"Tatort"-Kommissare "TV Movie" soll Interview erfunden haben

"Exklusiv-Interview" mit den "Tatort"-Darstellern Jan Josef Liefers und Axel Prahl: So wirbt die aktuelle "TV Movie". Doch die Agentur der Stars weiß von nichts. Hat das Gespräch nie stattgefunden?

Axel Prahl (links) und Jan Josef Liefers
WDR/ Thomas Kost

Axel Prahl (links) und Jan Josef Liefers


Undercover ermitteln am kommenden Sonntag die Kommissare Börne und Thiel im neuen "Tatort: Schlangengrube" aus Münster - die aktuelle "TV Movie" wirbt auf ihrem Cover mit einem "Exklusiv-Interview" mit den Hauptdarstellern Jan Josef Liefers und Axel Prahl zur neuen Folge der Krimireihe. Wie der Branchendienst "DWDL" recherchiert hat, soll das Interview jedoch nie stattgefunden haben.

Laut der Agentur von Liefers und Prahl wurde weder ein Gespräch mit einem oder beiden Darstellern mit "TV-Movie" arrangiert noch der Agentur ein verschriftlichtes Gespräch zur Freigabe vorgelegt. Bei dem gedruckten Gespräch könnte es sich demnach um eine Zusammenstellung von Zitaten aus anderen Interviews und von Auftritten der beiden Schauspieler handeln.

"Best-of"-Böhmermann

Eine Verlagssprecherin der Bauer Media Group, in der "TV Movie" erscheint, sagte gegenüber "DWDL": "Wir sind davon ausgegangen, dass diese Veröffentlichung ordnungsgemäß erfolgt ist. In der Kürze der Zeit können wir leider nicht mehr zu diesem Thema sagen."

Bereits 2016 erwies sich ein Gespräch mit Jan Böhmermann in der "TV Movie" als Montage aus alten Zitaten und Tweets. "Wir haben aus verschiedenen Medien die 17 Best-of-Aussagen des Wortakrobaten zum Interview zusammengestellt", lautete damals der Hinweis von "TV Movie". Eine ähnliche Anmerkung findet sich neben dem aktuellen Interview nicht. Die Redakteurin, die damals für die Böhmermann-Collage verantwortlich war, soll nun auch das Interview mit Prahl und Liefers geführt haben.

hpi/eth

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.