TV-Serie mit Dustin Hoffman: HBO stellt "Luck" nach Pferdetod am Set ein

Aus für "Luck": Nach dem dritten tödlichen Pferdeunfall am Set wird die hochkarätig besetzte amerikanische TV-Serie um einen alternden Wettpaten und sein Comeback nicht mehr fortgesetzt. Der Sender begründet den drastischen Schritt mit der latenten Gefahr weiterer Unfälle.

TV-Serie "Luck": Aus nach tödlichem Pferdeunfall Fotos
REUTERS

Los Angeles/Hamburg - Erst wurden die Tierdrehs gestoppt, nun kippt der amerikanische Pay-TV-Sender HBO die komplette Serie: Die Dreharbeiten an der Pferderennbahn-Saga "Luck" werden laut Sender und Produzenten ab sofort eingestellt. Grund für den Schritt sei der erneute Tod eines Pferdes am Set, auch wenn der Unfall sich diesmal außerhalb des Drehs ereignet hatte. Obwohl man die die höchsten Sicherheitsstandards wahre, könnten immer Unfälle passieren, "und es ist unmöglich, zu garantieren, dass dies in der Zukunft nicht mehr geschieht", teilte der Sender mit.

Die aufwendig von Michael Mann produzierte Prestige-Serie, die mit Dustin Hoffman und Nick Nolte zwei Hollywood-Altstars aufbieten konnte, kommt damit voraussichtlich nicht über die erste Staffel hinaus, die in den USA zurzeit läuft und von der noch zwei Folgen ausgestrahlt werden. Die bisherigen US-Einschaltquoten waren eher enttäuschend.

In "Luck" spielt Dustin Hoffman einen alternden Pferdewetten-Paten. Nach drei Jahren im Gefängnis kehrt er in die Rennsport-Szene zurück und sinnt auf Rache an denjenigen Rivalen, die er für seine Verurteilung verantwortlich macht. Ob aus dem Material der Dreharbeiten für die zweite Staffel, die seit einem Monat laufen, noch weitere Folgen entstehen werden, ist unklar. In Deutschland wird die erste Staffel der Serie aber in jedem Fall ab Ende des Jahres auf TNT Serie laufen, wie der Sender bestätigte.

Bereits 2010 und 2011 mussten am Set von "Luck" zwei Pferde eingeschläfert werden, nachdem sie bei Dreharbeiten für die spektakulären Rennszenen gestürzt waren. Im jüngsten Fall stürzte das Pferd jedoch nach einer Untersuchung beim Tierarzt auf dem Weg zu den Ställen. Es erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass es eingeschläfert werden musste.

fdi/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 30 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
myxx 15.03.2012
Das Pferd 'stürzt nach einer Untersuchung beim Tierarzt auf dem Rückweg zu den Ställen'? o_O" Ich bin zwar noch nie geritten und hab' entsprechend nicht allzu viel Erfahrung bei Pferden, aber in welchem Tempo wurde denn da der Rückweg zu den Ställen zurückgelegt, ein Pferd fällt doch nicht einfach so um, oder? Anyways: klar sind die Unfälle tragisch, aber deswegen gleich die ganze Serie einzustellen...?
2. ...
throatwobblermangrove 15.03.2012
Zitat von myxxDas Pferd 'stürzt nach einer Untersuchung beim Tierarzt auf dem Rückweg zu den Ställen'? o_O" Ich bin zwar noch nie geritten und hab' entsprechend nicht allzu viel Erfahrung bei Pferden, aber in welchem Tempo wurde denn da der Rückweg zu den Ställen zurückgelegt, ein Pferd fällt doch nicht einfach so um, oder? Anyways: klar sind die Unfälle tragisch, aber deswegen gleich die ganze Serie einzustellen...?
Ach -keine Ahnung, aber Hauptsache mal was geschrieben?! Vielleicht hat sich das Pferd ja erschreckt, ist gestiegen und hat sich dann überschlagen? Wäre eine plausible Erkärung - wenn man schon mal mit Pferden zu tun hatte.
3. .
u30 15.03.2012
Zitat von myxxAnyways: klar sind die Unfälle tragisch, aber deswegen gleich die ganze Serie einzustellen...?
Naja, waren ja jetzt schon drei. Ist auch ne Kostenfrage...so ein Rennpferd kann schonmal € 100.000 kosten (gibts günstiger und teurer, aber ich nehm an, dass die da nicht rostige Klepper zeigen. Ich vermute aber eher, dass die Quoten nicht stimmten und man nach einem guten Grund sucht auszusteigen...
4. das Wettgeschäft als Filmmotiv
achras 15.03.2012
Zitat von u30Ich vermute aber eher, dass die Quoten nicht stimmten und man nach einem guten Grund sucht auszusteigen...
Das doch bereits angebrochene Informationszeitalter ließe es nicht unmöglich scheinen, sich weniger auf Vermutungen zu verlassen... die Serie "Luck (http://www.imdb.com/title/tt1578887/)" soll während der ersten Staffel durchaus erfolgreich (http://www.wunschliste.de/tvnews/14375) gelaufen sein. Auch Kritiker sind des Lobes voll. Verschwörungstheoretiker könnten eher auf die Idee kommen, daß die Serie sabotiert wurde, weil sie zu realitätsnah (http://www.youtube.com/watch?v=m1uJn0n9D4o) sein soll...
5. Absturz
Stelzi 15.03.2012
Was für ein Absturz für Hoffman und Nolte! Immer wenn ich grosse, altgediente Namen im Zusammenhang mit einer TV Serie lese, blutet mir das Herz! Diese Männer sollen Filme machen, keine Stangenware fürs Wohnzimmer! Der Name Michael Mann lässt Immerhin hoffen, dass es nicht ganz so billig zu und her ging, hat er doch die Fähigkeit als Producer, Writer und Director sowohl fürs Pantoffelkino als auch den big screen grosses zu vollbringen. Trotzdem, wenn man als grosser Schauspieler erst mal in einer Serie angekommen ist, dann führt meist kein Weg mehr zurück auf die grosse Leinwand. :(
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Televisionen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 30 Kommentare
  • Zur Startseite