SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

25. Juli 2018, 11:28 Uhr

"Madam Secretary"

Hillary Clinton spielt sich in Politserie selbst

Politisch ist es ruhig um Hillary Clinton geworden. Aber ihre Expertise ist weiterhin gefragt: In "Madam Secretary" hat sie einen Auftritt als Außenministerin - neben zwei illustren Amtkollegen.

Mit Fernsehauftritten kennt sich die Ex-First-Lady, Ex-Außenministerin und Ex-Präsidentschaftskandidatin aus: Hillary Clinton ist unzählige Male vor die Kamera getreten - nicht nur in Nachrichtensendungen und Talkshows. Bereits 2016 spielte sie sich in der Sitcom "Broad City" selbst. Nun kommt eine Politserie hinzu. Clinton tritt in "Madam Secretary" als ehemalige Außenminister auf.

Wie die "Huffington Post" berichtet, werden neben Clinton auch Madeleine Albright und Colin Powell in der fünften Staffel der Serie in Gastrollen spielen. Drei Schwergewichte der US-amerikanischen Diplomatie in der Show zu haben, sei respekteinflößend, erklärte die Produzentin Lori McCreary.

In der Serie geht es um die US-Außenministerin Elizabeth Faulkner McCord, gespielt von Téa Leoni. Unkonventionell erzielt sie in ihrem Amt beachtliche Erfolge. Dabei werden sowohl reale wie fiktive Szenarien des Weltgeschehens thematisiert. In der fünften Staffel nun fragt McCord ihre Vorgänger Albright, Powell und Clinton um Rat.

Madeleine Albright war als erste Frau von 1997 bis 2001 Außenministerin unter Bill Clinton, ihr folgte bis 2005 Colin Powell unter George W. Bush. Hillary Clinton bekleidete unter Barack Obama das Amt von 2009 bis 2013.

brs

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH