelprüfungen sein.

Fun Fact: Ein simples, aber verstörend eingängiges Lied kündet auf YouTube noch von einem Spitzenereignis, das dann doch nicht sein sollte: Schlagertröte Jana Wagenhuber hatte Tatjana Gsell zu einem Boxkampf herausgefordert, der 2013 im Frankfurter Velvet Club stattfinden sollte, und dazu eine Kampfansage zum drauf Discofoxen aufgenommen. Schon der Titel "Ich schlag Tatjana Gsell" ist wunderbar minimalistische Prosa, die weiteren Reime sind ein Gedicht: "Heute braucht die Tati ein wirklich dickes Fell / Tatjana Gsell, Tatjana Gsell" und "Heut kommt es zum großen Kampf, und das wird offiziell /Tatjana Gsell, Tatjana Gsell". Nachlässigerweise verpasste Gsell-Reimwörter, die sich auch noch gut gemacht hätten: Karamell, Bettgestell, Bayrischzell, Bonduelle, provinziell. Den Kampf musste Tatjana leider kurzfristig "verletzungsbedingt" absagen. Jana Wagenhuber behalf sich damit, dass sie Bella Saint Mare (ein Model, kein Pferd) durch eindrückliches Würgen niederrang.


MATTHIAS MANGIAPANE

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Aus den Sendungen "Ab ins Beet", "Hot oder Schrott" und als Wutmamsell aus dem diesjährigen "Sommerhaus der Stars".

Dschungelprognose: Heißer Anwärter für die diesjährige Keifzange, den größten Hassbürzel und das goldene HB-Gedächtnismännchen in Personalunion. Dürfte ohne seinen allezeit beschwichtigenden Partner Hubert Fella, den unterfränkischen Gandhi, zur Hochrotform auflaufen. Bitte unbedingt in die Dschungelprüfung wählen, in der mit verbundenen Augen eingeparkt werden muss! Wer allerdings das "Sommerhaus" überlebte, ist ein hartgesottener, nicht zu unterschätzender Trash-Warrior.

Fun Fact: Wer eine Reise im gemeinsamen Reisebüro von Matthias und Hubert bucht und dabei das Codewort "YouTube 10.000" sagt, bekommt 10 Euro Preisnachlass.


KATTIA VIDES

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als dramaturgisch wichtiges Störelement der vergangenen "Bachelor"-Staffel.

Dschungelprognose: Ein Eskalations-Powerhouse. Vides braucht oft nur einen Satz, um ein ganzes Sozialgefüge geschlossen gegen sich aufzubringen (zum Beispiel, "Ich habe mit ihm geflärtet"). Beim "Bachelor" geriet sie durch frühes Poppes-Shaming und Kimmengate wegen ihrer nur flüchtig anskizzierten Bikinihose schnell ins Hintertreffen, im Camp könnte ihr ein ähnliches Schicksal drohen. Ihr tränenloser Abgang nach der Abservierung durch den Bachelor erinnerte an eine frühere Dschungelgröße - ihr festgetackertes Grinsen hatte fast Honey-Niveau. Notiz ans Requisitenteam: Bitte vorsichtshalber nochmal die Kragenweite der Halsmanschetten justieren.

Fun Fact: Egal, wie es für Kattia im Dschungel läuft, sie wird ihren Weg gehen. Ist sie doch bei derselben Künstleragentur unter Vertrag wie die IBES-Veteranen Mallorca-Jenser, Marc Terenzi, Michael Wendler und Jay Kahn. Und wie Andreas-Gabalier-Double Kevin, Schäfer Heinrich und DJ Käpt'n Käse.


NATASCHA OCHSENKNECHT

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als Ex-Model, Ex-Frau von Uwe Ochsenknecht, Designerin. Und als mindestens Mitkreatörin der komplexesten Promikindernamen Deutschlands.

Dschungelprognose: War die nicht schon zwei Mal im Dschungel? Ach nee, war Brigitte Nielsen. Wie das dänische Schlachtross ist auch Natascha schon einige Runden in der Reality-Arena getrabt und gab zuletzt erfolgreich die überpatente Hausmutter bei - "Promi Big Brother". Eine Rolle, die sie ingemeyselhaft garantiert auch im Dschungel an sich raffen wird. Langweilig und daher Finalkandidatin.

Fun Fact: Vielleicht nützlich für Ochsenknecht-Cosplayer: Ihr trademarkmäßiger pinkfarbener Lippenstift stammt aus ihrer eigenen Lippenstiftkollektion und trägt den Namen "Sexy Thing".


ANSGAR BRINKMANN

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als "weißer Brasilianer", der als Profifußballer in 20 Jahren unter 39 Trainern bei 18 verschiedenen Vereinen spielte.

Dschungelprognose: Wertvolle Anekdotenschleuder und Trockenfrottierer, der mit trockenen Bemerkungen und niedrigem Bullshit-Akzeptanzlevel die manchmal kapriziös stotternde Campdampfmaschine am Laufen halten kann. Ob man als Zuschauer aber wirklich Lust hat, zum hundertsten Mal die Geschichte zu hören, wie er seinerzeit zu Fuß bei der Alkoholkontrolle... …chhrrrrr….... pffüüüüh….... chrrrrrrr…....

Fun Fact: Hat möglicherweise ein Gelübde abgelegt, bis an sein Lebensende nur noch seinen eigenen Merchandise zu tragen. Leibchen mit seinem Zitat "Irgendwann holt sich die Straße den Fußball zurück" besitzt er in 57 Farben (Schätzung).


DAVID FRIEDRICH

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als Sieger der vergangenen "Bachelorette"-Staffel und Schlagzeuger der Band Eskimo Callboy

Dschungelprognose: Möglicherweise ist der stets so knabenkeck unter seinem Schnörres hervorschmunzelnde Bachelorettich ein ganz gerissener Kamerad. Angeblich hatte er sich im Vollsuff versehentlich bei der "Bachelorette" angemeldet - dafür gelang ihm erstaunlich gut und penetrant, seine Band in der Sendung zu platzieren wie eine zufällig im Bild stehende Limodose. Es steht zu befürchten, dass er sich als jovialer Sympathieträger schnell als Favorit absetzen könnte. Die daraus resultierende Fadheit könnte man sich zuhause mit einer eingehenden Textanalyse zum Oeuvre seiner Band vertreiben, die interessante Zukunftsprognosen enthalten, die uns das Zukunftsinstitut verschweigt: "The end is near / It's the Antichrist sex pornstyle / The end is near / It's an invasion of the cockfucking robocunts". Andernorts wünscht sich der Sänger eine Erektion, so hart wie eine Abrissbirne, besingt "Transilvanian cunthunger". Gut und schön, doch dann übertreiben sie es wirklich mit ihren Aggrotexten, Achtung, jetzt kommt's: "Alpakas make me angry". Was sind das für Menschen? Bitte verbieten!

Fun Fact: David hat eine Ausbildung zum Stahlkocher abgeschlossen. Praktisch, denn wir wissen ja alle: Fun ist ein Stahlbad.


SANDRA STEFFL

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Aus "Rossini", "Nikola", "Die Wache", "In aller Freundschaft" und vielen anderen Serien- und Comedyproduktionen. Das Gesicht, nicht den Namen.

Dschungelprognose: Im schlimmsten Fall gibt sie die dauerfeixende Witzeerzählerin, bleibt aber einstweilen strategisch noch undurchsichtig. Auf jeden Fall scheint sie gute Nerven zu haben, gestählt an unverdrossenen Moderationen der "Apres-Ski Hits".

Fun Fact: Eine ihrer Moderationen sollte es bitte unbedingt in die "Kleine Aufsager-Fibel für TV-Gimpel" schaffen: "Brrr, kalt isses. Hallo und herzlich willkommen zu den dümmsten Weihnachtsfesten der Welt!"


JENNY FRANKHAUSER

RTL/ Arya Shirazi

Kennt man: Als krawallige Halbschwester von Daniela Katzenberger

Dschungelprognose: Wenn die Haarextensions verzotteln, reißen die Nerven. Wird ziemlich sicher ungebeten Interna aus ihrer jetzt schon schwerst langweiligen Fehde gegen ihre Katzenschwester ausbreiten, die sicher ähnlich gut ankommen wie das durchschnittliche Bauchladensortiment eines weiblichen Junggesellinnenabschieds. Könnte sich eventuell mit Kattia verbünden, weil die zusammen mit Katzen-Ehemann Lucas Cordalis eigentlich ein Lied aufnehmen sollte, von dem man dann nie mehr hörte. Könnte aber auch sein, dass sie Kattia abgrundtief hassen wird. Okay, fünf Euro auf Hassen.

Fun Fact: Betreibt einen eigenen YouTube-Kanal mit Videos wie "Sind meine Haare kaputt?" und "Meine Haare sind kaputt!"

SPIEGEL TV über Reality-TV-Teilnehmer als Beruf

SPIEGEL TV

"Ich bin ein Star - holt mich hier raus", ab Freitag, 21.15 RTL. SPIEGEL-ONLINE-TV-Trashexpertin wird die Sendung mit einem täglichen Update begleiten.

Mehr zum Thema


insgesamt 146 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
baerky 19.01.2018
1.
Ich dachte, die SPON-Redaktion sei hochintellektuell, wie kann diese sich für diesen Stuss interessieren? Ach so, ist ja irgendetwas mit Medien, daher "muss" dies angeschaut und kommentiert werden.
dietmarrottmann 19.01.2018
2. Campus
Das Dschungelcamp mag Kult sein. Aber Kultur?
geirröd 19.01.2018
3. Frau Rützel ist schon vor Beginn...
....des Dschungelcamps in Hochform! Ich freue mich bereit auf die nächsten 14 Tage...
trompetenmann 19.01.2018
4. Monster, Mumien, Mutationen...
... Qualitätsfernsehen eben, völlig GEZ befreit.
wasgscheidsglernt 19.01.2018
5. Leistenbruch
Hallo Frau Rützel, ich habe zwar bisher keine einzige Folge der von Ihnen kommentierten Sendung gesehen, aber dennoch ist es schwierig, beim Lesen Ihrer jeweiligen Beiträge nicht vor Lachen einen Leistenbruch zu kriegen. Högschdes satirisches Niveau! Bitte am Ball bleiben!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.