Küppersbusch-Comeback: Satirischer Superslalom

Von Anja Rützel

"Tagesschaum" mit Friedrich Küppersbusch: Pattex-Schnüffeln im Heizungskeller Fotos
ARD

Friedrich Küppersbusch ist zurück im Fernsehen und verspricht "Tagesschau auf Koks": In seiner neuen, nur 15-minütigen Sendung "Tagesschaum" bot er in der ersten Woche Polit-Satire, die keine Angst vor Überforderung hat.

Der komische Onkel ist zurück, und er hat seine Bitterbonbons mitgebracht. Nach 15 Jahren als Produzent steht Friedrich Küppersbusch mit der 15-minütigen Sendung "Tagesschaum" wieder vor der Kamera - und darüber kann man sich freuen. Mitte der neunziger Jahre hatte der WDR Küppersbuschs knallschlaue und kühne Satiresendung "Zak" eingestellt, die einem heute längst wie aus einer anderen Fernsehzeit erscheint.

Nun kommentiert Küppersbusch im WDR wieder das Tagesgeschehen -am Montag, Dienstag und Donnerstag. Bis zur Bundestagswahl im September soll das Format laufen, praktischerweise zählt der Moderator die Tage bis zum Stichtag selbst herunter.

"Tagesschau auf Koks" soll das neue Format laut Eigenbeschreibung sein. Tatsächlich hat die Sendung eher die Anmutung von Pattex-Schnüffeln im Heizungskeller. Das liegt allerdings vor allem an der ungewohnt kargen Kleinstkulisse, aus der heraus Küppersbusch den Bullshit des Tages als fluffig aufgeschlagene Spaßmousse serviert: Ein Tisch, ein Stuhl, eine Neonröhre und eine nackte Glühbirne, ein paar Post-its und Knitterpapier an den Wänden. Angenehm unprätentiös.

Beinamenswitze und Blitzrubriken

Auch wenn in der ersten Woche nicht jeder Scherz sitzt und mancher Kalauer schmerzt - Steinbrücks "Inkontinenzteam" samt fotomontiertem Kanzlerkandidaten in Windel -, meistert Küppersbusch immer noch den satirischen Superslalom aus Zak-Tagen. Eng und in gewagten Kurven steckt er seine Themen und Wortspiele: Kanzlerduell, Ehegattensplitting für Lesben und Schwule, Überschwemmung oder die Bezahlschranke auf Bild.de: "Wer 'Bild' lesen will, der muss Strafe zahlen? Was ist das denn für 'ne geile Idee? Da hätte eigentlich der Gesetzgeber drauf kommen können."

Besonders beliebte Scherzkategorien: Der punktgenau piesackende Beinamenswitz, der Thomas de Maizière zur "Nebelgranate der Herzen", Verfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle zum "roten Robi" und ARD-Brennpunkt-Schmalzier Siegmund Gottlieb zum "moderativen Sandsack" macht. Dann der traditionelle Mauerwitz, der gleich in zwei Sendungen hintereinander bemüht wurde, um die "Bild"-Paywall zu bewitzeln, und einen probaten Hochwasserschutz für Ostdeutschland zu propagieren: Einfach die Mauer wieder aufbauen! Dazwischen quetscht sich auch mal ein genüsslich ausgewalzter Hinternscherz: "Meilensteine der Gesäßfotografie". Folge 1: Angela Merkel beim Besteigen einer Mauer.

Nicht alle dieser schnell hochgezogenen Einweg-Blitzrubriken funktionieren. "Unsere Klaedens", der Soap-Stammbaum des Merkel-Vertrauten Eckart von Klaeden und seines Bruders Dietrich von Klaeden, politischer Lobbyist der Axel Springer AG, zwickt an den richtigen Stellen. Den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan zum "besten Menschen der Welt" zu küren, weil er die Plätze in Istanbul so schön sauber hält, sogar mit Wasserwerfern, ist dagegen nur mäßig komisch, die Scherzkette Messi-Steuerhinterziehung-Bayern-München arg vorhersehbar.

Die Haltung macht den Unterschied

Und dann singt und klimpert Küppersbusch ein Benefiz-Lied für die Überschwemmungsopfer, "Bob Dylan, so die Liga, ungefähr": "Flut ist überhaupt nicht gut / Sie bereitet Not und Schauder / Doch zum Glück gibt es ja ihn / Unseren Retter, Volker Kauder." Das klingt nach Mike Krüger an einem mittelguten Tag - aber es ist eben die Haltung, die den Unterschied macht: Die souveräne Nonchalance, mit der Küppersbusch singt, dreinschauend wie eine maliziöse Spitzmaus.

Akteure und Themen werden nicht weicherklärt, "Tagesschaum" setzt bei seinen prägnanten Kurzanalysen viel aktuelles Wissen voraus. Das ist ungewohnt und tut gut, hat man sich doch schon fast an all die breiigen Talkshow-Banalitäten aus der geistigen Schnabeltasse gewöhnt, für die man den Fernseher längst nicht mehr einschaltet.

Um "Tagesschaum" zu sehen, muss man das auch nicht unbedingt: Die Folgen sind auf Youtube zu sehen und auf der Homepage des WDR. Ein kleiner Ausgleich für den Kellerkind-Sendeplatz um 23.15 Uhr.

Ein Wunsch bleibt doch noch: Eine gute Schippe Irrsinn und Bosheit dürfte "Tagesschaum" noch drauflegen. "Ironie ist keine Waffe, eher ein Trost der Ohnmächtigen", schrieb mal der Philosoph Ludwig Marcuse. Käme noch mal auf einen Versuch an.

"Tagesschaum" mit Friedrich Küppersbusch; Mo, Di und Do, 23:15 bis 23:30 Uhr im WDR

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 33 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Danke, WDR!
ZehHa 14.06.2013
Da freue ich mich schon drauf, ZAK 2.0. Fein!
2.
SpeedyGTD 14.06.2013
Tolle Sendung, habe die ersten 3 Folgen alle auf youtube geschaut. Um 23:15 Uhr dafür WDR einzuschalten ist mir zu umständlich (wo hab ich noch gleich WDR?) und youtube kann man auch nach belieben pausieren oder einfach später noch mal anschauen.
3.
ratpack223 14.06.2013
Da darf der rote WDR mal wieder mit unseren Gebühren auf Rot machen, getarnt als politische Comedy.
4. Gott Sei Dank
thorsten wulff 14.06.2013
So halte ich auch die nächsten 8 Jahre Merkel durch!
5. Falscher YT-Link
sponor 14.06.2013
Nehmt besser diesen Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/WDRTagesschaum
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Friedrich Küppersbusch
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 33 Kommentare