"Game of Thrones" Staffel 7, Folge 3 Was passiert in "Die Gerechtigkeit der Königin"?

Daenerys und Jon treffen aufeinander, aber das Treffen verläuft anders als erwartet. Cersei nimmt Rache und Joffreys Mörder zeigt sich. Die dritte Folge "Die Gerechtigkeit der Königin" im Check.

Cersei Lannister (Lena Headey) sitzt in "Game of Thrones" auf dem Eisernen Thron
AP/ HBO

Cersei Lannister (Lena Headey) sitzt in "Game of Thrones" auf dem Eisernen Thron


ACHTUNG: DIESER TEXT ENTHÄLT SPOILER!

Was ist passiert?

Jon Snow und Davos Seewert landen auf Burg Drachenstein und treffen auf Tyrion Lannister und Daenerys Targaryen. Daenerys bittet Jon für die Verbrechen ihrer Familie um Verzeihung. Jon will zwar einen Pakt eingehen und bittet um Hilfe, will aber nicht vor Daenerys niederknien. Tyrion versichert Jon, dass er seine Berichte über die Weißen Wanderer, den Nachtkönig und die Armee der Untoten glaubt. Daenerys erlaubt Jon schließlich, Drachenglas abzubauen und daraus Waffen herzustellen.

Daenerys erhält Nachricht, dass ihre verbündeten Flotten angegriffen wurden. Euron Graufreud reitet mit seinen Trophäen Asha Graufreud und Ellaria Sand durch Königsmund, um sie danach Cersei Lannister als "Geschenk" zu übergeben. Cersei verspricht ihm, ihn zu heiraten, wenn der Krieg gewonnen ist - und versucht nebenbei, sich die Schuldeneintreiber vom Leib zu halten.

Petyr "Kleinfinger" Baelish versucht im Norden weiterhin Einfluss auf Sansa Stark zu gewinnen. Dort sind inzwischen Bran Stark und Meera eingetroffen. Bran sagt Sansa, dass er nicht der Lord von Winterfell sein kann, weil er der Dreiäugige Rabe ist und alles sehen kann.

Jorah Mormonts Krankheit scheint dank Samwell Tarly geheilt zu sein, wofür dieser vom Erzmaester Ebrose Ärger, aber auch Anerkennung bekommt. Jorah reist ab.

Tyrion und Daenerys überlegen, wie ihre Armee Casterlystein, den Stammsitz der Lannisters und "uneinnehmbare Festung", über die Kanalisation einnehmen kann, was erst einmal gelingt. Euron vernichtet allerdings die im Hafen liegende Flotte.

Gab's eine Überraschung?

Olenna Tyrell gesteht Jamie Lannister im Angesicht des Todes, nachdem seine Armee das Haus Tyrell eingenommen hat, dass sie es war, die Joffrey Baratheon vergiftet hat.

Wer hat gefehlt?

Arya Stark. Die offensichtlich noch auf dem Weg nach Winterfell ist.

Die brutalste Szene:

Der Moment, als Cersei die letzte Tochter von Ellaria Sand vor deren Augen vergiftet. Und zwar genau mit dem Gift, mit dem Ellaria einst Cerseis Tochter Myrcella vergiftet hat. Ellaria muss nun mit ansehen, wie ihre Tochter langsam vor ihren Augen dahinsiecht.

Der wichtigste Satz:

"Ich habe meinen Teil getan. Ich habe Eis und Feuer zusammengeführt", sagt Melisandre ("Die rote Priesterin") zu Daenerys rechter Hand Lord Varys - und fügt hinzu: "Ich kehre wieder. Ich muss in diesem fremden Land sterben - genau wie Ihr."

Mehr zum Thema

Wer musste sterben?

Olenna Tyrell. Und Ellarias letzte Tochter ist auf dem besten Weg zu sterben.

Wer sitzt auf dem Eisernen Thron?

Cersei Lannister. Immer noch.

Die drei drängendsten Fragen:

Wann werden Daenerys und Jon endlich erfahren, dass sie verwandt sind?

Wie geht es nach der Eroberung Casterlysteins weiter?

Wohin wird Jorah Mormont nach seiner Heilung reisen?

Alle GoT-Folgen der 7. Staffel im Check:

"Game of Thrones" Staffel 7, Folge 1: Was passiert in "Drachenstein"?
"Game of Thrones" Staffel 7, Folge 2: Was passiert in "Sturmtochter"?
"Game of Thrones" Staffel 7, Folge 4: Was passiert in "Kriegsbeute"?
"Game of Thrones" Staffel 7, Folge 5: Was passiert in "Ostwacht"?
"Game of Thrones" Staffel 7, Folge 6: Was passiert in "Jenseits der Mauer"?
"Game of Thrones" Staffel 7, Folge 7: Was passiert in "Der Drache und der Wolf"?

Sie wollen wissen, wie es in Folge 4 weitergeht?

"The Spoils of War": Vorschau auf Folge 4
Fotostrecke

11  Bilder
Start der 7. Staffel: Was in der 6. Staffel "Game of Thrones" geschah

win

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.