n-tv: Geschäftsführer Demmel löst Chefredakteur Wasmuth ab

Nach sechs Jahren als Geschäftsführer übernimmt Hans Demmel nun die n-tv-Chefredaktion Zur Großansicht
Getty Images

Nach sechs Jahren als Geschäftsführer übernimmt Hans Demmel nun die n-tv-Chefredaktion

Personalwechsel beim Kölner Nachrichtensender n-tv: Chefredakteur Volker Wasmuth räumt den Posten zugunsten des bisherigen Geschäftsführers. Hans Demmel kehrt mit dem neuen Job zu alten Wurzeln zurück.

Köln - Nach zehn Jahren bei n-tv verlässt Chefredakteur Volker Wasmuth den Kölner Nachrichtensender. Wasmuths Nachfolger wird der bisherige Geschäftsführer Hans Demmel, wie n-tv am Montag mitteilte und damit einen Bericht des Portals Newsroom bestätigte.

Wasmuth war seit 2006 Chefredakteur von n-tv, zuvor war er Nachrichten-Chef und stellvertretender Chefredakteur des Senders. Vor n-tv hatte Wasmuth als Chef vom Dienst und Moderator bei RTL-"aktuell" gearbeitet. 1994 hatte er zusammen mit Heiner Bremer das RTL-"Nachtjournal" entwickelt.

Hans Demmel ist gelernter Journalist, er war Reporter und Redakteur beim Bayerischen Fernsehen, USA-Korrespondent, Chef vom Dienst und stellvertretender Redaktionsleiter bei Sat.1. Weitere Stationen führten Demmel zu RTL Deutschland und Vox. Seit September 2007 war Hans Demmel Geschäftsführer von n-tv.

Den größten Erfolg feierte n-tv im vergangenen Jahr als der Sender den Rekordsprung des Österreichers Felix Baumgartner aus 39 Kilometern Höhe übertrug und seinen Marktanteil auf das 20fache steigern konnte.

kha/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema n-tv
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback