Kannibalen-Show: Menschenfleisch, mit Karotte garniert

Ekel-Alarm im niederländischen Fernsehen: Die Moderatoren der Show "Versuchskaninchen" haben am Mittwochabend offenbar Fleisch gegessen, das ihnen ein Arzt vorher aus Unterleib und Po geschnitten hatte. Ihr Fazit: echt nicht lecker!

TV-Sender BNN in Hilversum: Quote mit bizarren Shows Zur Großansicht
AFP

TV-Sender BNN in Hilversum: Quote mit bizarren Shows

Hilversum/Hamburg - Die Zuschauer der niederländischen TV-Show "Versuchskaninchen" mussten am Mittwochabend wirklich unappetitliche Szenen über sich ergehen lassen. Aber eigentlich wussten sie ja, was sie erwartete: Ein Sprecher des Senders BNN hatte zuvor angekündigt, dass die Moderatoren der Frage "Wie schmeckt Menschenfleisch?" vor laufender Kamera auf den Grund gehen wollten. Aber dass die Kannibalen-Schau so eklig werden würde, damit hat wohl nicht einmal das Moderatoren-Duo gerechnet.

Die Szenen beginnen in einem Schlachthaus, in dem die "Versuchskaninchen" Valerio Zeno und Dennis Storm von einem Metzger markiert werden. Zeno soll ein Stück Fleisch aus dem Unterleib und Storm ein Stück Po herausgenommen werden. Dann geht es weiter zum Chirurgen, der allerdings gepixelt wird - schließlich macht er sich strafbar, wie ein Anwalt in der Sendung erklärt. Demnach sei Kannibalismus in den Niederlanden "nicht ausdrücklich verboten", dafür aber das Entfernen von Fleisch aus einem gesunden Körper ohne medizinischen Grund.

Bei örtlicher Betäubung beginnt der Eingriff dann in einem neuen Einspieler, die "Patienten" können dabei sogar zusehen: offene Schnitte in Nahaufnahme, mehrere Sekunden ist zu sehen, wie das Blut aus der Wunde fließt, dann wird noch das entnommene Fleisch in die Kameras gezeigt. Der Zuschauer wird wirklich nicht geschont. Sogar die Moderatoren werden deutlich blass um die Nase.

Ein Stück Po schmort in der Pfanne

Schließlich brutzelt das Stück in der Pfanne eines Kochs im Fernsehstudio. An einer gedeckten Tafel landen Po und Unterleib schließlich - deutlich zusammengeschrumpft - auf den Tellern des Moderatoren-Duos, garniert noch mit einem Stängel Spargel und einer Karotte. Zeno ist als Erster dran, er riecht, stößt mit der Zunge gegen das kaum fingernagelgroße Stück und schiebt es schließlich in den Mund. Dann kaut er. Und kaut. Und kaut. "Schmeckt wirklich nach Fleisch", kommentiert Zeno schließlich. Dann schluckt er den Bissen runter, Musik ertönt, die Zuschauer jubeln.

Dann ist Storm dran. Auch er riecht, kaut - und kommentiert: "Oh, das ist nicht lecker." Kauen. Schlucken. Applaus. Schon in der Vergangenheit hatte der Sender mit bizarren Shows für Schlagzeilen gesorgt. Vor vier Jahren löste er heftige Kontroversen aus, als er drei Kandidaten um die zu spendende Niere einer angeblich todkranken Frau gegeneinander antreten ließ. Die Show stellte sich als Schwindel heraus - mit ernstem Hintergrund: Sie sollte auf das Problem der mangelnden Organspenden aufmerksam machen, wie Sprecher Thijs Verheij versichert. Die Sendung am Mittwochabend sei hingegen keine Fälschung, bekräftigte er.

Ob das pseudowissenschaftliche Experiment nun wirklich zu einem Erkenntnisgewinn geführt hat, dürfte weiter umstritten sein. Aufmerksamkeit ist dem Sender mit der Kannibalen-Show aber wieder sicher.

vks/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Mittlerweile
nevertrust 22.12.2011
Zitat von sysopEkel-Alarm im niederländischen Fernsehen:*Die Moderatoren der Show "Versuchskaninchen" haben am Mittwochabend offenbar Fleisch gegessen, dass ihnen ein Arzt vorher aus Unterleib und Po geschnitten hatte. Ihr Fazit: Echt nicht lecker! Kannibalen-Show: Menschenfleisch, mit Karotte garniert - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur (http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,805242,00.html)
laesst es sich nicht mehr verleugnen: unsere anscheinend so hoch entwickelte Gesellschaft bewegt sich rueckwaerts Richtung Primaten.
2. .
Olaf 22.12.2011
Zitat von sysopEkel-Alarm im niederländischen Fernsehen:*Die Moderatoren der Show "Versuchskaninchen" haben am Mittwochabend offenbar Fleisch gegessen, dass ihnen ein Arzt vorher aus Unterleib und Po geschnitten hatte. Ihr Fazit: Echt nicht lecker! Kannibalen-Show: Menschenfleisch, mit Karotte garniert - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur (http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,805242,00.html)
Eine Entwicklung wie sie Neil Postmann in "Wir amüsieren uns zu Tode" schon vor über 20 Jahren vorhergesagt hat. Die mediale Unterhaltungsmaschinerie lebt von Aufmerksamkeit, die sich am einfachsten durch immer neue Tabubrüche realisieren lässt.
3. Menschenfleisch
Magnolie5 22.12.2011
Ich stimme den beiden ersten Blogteilnehmern vollkommen zu. Es sind geldgeile, quotengeile Fernsehmacher, die mittels Tabuueberschreitungen Leute vor den Fernseher locken und es ist ein verrohtes, gelangweiltes, wenn nicht gar grenzdebiles Publikum , das diesem Treiben zusieht. In einem Jahr wird so etwas aehnliches dann im deutschen Fernsehen zu sehen sein.
4. Man
forumgehts? 22.12.2011
Zitat von Magnolie5Ich stimme den beiden ersten Blogteilnehmern vollkommen zu. Es sind geldgeile, quotengeile Fernsehmacher, die mittels Tabuueberschreitungen Leute vor den Fernseher locken und es ist ein verrohtes, gelangweiltes, wenn nicht gar grenzdebiles Publikum , das diesem Treiben zusieht. In einem Jahr wird so etwas aehnliches dann im deutschen Fernsehen zu sehen sein.
könnte in den nächsten Wochen evtl. schon mal einen Probelauf mit frz. Busen-Implantaten machen.
5. nee
dadanchali 22.12.2011
Zitat von nevertrustlaesst es sich nicht mehr verleugnen: unsere anscheinend so hoch entwickelte Gesellschaft bewegt sich rueckwaerts Richtung Primaten.
Einen oder mehrere Schritte weiter zurück ! Primaten würden so etwas aus "Spass" niemals tun. Aber die Verblödung der Gesellschaft schreitet voran. Wer sich so etwas bei Vorankündigung anschaut ist schlicht ein debiles Arschloch!!!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Televisionen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 12 Kommentare
  • Zur Startseite