Komiker Mario Barth nennt Harald Schmidt "größte Pfeife unter Gottes Sonne"

Mario Barth lästert über den Altmeister: Der Komiker hat ARD-Moderator Harald Schmidt auf "Hit Radio FFH" als "ignoranten, zornigen Mann" bezeichnet, der nur noch GEZ-Gebühren kassiere. Dabei sei er früher ein großer Fan gewesen.

Mario Barth bei "Wetten dass...?": "Harald Schmidt ist nur noch biestig"
dpa

Mario Barth bei "Wetten dass...?": "Harald Schmidt ist nur noch biestig"


Bad Vilbel - Mario Barth schimpft über Harald Schmidt. Der Komiker sagte dem Sender "Hit Radio FFH": "Harald Schmidt ist für mich die größte Pfeife unter Gottes Sonne. Ein ignoranter, alter, zorniger Mann, der nur noch die GEZ-Gebühren einstreicht." Früher habe er den ARD-Moderator "total gut gefunden, ich war ein großer Harald-Schmidt-Fan. Jetzt ist er ja nur noch biestig", sagte Barth nach Angaben des Senders.

Warum er so viel redet, erklärt Barth mit seiner Jugend als einer von sechs Brüdern. "Ich habe früh gelernt, schnell zu reden und zu essen. Mit fünf Brüdern war das nötig", sagte Barth. Seine Brüder seien ganz ruhig, er hingegen schon immer sehr aktiv gewesen. "Früher hat man mir einen Fußball gegeben."

Der Auslöser, Comedy zu machen, sei ein Auftritt von Michael Mittermaier gewesen. "Ich weiß noch genau, ich saß zu Hause auf dem Teppichboden und habe Mittermeier mit seiner Yoguretten-Nummer gesehen. Das fand ich so toll und dachte: Das will ich auch machen." Barth bezeichnete sich als Kabarett-Fan. "Florian Schroeder finde ich klasse, Mathias Richling auch."

cte/AP

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 104 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jean-luc2305 29.11.2009
1. Relationen....
Das Schmidt ziemlich nachgelassen hat, muss ich leider zugeben, und die GEZ-Gebühren sind ein Thema für sich... aber selbst 'ne mittelmäßige Schmidt-Show ist mir noch hundertmal lieber als der hyperaktive 3-Jährigen-Humor von Mario Barth!
saul7 29.11.2009
2. Wäre
Zitat von sysopMario Barth lästert über den Altmeister: Der Komiker hat ARD-Moderator Harald Schmidt auf "Hit Radio FFH" als "ignoranten, zornigen Mann" bezeichnet, der nur noch GEZ-Gebühren kassiere. Dabei sei er früher ein großer Fan gewesen. http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,664122,00.html
Herr Barth nur ein Fan von Harald Schmidt geblieben, dann würde er nicht solchen Unsinn schreiben oder daherreden. Schmidt hat im kleinen Finger mehr Esprit und Komik als Barth jemals in Jahren auf die Bühne bringen kann. Barth ist eine Figur einer sich ständig verflachenden Spaßgesellschaft und sollte sein Talent, wenn er denn eins hat, lieber der Werbung für Radioartikel zur Verfügung stellen.
barlog 29.11.2009
3.
Sehr possierlich: Ein Extra-SPON-Artikelchen über eine kritische Mario-Barth-Bemerkung bezüglich des (vermutlich aus SPON-Sicht) gottvatergleichen Satiremeisters Harald Schmidt als Streitvorlage für SPON-Forenschreiber, von denen sich der größte Teil vermutlich in den folgenden Beiträgen künstlich darüber aufregen wird, welche Gotteslästerung Mario Barth begangen hat . . . ..
frenchy 29.11.2009
4. M.Barth - Harald Schmidt
Was Maro Barth im Hirn hat das trägt Harald Schmidt unter den Fingernägeln. Barths Humor erträgt man nur im Vollsuff, oder wie das schöne Sprichwort heißt " Fresst Scheiße, millionen Fliegen können nicht irren"
Haio Forler 29.11.2009
5.
Barth ist Unterschichten-Humor.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.