Lanz als "Wetten, dass..?"-Moderator: Einer muss es halt machen

Von

Die Suche nach dem Ersatz-Gottschalk scheint beendet, das ZDF will Markus Lanz auf Deutschlands wichtigste TV-Couch setzen. Dem eifrigen TV-Allrounder dürfte es aber kaum gelingen, den alten Show-Dampfer "Wetten, dass..?" auf neuen Kurs zu bringen - behutsames Abwracken liegt ihm mehr.

Neuer "Wetten, dass..?"-Moderator: Der Mann für alle Zwecke des ZDF Fotos
dapd

Erinnern Sie sich noch an die andere große deutsche Samstagabendshow mit Fragezeichen? Genau: "Verstehen Sie Spaß?" Lief vor Urzeiten im Ersten, wurde unter anderem von Kurt Felix, Harald Schmidt und Frank Elstner moderiert. Irgendwann verschrottete man die Sendung.

Nein, sagen Sie? Läuft noch? Ups, haben wir jetzt glatt übersehen.

Kein Wunder: Über "Verstehen Sie Spaß?" redet keiner mehr, die passablen Quoten entsprechen ungefähr denen von den Volksmusikparaden, die sonst in der ARD auf dem Sendeplatz laufen. Seit zwei Jahren moderiert die Karnevals-Mietnase Guido Cantz den vermeintlichen Evergreen - und hält das inzwischen recht betagte Publikum zwischen den Lockvogel-Aktionen mit drolligen Gesprächen bei Laune.

Wenn Sie da einmal reingeschaut haben, wissen Sie ungefähr, was der anderen großen Sendung mit dem Fragezeichen droht: "Wetten, dass..?". Nach Informationen des SPIEGEL soll Markus Lanz die Show übernehmen, eine Co-Moderatorin soll es nicht geben. Und eine Modernisierung damit wohl auch nicht.

Der 42-jährige Lanz ist zwar erst seit knapp vier Jahren beim ZDF - und doch hat er sich einen soliden Ruf als Bewahrer erarbeitet. Als Johannes B. Kerner 2009 den Sender verließ, übernahm er sukzessive sämtliche Programmplätze von diesem. Erst die Talk-Spots vor Mitternacht, dann Quiz- und Wissens-Shows zur Primetime. Der möglicherweise etwas träge ZDF-Zuschauer wurde dabei nicht aufgeschreckt: Statt einem lächelnden blonden Moderator beugte sich nun ein lächelnder brünetter Moderator ganz nah zu seinen Gästen rüber, um Interesse auch an den abseitigsten Themen und Personen zu bekunden.

Entrümpeln oder Abwracken?

Nun soll Lanz, der Ersatzmann, "Wetten, dass..? in die Zukunft führen. Ein Unterfangen, das kaum Chancen auf Strahlkraft hat. Auch wer Lanz nicht mag, muss sagen: Der verhaltensunauffällige Fernseh-Allrounder ist daran am allerwenigsten schuld. "Wetten, dass..?" hat einfach seine Zeit als großes Unterhaltungsevent hinter sich. Gottschalk ist ja nicht gegangen, weil er unbedingt was Neues machen wollte, sondern weil er das Alte nicht mehr weitermachen konnte.

Die Quotenhoffnungen, die an ihn als Unterhaltungsgott gerichtet wurden, waren kaum mehr zu erfüllen. Der Olymp wackelte. Durch Casting-Formate wie "Deutschland sucht den Superstar" oder Survival-Soaps wie das RTL-"Dschungelcamp" war der Konkurrenzdruck extrem hoch geworden: Die Sendungen kratzten im Gesamtmarktanteil gefährlich an der Spitzenposition von "Wetten, dass..?". In der (durchaus auch vom ZDF) umgarnten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hängten die kleinen, billig produzierten Programme Gottschalks aufwendigen Promi-Auflauf im Zweiten sogar streckenweise ab. "Wetten, dass..?" als Vater-Mutter-Kind-Ereignis wird es im segmentierten deutschen Fernsehmarkt nicht mehr geben.

Für das ZDF gab es nur zwei Möglichkeiten, die Marke "Wetten, dass..?" zu halten. Entweder man hätte Vertreter der jüngeren Moderatorengeneration engagiert, die den Klassiker für ihre Klientel schräg und ironisch umgebaut hätten - dann wäre die Zukunft der Sendung gerettet gewesen, aber die etwas älteren Stammzuschauer des ZDF futsch. Tatsächlich haben die Senderverantwortlichen diese Variante offenbar erwogen; dem SPIEGEL liegen Informationen vor, nach denen das Nachwuchsduo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt ernsthaft im Gespräch war.

Zwischen Butterfahrt und Analverkehr

Die andere "Wetten, dass..?"-Fortführung besteht nun eben darin, die Show nach Vorbild von Guido Cantz und "Verstehen Sie Spaß?" auszuweiden: Egal, wie uninspiriert man "Wetten, dass..?" in Zukunft in Szene setzt, die Show würde über Jahre allein durch Titel und Programmplatz immer mehr Zuschauer anlocken als eine frische Sendung mit neuem Namen.

Klar, wer noch ein paar Jahrzehnte im deutschen Unterhaltungsfernsehen bestehen will, lässt sich auf so einen Job nicht ein: Stirbt die Sendung, stirbt man selbst. Deshalb die vielen Absagen - vom großen Zauderer Hape Kerkeling bis zum Pragmatiker Jörg Pilawa, der eigentlich ohne Zögern alles für das ZDF wegmoderiert.

Und Markus Lanz? Verliert der nicht auch? Oder hat er vielleicht doch einen Plan B, um das große, generationenverbindende Fernsehen zu retten? Schließlich bespricht er ja auch in seinem Late-Talk in einem Moment mit Rentnern, wie sie bei einer Butterfahrt geprellt wurden, um im anderen mit dem Rapper Bushido über das Thema Analverkehr zu debattieren.

Nein, auch Lanz wird "Wetten, dass..?" keine glänzende Zukunft bescheren. Als Ersatzmann des Zweiten liegt der Fall bei ihm anders. Seine Aufgabe ist es nicht, die Sendung neu zu erfinden, sondern sie bis zum bitteren Ende zu verwalten. Als Abwrackprämie winkt ihm der ewige Dank der verzweifelten ZDF-Verantwortlichen. Und vielleicht irgendwann eine Sendung, die wirklich Zukunft hat.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Markus Lanz - der richtige Mann für "Wetten, dass..?"?
insgesamt 291 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Quotenverlust vorprogrammiert
wolffsohn 15.02.2012
Lanz hat es etwas Urdeutsches: Geradlinige Sachlichkeit, was ja nichts Verkehrtes ist, aber in eine eher lockere Show wie "Wetten dass...?" nicht hinein passt. Der Quotenverlust ist vorprogrammiert, da man Gottschalks lockere Flapsigkeit nicht buchen kann, sondern diese im Blut haben muss.
2.
leconnecteur 15.02.2012
Zitat von sysopDie Nachfolge von Thomas Gottschalk als "Wetten, dass..?" gestaltete sich schwierig,jetzt scheint Markus Lanz das Rennen gemacht zu haben. Ist der richtige Mann für die große Samstagabend-Show?
"Medieninformationen, wonach Markus Lanz Nachfolger von Moderator Thomas Gottschalk werden soll, hat das ZDF nicht bestätigt. 'Es gibt definitiv noch keine Entscheidung', sagte Stock. Die Programmdirektion führe diesbezüglich weiterhin Gespräche. Auch sei noch keine Entscheidung gefallen, ob es künftig nur noch einen Moderator oder weiterhin eine Co-Moderation gebe." Allgemeine Zeitung - ZDF dementiert Gerüchte um Markus Lanz als "Wetten, dass... ?"-Moderator (http://www.allgemeine-zeitung.de/nachrichten/vermischtes/11669566.htm) Hmm ... und wer hat nun recht?
3. Erleichterung
Maynemeinung 15.02.2012
Zitat von sysopDie Nachfolge von Thomas Gottschalk als "Wetten, dass..?" gestaltete sich schwierig,jetzt scheint Markus Lanz das Rennen gemacht zu haben. Ist der richtige Mann für die große Samstagabend-Show?
Ich bin gleich doppelt erleichtert. Zum einen weiß ich, dass es auch zukünftig keinen vernünftigen Grund gibt, sich diesen Trash anzugucken. Zum anderen ist wieder ein Nicht-Thema aus der Welt, das schon viele zu lange die Nachrichtenkanäle verstopft hat. Möge das ZDF an seiner Feigheit ersticken.
4. ...
danielitinho 15.02.2012
Zitat von sysopDie Nachfolge von Thomas Gottschalk als "Wetten, dass..?" gestaltete sich schwierig,jetzt scheint Markus Lanz das Rennen gemacht zu haben. Ist der richtige Mann für die große Samstagabend-Show?
hehe, der mann ohne eigenschaften ist der logische nachfolger von gottschalk. so wird er wenigstens nicht mit ihm verglichen. lanz und gottschalk... das ist noch nicht mal eine andere liga, das ist eine andere sportart.
5.
franzsch 15.02.2012
Zitat von sysopDie Nachfolge von Thomas Gottschalk als "Wetten, dass..?" gestaltete sich schwierig,jetzt scheint Markus Lanz das Rennen gemacht zu haben. Ist der richtige Mann für die große Samstagabend-Show?
Meine Güte, in meinen Augen die falsche Wahl. Der Lanz hat erst Kerners Kochsendung ruiniert ("Lanz labert"), jetzt fährt er Wetten Dass in Grund und Boden. Furchtbar...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Wetten, dass..?
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite