ZDF stellt klar Böhmermann-Sendung ist Satire

Das ZDF hat sich zur viel diskutierten Sendung mit Jan Böhmermann geäußert. Was der Moderator über das Varoufakis-Stinkefinger-Video behauptet habe, sei Satire.


Nach fünfzehn Stunden Ausnahmezustand im Social Web hat das ZDF nun eine Stellungnahme in der Causa Böhmermann abgegeben.

TV-Moderator Jan Böhmermann hatte am Mittwoch in einem vorab veröffentlichten Ausschnitt seiner Sendung "Neo Magazin Royale" behauptet, das im ARD-Talk von Günther Jauch ausgestrahlte Video mit dem berüchtigten Stinkefinger des griechischen Finanzministers Giannis Varoufakis manipuliert zu haben.

Jetzt stellt das ZDF klar: Die Böhmermann-Sendung ist Satire.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler ironisch zu SPIEGEL ONLINE: "Wir sehen uns gezwungen, das 'Neo Magazin Royale' zukünftig als Satiresendung zu kennzeichnen." Für die Moderation des "heute-journals" werde Jan Böhmermann "sicherheitshalber vorerst ausgeschlossen".

Bei Twitter, Facebook und in den Medien war der Böhmermann-Coup seit Mittwochabend das meistdiskutierte Thema. Viele Kommentatoren sahen in Böhmermanns Aktion unabhängig von dessen Echtheit eine geniale Mediensatire. Direkt Betroffene verlangten Beweise für die Behauptung: So forderte die Produktionsfirma i&u, die für "Günther Jauch" zuständig ist, von Böhmermann und dem ZDF Beweise. Man gehe davon aus, dass diese in kürzester Zeit vorgelegt werden, heißt es in einem Statement der Firma.

Böhmermann wiederum hatte - so krude, wie das klingt - in einer Videobotschaft die Echtheit seiner Fälschung unterstrichen: "Unser Video ist zu 100 Prozent echt. Wer das Gegenteil behauptet, ist ein Lügner. Als Entschuldigung und Zeichen des guten Willens gegenüber unseren europäischen Freunden sollten Günther Jauch und die Redaktion der 'Bild'-Zeitung umgehend die Eurozone freiwillig verlassen. Die Unterstellung, dass das Video ein von uns manipulierter Fakefake-Fakefakefake sei, ist absolut haltlos."

Im Video: Varoufakis zu #Varoufake

REUTERS

bra/eth



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 235 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
seq.01 19.03.2015
1. Das ZDF
ist so spaßbefreit dass es Angst bekommen hat, der junge Wilde könnte ihrem seriösen Ruf beschädigen... Hätte man das Spiel mal noch 1-2 Tage weiter laufen lassen, wäre der verlogene griechische Insolvenzminister womöglich nochmal aus der Deckung gekommen.?
Dengar 19.03.2015
2. Lol
Sollte Böhmermann tatsächlich mal das Heute-Journal moderieren? Oder micht das ZDF hier jetzt auch noch kräftig satirisch mit, indem es eine Entscheidung widerruft, die womöglich niemals angedacht war? - Hätte ich den Lerchenbergern gar nicht zugetraut. Es bleibt auf jeden Fall spannend...:o)
tasos 19.03.2015
3. Böhmermann Sendung ist (angeblich) Satire!
Ach was!! Nur ZDF wusste es bis jetzt NICHT! Armes deutsches Fernsehen!
slmn 19.03.2015
4.
ja natürlich ist das satire. Hätte nie gedacht dass das irgendwer nicht kapiert. das ist ganz einfach eine Kritik am 'ach-so-tollem' Deutschland' und an der absurden Perspektive auf Griechenland. das zu deuten lernt man eigentlich in der 7. klasse..
vogelhuber 19.03.2015
5. Es macht mich traurig...
...dass die deutsche Bevölkerung und eine nicht zu unterschätzende Zahl an Medienvertretern wirklich so beschränkt ist und die Böhmermann-Nummer für voll genommen hat.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.