Sonntagskrimi: Der neue "Tatort" im Schnellcheck

Was trägt der Cop undercover? Wer verbreitet Furcht? SPIEGEL ONLINE liefert die wichtigsten Fakten zum ARD-"Tatort". In München schleust sich Kommissar Ivo Batic in biederer Aufmachung in eine Drückerkolonne. Schockt nur mäßig - obwohl Nina Proll als Abzockerin wirklich fies rüberkommt.

München-"Tatort": Zeigt her Eure EC-Karten! Fotos
BR

Zeigen die Ermittler richtigen Einsatz?

Die bayerischen Buben wieder: Der Ivo (Miroslav Nemec) schleust sich eigenmächtig mit grauem Spießeranzug in eine Drückerkolonne ein, der Franz (Udo Wachtveitl) gnaddert ein weiteres Mal griesgrämig über die Alleingänge des anderen - und fegt trotzdem alle Scherben auf. Gute, heiter-grimmige Teamarbeit wie immer.

Wie blutig ist die neue Folge?

Mäßig. Aber die beiden Chefinnen der Abzockerbande (gespielt von Nina Proll und Mina Tander) gucken so finster, dass einem das Blut gefriert.

Kann man die Geschichte glauben?

Leider nein. Der Krimi um eine Drückerkolonne, die als Tierschutzorganisation Leute abzockt, ist einfach zu sehr auf Effekt gebürstet. Als ob PETA-Vertreter "Reservoir Dogs" spielen.

Bester Auftritt?

Maximilian Schafroth als Kommissarsanwärter Fechner: Hat keine Ahnung, ist dafür immer schön devot. Als er mal wieder Mist gebaut hat, will er den Kollegen einen Kuchen backen - und fragt mit Hundeblick hinter dicken Brillengläsern nach eventuellen Laktose- oder Nuss-Unverträglichkeiten. Die neuen Weichen kommen, hoffentlich bleiben uns die harten Alten aus Bayern noch lange erhalten.

Wie steht's mit der Komik?

Die funktioniert hier - leider aber nicht die ernste Geschichte um Verzweiflung und Abzocke.

Lohnt das Einschalten?

Ja mei, die Münchner Jungs eben! Auch die schlechteren Episoden mit Batic und Leitmayr sind stärker als die besten von Odenthal und Kopper. Nächstes Mal aber doch ein bisschen mehr Biss bitte!

Und wenn ich mehr über diesen "Tatort" wissen will?

Dann bitte hier weiterlesen!


"Tatort: Ein neues Leben", Sonntag, 20.15 Uhr, ARD

Unser Kollege Arno Frank guckt heute für SPIEGEL ONLINE den Tatort und twittert live auf @SPIEGEL_Kultur.

cbu

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Was soll das in SPON?
observer2025 28.10.2012
Was haben Themen wie 'Tatort', Casting-Formate und andere Trivialitäten wie z. B. 'Junglecamp' eigentlich auf SPON zu suchen? Dafür gibt eigentlich 'Bild', 'Bunte', 'Gala', 'Focus' und ähnliche Publikationen. Ebenso nerven Themen über die Befindlichkeiten von Stars und Sternchen. Bitte wieder mehr inhaltliche Substanz.
2. Moment mal!
Europa! 28.10.2012
Zitat von observer2025Was haben Themen wie 'Tatort', Casting-Formate und andere Trivialitäten wie z. B. 'Junglecamp' eigentlich auf SPON zu suchen? Dafür gibt eigentlich 'Bild', 'Bunte', 'Gala', 'Focus' und ähnliche Publikationen. Ebenso nerven Themen über die Befindlichkeiten von Stars und Sternchen. Bitte wieder mehr inhaltliche Substanz.
Die SPON-Analysen des kommenden Tatorts haben mir schon einige verdorbene Sonntagabende erspart und meinen Einsatz auf das fokussiert, was wirklich sehenswert ist. TATORT ist Kult, aber Mist will ich mir trotzdem nicht ansehen. Danke für diese Kritiken!
3. Tatort
check1 28.10.2012
man könnte meinen die Mittelschicht läuft auf und zeigt macht, was sie nicht haben.
4. och nö..
Urahara 28.10.2012
Zitat von observer2025Was haben Themen wie 'Tatort', Casting-Formate und andere Trivialitäten wie z. B. 'Junglecamp' eigentlich auf SPON zu suchen? Dafür gibt eigentlich 'Bild', 'Bunte', 'Gala', 'Focus' und ähnliche Publikationen. Ebenso nerven Themen über die Befindlichkeiten von Stars und Sternchen. Bitte wieder mehr inhaltliche Substanz.
Weil gerade sowas SPON ausmacht? Wenn Sie bis heute nicht kapiert haben, dass Spon eher ein Bild Ableger ist der so tut als ob er mehr wäre, dann ist das nicht das Problem von Spon. Laut den ganzen Kommentaren (auch zur Junglecamp Zeit) in dem Forum hier scheint es ja auch genügen Leute zu interessieren. Lesen sie halt nur die Print Ausgabe, wenn es bisschen seriöser sein soll. Oder alternative News Seiten im Internet, da gibts auch genug. mfg
5. Sonntagabend....
aricom8 28.10.2012
ohne Tatort war irgendwie lange nicht vorstellbar. Leider muss man sich immer mehr mit diesem Gedanken anfreunden, da die Geschichten ohnehin zunehmend nicht mehr glaubwürdig rüberkommen. Einzig die Darsteller retten den TV-Krimi-Abend ab und dann... Die Kritiken sind eine gute Entscheidungshilfe. Oder die Klassiker von einst.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Tatort
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 31 Kommentare