Dschungelcamp: Wo ist das Koks?

Brigitte Nielsen ist ein echter Sonnenschein in der Finsternis des Dschungelcamps. Während die anderen Teilnehmer sich am Regiment von Ramona reiben, knipst die Ex von Sylvester Stallone ihre gute Laune an - und rettet so die Show, findet Arno Frank.

Brigitte Nielsen: Sonnenschein im Dschungelcamp Fotos
RTL

Es gibt Leute, die halten das Dschungelcamp für einen spaßfaschistischen Demütigungsporno, und diese Leute haben natürlich recht. Wirklich weh tut das Zuschauen nur dann, wenn man noch so etwas Altmodisches empfinden kann wie Mitgefühl, und sei es für Delinquenten.

Die aber stecken in ihren selbst gewählten Rollen wie in Zwangsjacken, weshalb das Auge des Betrachters bald so kalt wird wie das der Kamera - und er sich unversehens auf Seiten der Täter wiederfindet. Milde Folter? Ein paar Krabbeltiere können schon nicht schaden! Die wahre Hölle, das sind eh die anderen. Oder, wie Jazzy sagt: "Mir war völlig bewusst, worum diese Sendung hier geht, aber mir war nicht bewusst, dass ich es hier mit Vollidioten zu tun habe."

Wer sagt was über wen? Hinter wessen Rücken? Wem ins Gesicht?

Das sind so die Fragen, und diesmal entzündeten sie sich an der erledigten TV-Moderatorin Ramona Leiß. Deren Regiment über das Lager ist aufreizend autoritär und auch physisch so übergriffig, dass es überall Gegenwehr provoziert. Da steckt die Jazzy im Busch der verdutzten Radost Bokel, wie sehr sie von der Ramona genervt ist ("Die hat nichts für die Gemeinschaft getan, nichts, nichts, nicht … nichts!"), während die Ramona mit einem in die Runde gemurmelten Satz ("Diese Unruhestiftung ist enorm") um Bundesgenossen wirbt. Tatsächlich sorgt Ramona Leiß für eine solch bleierne Ruhe im Camp, dass selbst der freiwillige Abgang von Martin Kesici ("Ich bin wie ein Tiger im Käfig, ich muss hier raus") und die Abwahl von Daniel Lopes ("Geil, eine Woche im Hotel!") nicht weiter kommentiert werden.

Auf diesem finsteren Tableau ist Brigitte Nielsen ein echter Sonnenschein - oder wenigstens Profi genug, so zu tun als ob. Die Dänin macht seit über zehn Jahren kaum etwas anderes, als von Show zu Show zu tingeln und dort ihren kümmerlichen Restruhm zu Markte zu tragen. Die kann das also. Eher erlebt man Brigitte Nielsen gar nicht als mit schlechter Laune, und die gute Laune kann sie nach Bedarf anknipsen. Dann gellt ihr fröhliches "Whoooooooooow!" durch den Dschungel, als wolle sie fragen: "Wo ist die Party? Wo das Koks? Ist das alles nicht geil?"

Diese druckbeschwipste Heiterkeit mag man einschüchternd oder zudringlich finden, die Show hat sie an diesem Abend jedenfalls gerettet. Nur eine echte Dschungelkönigin scheut keine Schlangen, mag Maden, kann mit Kakerlaken, verschmäht einzig den Cocktail aus Taubenblut. Und gibt uns das ebenso trügerische wie beruhigende Gefühl, es nicht mit einem spaßfaschistischen Demütigungsporno zu tun zu haben - sondern nur mit Spaß.

Ekel-Faktor: Brigitte Nielsen küsst, vollverschleimt und mit Geziefer im Dekolleté, Dirk Bach. Auf den Mund.

Erotik-Faktor: "Rocco und Kim is' etwas ganz Wunderbares" (Brigitte Nielsen).

Entertainment-Faktor: Wie kleinlaut und servil Sonja Zietlow plötzlich wird, wenn sie Brigitte Nielsen einmal persönlich gegenübersteht.

Dschungelweisheit des Tages: "Don't fucking touch me, echt!" (Jazzy zu Ramona)


RTL kürt den Dschungelkönig der sechsten Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!", SPIEGEL-ONLINE-Autoren küren nach jeder Sendung ihren Gewinner des Tages.

Die Dschungelkönige unserer Autoren:

(Ein Klick auf die Kronen führt zum jeweiligen Artikel)

RTL
Erotik-Model Micaela Schäfer
RTL
Rocksänger Martin Kesici
RTL
Schauspielerin Radost Bokel
RTL
Sänger Daniel Lopes
RTL
Sängerin Kim Debkowski
RTL
Ex-Profifußballer Ailton
RTL
Moderatorin Ramona Leiß
RTL
Magier Vincent Raven
RTL
Sängerin Jazzy
RTL
Schauspieler Rocco Stark
RTL
Schauspielerin Brigitte Nielsen
Alle Porträtfotos in dieser Tabelle: RTL

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 56 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
breisig 21.01.2012
jawoll, endlich gings rund im camp! wurde auch zeit. mein tipp: ailton gewinnt, der zeigt zwar auch nicht viel hat aber als einziger eine art fanbasis.
2. Etwas stimmt, der wahre Teamleader..
thepunisher75 21.01.2012
Zitat von sysopBrigitte Nielsen ist ein echter Sonnenschein in der Finsternis des Dschungelcamps. Während die anderen Teilnehmer sich am Regiment von Ramona reiben, knipst die Ex von Sylvester Stallone ihre gute Laune an - und rettet so die Show, findet Arno Frank. Dschungelkönig des Tages: Wo ist das Koks? - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur (http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,810498,00.html)
..im Dschungelcamp seit dem ersten Tag ist nicht Ramona, die eher wie eine verbitterte alte Oma sich benimmt, sondern Brigitte Nielsen. Die feuert die anderen an, ist für sie da und selbst ist sie sich für nichts zu schade. Die gestrige Prüfung mit ihr ist ein Testament dafür. Meine Favoriten als Dschungelkönige sind Brigitte Nielsen und Vincent Raven. Gefolgt von "Momo" Rost.
3. Kultur
pepito_sbazzeguti 21.01.2012
Zitat von sysopBrigitte Nielsen ist ein echter Sonnenschein in der Finsternis des Dschungelcamps. Während die anderen Teilnehmer sich am Regiment von Ramona reiben, knipst die Ex von Sylvester Stallone ihre gute Laune an - und rettet so die Show, findet Arno Frank. Dschungelkönig des Tages: Wo ist das Koks? - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur (http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,810498,00.html)
Ich wollte eigentlich heute den Kulturbewahrern dieses Forums vorschlagen, jeden Morgen einen Beitrag zum Verfall derselben zu verfassen - allein, um ihnen die Arbeit abzunehmen. Leider ist noch niemand aufgetaucht :-( P.S.: Brigitte, I feel good.
4. Warum Ailton gewinnt
schönbergwebernberg 21.01.2012
Zitat von breisigjawoll, endlich gings rund im camp! wurde auch zeit. mein tipp: ailton gewinnt, der zeigt zwar auch nicht viel hat aber als einziger eine art fanbasis.
Ailton lässt sich hinterher am besten als Dschungel-König vermarkten. Ailton verspricht den größten Reibach für RTL. So ist Ailton.
5. Spild
analogmensch 21.01.2012
Zitat von sysopBrigitte Nielsen ist ein echter Sonnenschein in der Finsternis des Dschungelcamps. Während die anderen Teilnehmer sich am Regiment von Ramona reiben, knipst die Ex von Sylvester Stallone ihre gute Laune an - und rettet so die Show, findet Arno Frank. Dschungelkönig des Tages: Wo ist das Koks? - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur (http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,810498,00.html)
Dschungelcamp... Ist das jetzt des Spiegels neues Niveau?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Dschungelcamp
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 56 Kommentare
  • Zur Startseite