Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Reaktionen auf Böhmermann-Video: "Das stimmt so nicht"

Mit "Ich hab Polizei" hat Jan Böhmermann einen blitzschnellen YouTube-Hit gelandet - und Teile der deutschen Hip-Hop-Community sehr verärgert. Auch die Polizei hat eine Meinung zu dem Track. Ausgewählte Zitate aus einer hitzigen Debatte.

Szene aus Böhmermann-Video (mit Kanye-West-Zitat): Hitzige Debatte Zur Großansicht

Szene aus Böhmermann-Video (mit Kanye-West-Zitat): Hitzige Debatte

Dass Hip-Hop für viele eine verdammt ernste Angelegenheit ist, dürfte Jan Böhmermann schon bewusst gewesen sein, als er mit seinem Team den viralen Videohit "Ich hab Polizei" produzierte. Erwartungsgemäß haben sich zwei sonst eher selten im gleichen Kontext auftretende Interessensgruppen zum Thema zu Wort gemeldet: Vertreter der Polizei und Freunde der Rap-Kultur.

Der vorläufige Zwischenstand der Debatte: Die Polizei kann mit "Ich hab Polizei" ganz gut leben, manche Hip-Hopper eher nicht so gut. Obwohl eigentlich beide ihr Fett abbekommen in dem Stück.

Hier eine kleine Sammlung von Einschätzungen aus einer teilweise durchaus hitzig ausgetragenen Debatte:

"Er spricht aber ja ganz viel davon, dass er 'Polizei hat'. Das stimmt so nicht. Wir haben einen deutlichen Stellenabbau, 16.000 Stellen sind in den letzten Jahren weggefallen. Der Freund, den Böhmermann vorgibt zu haben, der ist eigentlich nicht mehr stark genug."

Kevin Komolka, 27, der Vorsitzende der Jungen Gruppe der Gewerkschaft der Polizei, im Interview mit "Neon"

"Es geht nicht darum, dass dieses Video nicht hätte produziert und der Song nicht hätte geschrieben werden sollen. Es geht darum, wie die Mehrheit der Zuschauer auf das Video reagiert: Sie halten sich die Bäuche und können diese witzige Sprache auslachen. Und dabei wird es leider bleiben."

Katja Engelhardt, "Bayerischer Rundfunk", in einem Kommentar.

"Seine Haftbefehl-Parodie POL1Z1STENS0HN ist nicht nur der Soundtrack für die feuchtfröhlichen Bullenpartys der nahen Zukunft, auch die 'Haha, guck mal der sagt isch statt ich'-Gröler und die 15jährigen Rap-Kartoffeln aus Niedertupfingen fühlen sich bestätigt in ihrem dummdeutschen 'Einmal Döner mit allen Saucen'-Humor."

Juri Sternburg im "Hate-Mag"

"Das Video ist als Klischee-Sammlung über die Polizei ganz unterhaltsam, als Nachwuchswerbung aber vermutlich ungeeignet."

Rainer Wendt, 58, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, in „Bild“

"Das Bildungsbürgertum schlägt zurück: Jeglichen Inhalt in den Texten ignoriert ihr vollkommen und macht euch nur noch über die Form lustig. Ihr verarscht Leute, weil sie weniger Bildung haben, weil sie weniger Geld besitzen und weil sie gesellschaftlich unter euch stehen. Das ist schon ganz cool."

Hip-Hop-Journalist und Label-Gründer (Royal Bunker) Marcus Staiger, 44, im Musik-Channel von "Vice", "Noisey"

"Und damit hat Staiger natürlich recht. Ein Großteil der Polizei wird diesen Song sehr wahrscheinlich feiern. Aber selbst das ist ein kritischer Akt. Wenn auch kein offensichtlicher. So wie alle patriotischen Amerikaner die "Born in the USA" feiern weil sie zu dumm sind zu kapieren was der Song bedeutet."

Hip-Hop-Journalist und Musiker Falk Schacht auf Facebook

"Nachdem man sich Ich hab Polizei von POL1Z1STENS0HN a.k.a Jan Böhmermann angesehen hat, wird man nie, nie wieder ein echtes Haftbefehl-und-Co-Video ernst nehmen können."

Christian Helten in einem Kommentar in "Jetzt", dem Jugendangebot der "Süddeutschen Zeitung"

"Erneut erinnert mich Jan Böhmermann in seiner Inszenierung als Straßenrapper unangenehm an die Gymnasiasten meiner Offenbacher Gesamtschule. Also an jene Leute, die früher auf dem Pausenhof auf jeden gezeigt haben, der Baggys trug und über dessen Basecaps lachten."

Yonca Julia Pulur im "Splash! Mag"

"Das sollte Rap aushalten können. Es braucht keine Wagenburg-Mentalität, wo jeder, der sich über bestimmte Eigenarten lustig macht, gleich zum Ketzer und Ungläubigen erklärt wird."

Oliver Marquart bei rap.de

"Find den Polizei Song nicht funny. Shit- dachte ich bin der einzige Kanake, der den Zülpicherstraßen Humor versteht aber nö da bin ich raus."

Rapper Eko Fresh auf Twitter

"Zu einer sehr viel ungünstigeren Lesart kommt man dagegen, wenn man sich fragt, warum das Video wohl so erfolgreich ist. Das dürfte sicherlich nicht an der in ihm zu findenden subtilen Kritik von Polizei und Gewalt liegen, sondern an der sehr bequemen Möglichkeit zur Identifikation, die es verschiedenen Gruppen anbietet."

Floris Biskamp in Publikative.org, dem Onlinemagazin der Amadeu Antonio Stiftung

"Wer sich bisher an komödiantischen Rap-Parodien versuchte, der sah sich unter Rapfans mit mehr Facepalms als Lachern konfrontiert. Die Kebekusse, Somuncus und Pochers dieser Welt können ab sofort getrost ihre schmierlappigen Kalauerjokes in ihren Alpha-Industries-Jackentaschen verschwinden lassen. Einseinsnull! Acht Cola, acht Bier!"

Tim Tschentscher in "Juice"

cis

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: