Neues Talkformat auf ZDFneo Böhmermann macht weiter

Charlotte Roche ist er los, nun will er alleine weitermachen: Für den Spartenkanal ZDFneo wird der Comedian, Podolski-Parodist und Moderator Jan Böhmermann ein neues politisch-satirisches Format entwickeln.

Jan Böhmermann: Ohne Roche, aber mit dem ZDF
DPA

Jan Böhmermann: Ohne Roche, aber mit dem ZDF


Mainz/Hamburg - Jan Böhmermann (32) macht nach dem Aus der unkonventionellen Talkshow "Roche & Böhmermann" bei ZDFneo allein weiter. "Es wird ein politisch-satirisches Format sein", sagte eine Sprecherin des ZDF am Freitag. Der Digitalkanal ZDFneo entwickle mit Böhmermann gemeinsam eine Sendung, die auf ihn zugeschnitten sei. Der Sendestart ist für den Herbst vorgesehen.

Der selbsternannte "Vollzeitspaßvogel, Autor und Jungsatiriker" begann seine Karriere als Radio-Comedian beim WDR. 2006 macht ihn die Lukas-Podolski-Radio-Parodie "Lukas' Tagebuch" schlagartig berühmt - und brachten ihm neben mehreren Klagen des Nationalstürmers ausverkaufte Hallen bei Live-Auftritten ein. 2009 produzierte er für WDR 1Live "Die ganz große Jan Böhmermann Radioschau".

Das Talkshow-Duo Roche und Böhmermann war am 4. März 2012 bei ZDFkultur auf Sendung gegangen. Ursprünglich war geplant gewesen, 2013 insgesamt zwölf neue Ausgaben auszustrahlen - doch dann gab es hinter den Kulissen offenbar Krach. "Leider konnte keine Einigung zwischen den Beteiligten darüber erzielt werden, wie die Sendung fortgeführt werden soll", sagte die Koordinatorin von ZDFkultur/3sat, Dinesh Kumari Chenchanna Ende Januar. "Roche & Böhmermann" lief auf ZDFkultur. Da der Spartensender aber aus Spargründen eingestellt wird, wird Böhmermann mit seinem neuen Format bei ZDFneo senden.

dpa/twi



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.