Letzte Staffel von "Game of Thrones" Das Ende naht

Der TV-Sender HBO hat einen neuen Trailer zur neuen und letzten Staffel von "Game of Thrones" veröffentlicht. Am 14. April geht es jetzt los - es folgt die größte Schlacht der Filmgeschichte, wie ein US-Magazin behauptet.

Kit Harington in seiner Rolle als Jon Snow
DPA/ HBO

Kit Harington in seiner Rolle als Jon Snow


"90 Tage, 23 Stunden, 55 Minuten, 27 Sekunden" - mit dieser kurzen Botschaft und einem neuen Trailer hat der Sender HBO den Starttermin der letzten Staffel von "Game of Thrones" mitgeteilt. Am 14. April 2019 wird demnach die erste von sechs Episoden gezeigt. Normalerweise sind die neuen "GoT"-Folgen unmittelbar nach US-Start auch in Deutschland zu sehen.

Zum Abschluss soll es laut Magazin "Entertainment Weekly" zur größten Schlacht der Fernsehgeschichte kommen. Der Kampf gegen eine Armee von Untoten sei über Wochen im nordirischen Belfast gedreht worden. Allein die Dreharbeiten für die Außenaufnahmen hätten 55 Nächte gedauert. (Lesen Sie hier, was wir bereits zur achten Staffel "Game of Thrones" wissen.)

Die Produktion der achten Staffel hatte im Oktober 2017 begonnen. Die Fantasyserie wurde nach den Romanen von George R.R. Martin gedreht und vielfach ausgezeichnet.

Die Macher hatten ursprünglich geplant, die letzten sechs Folgen als Kinofilme zu konzipieren. Das hatte Autor und Produzent David Benioff dem US-Magazin "Entertainment Weekly" Anfang November verraten.

Hier ein Trailer im Video:

Der Grund: Die Kosten seien für TV-Verhältnisse immens hoch. HBO habe die Idee, drei Kinofilme nach dem Vorbild der "Herr der Ringe"-Reihe zu drehen, zwar abgelehnt, aber das Budget für die sechste Staffel verdreifacht. Eine Folge koste demnach 15 Millionen Dollar.

In der Vergangenheit lag immer etwa ein Jahr zwischen den Staffeln, die jeweils ab April ausgestrahlt wurden. Zwischen dem Erscheinen der sechsten und siebten Staffel vergingen zum ersten Mal fast eineinhalb Jahre, sodass Staffel sieben erst ab Juli gesendet werden konnte.

Fotostrecke

11  Bilder
Start der 7. Staffel: Was in der 6. Staffel "Game of Thrones" geschah

Grund dafür war, dass die Dreharbeiten für die siebte Staffel nach hinten verschoben werden mussten, weil der Winter in der Serie inzwischen in Westeros angekommen war und die Macher die Serie auch im realen Winter drehen wollten. Als HBO im Sommer 2017 gehackt wurde, haben Kriminelle interne Dokumente und TV-Folgen gestohlen, den Sender erpresst und zum Teil Material online geleakt.

jpz/dpa



insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Leser161 14.01.2019
1. Erwarte wenig, muss halt
Nach den ganzen jahren will ich jetzt natürlich wissen wie es zu Ende geht. Nach der letzten Staffel erwarte ich jedoch wenig. Da hilft auch das Riesenbudget nichts. GoT war immer Story. Die letzte Staffel war jedoch nicht Story, sondern Klemmbrett. Der muss sterben? Okay. Töten wir ihn. Die müssen Sex haben. Check. Der Trick war das die Wendungen irgendwie überraschend waren, dann aber doch Sinn machten. Jetzt hört man die Wendungen drei Meilen gegen den Wind - Natürlich mussten Jon Snow und Daenerys was miteinander anfangen (Two Princess-Topos, Tagaryenverwandtensex etc) - Man hat aber irgendwie darauf verzichtet die Wendung sinnvoll zu erklären - Ich mein: Erst hassen sie sich. Dann findet Jon sie irgendwie attraktiv, flirtet aber nicht, weil er "keine Zeit" hat und dann plopp schlafen sie miteinander. Hat er sie jetzt telepathisch erobert bzw. schläft er mit jeder Frau die er ein bisschen attraktiv findet - Herr Schnee war jetzt bisher nicht so der Aufreisser.
gehdoch 14.01.2019
2. Der größte Aufreger...
...war für mich die Rettungsaktion mit dem Drachen in der letzten Staffel. Das war so Holzschnittartig (Um nicht zu sagen Holzhammerartig) in den Plott eingebunden, nur um irgendwie hinzudengeln, dass der Winterkönig einen toten Drachen bekommt, dass es einfach nur ärgerlich war. die Schlacht in der vorletzten Folge der Staffel war wiederum ganz ganz großes Kino! Die erste Schlacht, die es mit den Kampfszenen bei Braveheart aufnehmen konnte und diese von der Wucht her sogar noch übertrumpft.
spon-facebook-10000145733 14.01.2019
3.
Zitat von gehdoch...war für mich die Rettungsaktion mit dem Drachen in der letzten Staffel. Das war so Holzschnittartig (Um nicht zu sagen Holzhammerartig) in den Plott eingebunden, nur um irgendwie hinzudengeln, dass der Winterkönig einen toten Drachen bekommt, dass es einfach nur ärgerlich war. die Schlacht in der vorletzten Folge der Staffel war wiederum ganz ganz großes Kino! Die erste Schlacht, die es mit den Kampfszenen bei Braveheart aufnehmen konnte und diese von der Wucht her sogar noch übertrumpft.
Diese Folge sowie die Verkürzung der Folgenanzahl machen die 7. Staffel tatsächlich zur Schwächsten, wobei die Serie aberinsgesamt nach wie vor absolute Weltklasse ist. Meine Erwartungen sind insofern angepasst, dass es keine Grundlage mehr in den Büchern gibt, da diese schlicht noch nicht existieren - das war aber auch in der 6. Staffel so, und die war fast ohne jeden Fehl und Tadel. Also ich freu' mich drauf!
Kurt-C. Hose 14.01.2019
4. Super und schade
Ich freu mich auf die nächste Staffel, auch wenn es leider die letzte sein wird. Vielleicht Zeit, Staffel I rauszukramen und wieder von vorn anzufangen.
spon-facebook-10000145733 14.01.2019
5. Battle of the Bastards
Zitat von gehdoch...war für mich die Rettungsaktion mit dem Drachen in der letzten Staffel. Das war so Holzschnittartig (Um nicht zu sagen Holzhammerartig) in den Plott eingebunden, nur um irgendwie hinzudengeln, dass der Winterkönig einen toten Drachen bekommt, dass es einfach nur ärgerlich war. die Schlacht in der vorletzten Folge der Staffel war wiederum ganz ganz großes Kino! Die erste Schlacht, die es mit den Kampfszenen bei Braveheart aufnehmen konnte und diese von der Wucht her sogar noch übertrumpft.
In der vorletzten Folge der 7. Staffel gab es keine "Braveheart-Schlacht" (nur ein bisschen Hauen und Stechen mit den Untoten). ich vermute, Sie meinen die "Schlacht der Bastarde" - die war allerdings in der vorletzten Folge der 6., nicht der 7. Staffel. :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.