"Game of Thrones" Wer ist wer in Westeros?

Zur Ausstrahlung der dritten Staffel von "Game of Thrones" auf RTL2 präsentiert SPIEGEL ONLINE eine kleine Übersicht ausgewählter Charaktere - und ihrer Aussichten auf den Eisernen Thron. Keine Sorge: Spoiler werden sorgsam vermieden.

RTL II

Von


Eddard Stark (Sean Bean): Sollten Sie tatsächlich erwarten, dass der Lord of Winterfell in der dritten Staffel auftaucht, haben Sie offenbar Wesentliches am Ende der ersten Staffel verpasst.
Wahrscheinlichkeit der Thronbesteigung: Stark ist seit einiger Zeit unkrönbar und auch sonst ziemlich indisponiert.


Tyrion Lannister (Peter Dinklage): Tyrion hat zwar mit Klugheit und später unter Einsatz seines Lebens den Angriff auf King's Landing heldenhaft abgewehrt - doch seine Familie dankt es ihm kaum: Seines Amtes als "Hand of the King" enthoben und aller Macht beraubt, bleiben ihm nur sein Diener Podrick Payne (Daniel Portman) und seine Geliebte Shae (Sibel Kekilli). Aber Tyrion wäre nicht Tyrion, wenn er nicht schon bald wieder den einen oder anderen vielversprechenden Einfall hätte.
Wahrscheinlichkeit der Thronbesteigung: Der kleine Mann ist nicht zu unterschätzen.


Stannis Baratheon (Stephen Dillane): Eigentlich wäre Stannis der rechtmäßige Nachfolger seines Bruders - und nicht etwa sein falscher Neffe Joffrey (Jack Gleeson), der jetzt den Eisernen Thron besetzt. Allerdings hat sich Stannis bei seinem Angriff auf King's Landing eine nachhaltig blutige Nase geholt und muss jetzt erstmal daheim auf Dragonstone neue Kräfte sammeln, wobei er immer mehr in den Bann der sinistren Priesterin Melisandre (Carice van Houten) gerät. Und ganz abgesehen davon kann man sich schwer für diesen blutleeren Machtmenschen erwärmen.
Wahrscheinlichkeit der Thronbesteigung: Recht haben und Recht bekommen haben auch in Westeros recht wenig miteinander zu tun.

Daenerys Targaryen (Emilia Clarke): Dany hat zwar den noch älteren Anspruch auf den Thron als Stannis und dazu noch drei Drachen, aber die sind immer noch viel zu klein, um die Lannisters aus King's Landing vertreiben zu können. Abgesehen davon müsste sie erstmal dorthin kommen.
Wahrscheinlichkeit der Thronbesteigung: Nicht gering, wenn die Drachen ausgewachsen sind. Dafür müssten sie allerdings viel essen bis zum Ende der dritten Staffel.


Jon Snow (Kit Harington): Der uneheliche Sohn Eddard Starks muss erstmal zusehen, dass ihn die Wildlinge nicht als Spion enttarnen. Und dann ist da noch sein immer schwerer zu verleugnendes Interesse an Ygritte, welches ihn zunehmend an seiner Loyalität zweifeln lässt.
Wahrscheinlichkeit der Thronbesteigung: Praktisch ausgeschlossen. Als Mitglied der Night's Watch hat er allen Ambitionen im Kampf um die Krone abgeschworen.


Robb Stark (Richard Madden): Der König im Norden führt seinen Feldzug gegen die Lannisters mal mehr, mal weniger erfolgreich - hat jetzt aber immerhin eine Gattin an seiner Seite. Allerdings keine Tochter seines Verbündeten Lord Walder Frey, wie es eigentlich abgemacht war. Naja, wo die Liebe eben hinfällt.
Wahrscheinlichkeit der Thronbesteigung: Wie sich Robb gegen die Lannisters schlägt und ob er es letztlich schaffen wird, King's Landing unter seine Herrschaft zu bringen, ist die große Frage dieser dritten Staffel von "Game of Thrones". Es bleibt spannend bis zur letzten Episode.


"Game of Thrones", Staffel 3, ab Freitag, 28. Februar 2014, 20.15 Uhr, auf RTL2

insgesamt 71 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bmss 01.03.2014
1. Auf Deutsch unerträglich...
Leider werden die Folgen wie immer im deutschen TV synchronisiert ausgestrahlt und verlieren dadurch so viel an Witz und Authentizität das man geneigt ist sich die Serie auf andere Weise anzusehen. Schade das keine Möglickeit besteht auf einem zweiten Kanal die original Version zu sehen!
mongolord 01.03.2014
2. Ach komm...
Zitat von bmssLeider werden die Folgen wie immer im deutschen TV synchronisiert ausgestrahlt und verlieren dadurch so viel an Witz und Authentizität das man geneigt ist sich die Serie auf andere Weise anzusehen. Schade das keine Möglickeit besteht auf einem zweiten Kanal die original Version zu sehen!
So schlimm is die deutsche Synchro nicht, die Synchronsprecher sind meist gut gewählt und das man beim Übersetzen gewisse Eigenheiten der Ursprungssprache verliert lässt sich halt kaum vermeiden. Für Leute die nicht ausreichend Englisch können ist die deutsche Version doch ne gute Sache, Liebhaber der Originalfassung können sich ja die Bluray kaufen und die englische Tonspur anmachen. Genau so werde ich es auch machen. Aber ich kann halt nicht von mir und meinen vorhandenen Englischkenntnissen auf andere Zuschauer schließen.
snigger 01.03.2014
3. was weiss spon, was martin nicht weiss?
Der Autor hat noch nicht mal denglisch letzten Band geschrieben, aber Spon weiß jetzt schon, wer am Ende auf dem Thron sitzt .... Rofl .... Ich hab nach Band 10 aufgehört zu lesen.Auch die jetzt erschienenen Prequels fasse ich nicht an, lohnt nämlich nicht (mehr).... G.R.R.Martin treibt das Unwesen mit dem Auswälzen eines interessanten Themas ins Unendliche. Wann begreifen Verlage wie Heine oder Autoren , das Leser nach NEUEN IDEEN hungern, nicht nach aufgewärmten? Positives Beispiel hier wäre Karsten Kruschel oder Andreas Eschbach .....
Wolfmoon 01.03.2014
4. Hmm,...
nur dass die serie nach 3 Staffeln keineswegs zuende ist. Staffel 4 läuft im April in den USA an... Die Serie ist (analog zu den Roamnen) auf 7 Staffeln ausgelegt - ich wage noch keine Prophezeihung wer am Ende auf dem Thron sitzt. Das weiß wahrscheinlich noch nicht mal George R.R. Martin...
freddykruger, 01.03.2014
5. Werbung
nee Staffel 3 wird erst geguckt wenn sie auf Blu Ray erschienen. Hab die Schnauze voll von den Scheiß Werbeunterbrechungen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.