"Schwarzwaldklinik"-Oberarzt Schauspieler Karl Walter Diess gestorben

Wer seit den Siebzigern ferngesehen hat, kannte sein Gesicht, wenn auch vielleicht nicht seinen Namen: Karl Walter Diess, der in der "Schwarzwaldklinik" und über 90 weiteren TV-Produktionen spielte, ist tot. Der Schauspieler wurde 86 Jahre alt.

DPA

Er war Dr. Gerhard Schäfer aus der "Schwarzwaldklinik", jener Serie, die Deutschland Mitte der Achtziger so bewegte, dass der SPIEGEL ihr sogar eine Titelgeschichte widmete. Karl Walter Diess spielte einen Oberarzt in der Krankenhaus-Serie, eine Figur, bei der er gegen sein bisheriges Rollenklischee besetzt war.

Diess spielte seit den siebziger Jahren zahlreiche Gastrollen in den bekannten ZDF-Serien "Der Kommissar", "Der Alte" und "Derrick". Vom Image des Schurken erlöste ihn dann "Schwarzwaldklinik"-Produzent Wolfgang Rademann.

Vor seiner TV-Karriere machte sich Diess sechs Jahre lang beim Deutschen Theater Göttingen und danach zwölf Jahre im Ensemble des Münchner Residenz-Theaters einen Namen. Insgesamt war seine Stimme auf knapp 200 Hörspielen zu hören, darunter "Die drei Fragezeichen" und "TKKG". Diess war eine der Synchronstimmen des britischen Schauspielers Roger Moore. Er absolvierte insgesamt 35 Theater-Tourneen und Gastspiele. Im Jahr 2006 verabschiedete er sich nach mehr als 60 Theaterjahren von Fernsehen und Bühne.

Insgesamt war Karl Walter Diess in über 90 überwiegend öffentlich-rechtlichen Fernsehproduktionen zu sehen, vom "Traumschiff" bis zu "Rosamunde Pilcher". Auch in der Roman-Verfilmung "Fabrik der Offiziere" (1989) von Regisseur Wolf Vollmar spielte er mit. "Leute wie er haben das Fernsehen begründet", sagte jetzt seine Managerin und Lebensgefährtin Ulrike Hartmann. "Da geht eine alte Garde weg."

Karl Walter Diess starb am Sonntag in Frankfurt am Main mit 86 Jahren an den Folgen einer schweren Lungenentzündung. Das bestätigte Hartmann am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Er hinterlässt eine in der Schweiz lebende Tochter.

feb/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
claus.grimm 01.04.2014
1. Stimme von Roger Moore
Ich mochte Karl Walter Diess als Schauspieler - aber die Angabe, dass er eine der Synchronstimmen für Roger Moore war, ist allenfalls nur halb richtig. M.W hat Diess nur einmal für Moore gesprochen - bei dessen Gast-Auftritt in der "Muppet Show". Die übliche Synchron-Stimme für Moore gehörte Dr. Niels Clausnitzer, er sprach für ihn als "Simon Templar" und "James Bond" - und in vielen anderen Filmen und in der Werbung. Nur in "die 2" war es Lothar Blumhagen. Niels Clausnitzer ist leider ebenfalls vor kurzem verstorben, am 14. März kurz vor seinem 84. Geburtstag in München. Leider wurde er nicht gewürdigt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.