Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

"Lost"-Blog: Rampe fürs große Finale

Von , , und

"Lost", letzte Staffel: Das SPIEGEL-ONLINE-Blog erklärt, was in welcher Episode passierte, welche Rätsel gelöst wurden und welche hinzu kamen - soweit wir das verstanden haben.

"What They Died For": Jacks Gruppe sucht Desmond Zur Großansicht
ABC Studios

"What They Died For": Jacks Gruppe sucht Desmond

Mit einem Knall und einem weißen Blitz endete die fünfte Staffel von "Lost" - und wie ging es nun weiter? Im SPIEGEL ONLINE-Blog haben wir zunächst die wichtigsten Rätsel aufgezählt, jetzt geht es an die Auflösung: Anfang Februar startete auf dem US-Kabelkanal ABC die sechste und letzte Staffel, Ende Mai war sie zu Ende. In Deutschland kann man sie sich über iTunes oder Videoload anschauen. Zu jeder Folge sammelten wir die wichtigsten Ereignisse, die interessantesten Erklärungen und besten Momente - bitte nur lesen, wenn Sie die aktuellen Folgen bereits gesehen haben, sonst erfahren Sie alle Überraschungen!

Nachdem die letzte Staffel "Lost" nun beendet ist, haben die "Lost"-Blogger von SPIEGEL ONLINE noch einmal die zu Anfang von Staffel 6 aufgeworfenen Fragen betrachtet - was wurde beantwortet, was nicht?

Den abschließenden Text zur letzten Folge und der gesamten Serie finden Sie hier.

Ansonsten gilt wie immer: Bitte mitraten!

Staffel 6, Folge 16, "What They Died For"

Was ist passiert? In der Flash-Sideways-Welt zieht Desmond jetzt resolut die Fäden. Er scheint einen Plan zu verfolgen, und dabei geht er nicht zimperlich vor. Als der - von Desmond angefahrene, von Jack therapierte - John Locke in seinem Rollstuhl zur Schule zurückkehrt, wartet Desmond in seinem Wagen schon auf ihn. Benjamin Linus entdeckt ihn und stellt ihn zur Rede. Desmond erklärt, er wolle Locke nicht töten, ihn nur dazu bringen "loszulassen". Dann drischt er mit Verve auf Bens Gesicht ein, was in dem eine Art Flashback hervorruft: Er erinnert sich an einem Moment aus der fünften Staffel, als Ben drohte, Desmonds Frau Penny zu töten und Desmond ihn ähnlich übel zurichtete.

Nach und nach nimmt Desmond mit allen verbleibenden Hauptfiguren Kontakt auf: Er stellt sich der Polizei - in Gestalt von Sawyer - und lässt sich in eine Zelle verfrachten, wo er auf Kate und Sayid trifft. Als die drei in einem Gefangenentransport in eine anderes Gefängnis überstellt werden sollen, kündigt Desmond den beiden ihre Befreiung an, und tatsächlich hält der Wagen kurz darauf. Die Polizistin am Steuer entpuppt sich als Ana-Lucia Cortez, die in der Haupthandlung schon in Staffel zwei von Michael erschossen wurde. Desmond hat Hurley als Fluchthelfer engagiert: Er reicht Anna Lucia 125.000 Dollar in einer Papiertüte und packt Sayid anschließend in seinen gelben Hummer. Desmond besteigt gemeinsam mit Kate Hurleys roten Camaro, reicht ihr aber vorher eine Einkaufstüte mit einem nagelneuen Cocktailkleid, mit der Begründung, sie seien auf dem Weg zu einem Konzert.

Zum gleichen Konzert will auch Jack, dessen Sohn David dort Klavier spielen soll. Beim gemeinsamen Frühstück mit Claire, die offenbar zu den beiden gezogen ist, sprechen sie über den Abend und die Tatsache, dass auch Davids Mutter dort sein wird. Desmond ruft an, gibt sich als Mitarbeiter von Oceanic Air aus und behauptet, die "verlorene Fracht", also der Sarg mit Jacks Vater, sei gefunden worden.

Auch der Polizist Miles will ein Konzert besuchen, im "Museum meines Vaters", und versucht seinen Kollegen Sawyer zu überreden, ihn zu begleiten. Der fragt, ob womöglich auch Charlotte dort sein werde und lehnt ab, als Miles das bejaht. Der Gedanke drängt sich dennoch auf, dass Davids Konzert der Ort für den Showdown der Flash-Sideways-Handlung sein könnte.

Locke erfährt vom arg verbeulten Ben Linus, dass Desmond ihn dazu bringen wollte "loszulassen". Er betrachtet das als Zeichen und sucht Jack auf, um ihm zu erklären, er sei nun bereit, sich operieren zu lassen, "aus diesem Stuhl herauszukommen". Ben knüpft seinerseits erste zarte Bande zu Danielle Rousseau, der Mutter von Alex - die beiden laden ihn zum Essen ein und Danielle eröffnet ihm, Alex betrachte ihn wohl als eine Art Ersatzvater, was Ben Tränen der Rührung in die Augen treibt.

Auf der Insel machen sich Kate, Sawyer, Jack und Hurley auf den Weg, um Desmond aus dem Brunnen zu befreien. Unterwegs taucht der geheimnisvolle Junge auf, den wir nun als den jungen Jacob erkennen, und schnappt sich das Beutelchen mit Jacobs Asche, das Hurley bei sich trägt. Schließlich sind alle vier gemeinsam mit dem erwachsenen Jacob um ein Feuer versammelt, das dessen Worten zufolge auch seine Asche enthält. Wenn es ausgehe, werde er verschwinden und jemand anderes müsse seinen Platz einnehmen. Er erklärt seine Rolle und warum er die übrigen auf die Insel gebracht hat. Jack meldet sich freiwillig, der nächste Hüter der Insel zu werden. Jacob nimmt ihn mit zu einem Bach, gibt ihm nach einigem ominösem Gemurmel Wasser zu trinken um dann zu erklären: "Jetzt bist du wie ich." Er erklärt Jack auch, wie er die Höhle mit dem Licht finden kann.

Bei den Dharma-Barracken sind Ben, Miles und Richard auf der Suche nach C4 um das Ajira-Flugzeug in die Luft zu sprengen. Sie stoßen auf Widmore und Zoe, beide bewaffnet. Schließlich nähert sich der Man in Black (MiB), in Rauchform, Zoe warnt die Truppe. Zoe und Widmore verstecken sich in Bens Geheimkammer hinter dem Bücherregal, Miles flieht, nimmt aber eines von Widmores Funkgeräten mit. Ben und Richard erwarten Locke/MiB vor der Hütte. Der Rauch schleudert Richard brutal durch die Luft. Dann erscheint Locke, und Ben zeigt ihm ohne Umschweife, wo Widmore und Zoe sich versteckt halten. Locke tötet Zoe und droht, Widmores Tocher umzubringen, wenn der ihm nicht verrät, warum er Desmond zur Insel zurückgebracht hat. Widmore erklärt, das habe mit Desmonds "einzigartiger Widerstandfähigkeit gegenüber Elektromagnetismus" zu tun, will aber vor Ben nicht mehr sagen. Während er Locke etwas ins Ohr flüstert, erschießt Ben Widmore und begründet das anschließend mit den Worten: "He doesn't get to save his daugther" - er rächt sich für den Tod seiner eigenen Adoptivtocher Alex.

Ben und Locke gehen anschließend zum Brunnen, um nach Desmond zu suchen, aber der ist verschwunden, im Schacht hängt ein Seil. Locke erklärt, Desmond sei eine Art letzte Versicherung Jacobs gewesen, falls "ich es schaffen sollte, alle seine geliebten Kandidaten zu töten". Desmond könne ihm nun aber helfen, etwas zu tun, was er alleine niemals geschafft hätte: "Die Insel zerstören."

Wurde ein Rätsel gelöst? Jacob erklärt den verbliebenen Kandidaten, warum er ausgerechnet sie als potentielle Nachfolger ausgewählt hat. Sie seien gewesen wie er: Alleine, auf der Suche nach etwas, das sie "da draußen" nicht finden konnten, "fehlerhaft" und unglücklich - "lost" sagt er nicht, aber das hätte gut in die Reihe gepasst. Außerdem erklärt er Kate, warum ihr Name an der Höhlenwand mit der Kandidatenliste durchgestrichen war: "Weil Du zu einer Mutter wurdest." Sie könne den Job aber haben, wenn sie wolle.

Außerdem buchstabiert Jacob noch einmal aus, dass die Insel ein Licht beherbergt, das beschützt werden muss, vor allem vor dem MiB - aber das wussten wir ja schon.

Kamen neue Rätsel hinzu? Warum musste Jacob durch die halbe Welt reisen, um Menschen zu finden, die diese Kriterien erfüllen? Hätte es ein Besuch im Wal-Mart an der Ecke nicht auch getan?

Was weiß der Flash-Sideways-Desmond? Welchen Plan verfolgt er? Wie hängen die beiden Welten zusammen? Wie kann Desmond die Insel zerstören? Wie kam Desmond aus dem Brunnen - reist er womöglich in physischer Form zwischen den beiden Welten hin und her? Nicht neu, aber wieder aktuell: Was hat es mit der Wunde an Jacks Hals in der Flash-Sideways-Welt auf sich, die zu Beginn der Folge wieder blutet?

Irgendjemand gestorben? In jedem Fall Charles Widmore und seine Gehilfin Zoe, ersterer erschossen von seinem langjährigen Erzfeind Ben, letztere getötet von MiB/Locke, mit einem Messer. Möglicherweise auch Richard Alpert, den das Rauchmonster mit großer Gewalt durch die Luft schleudert - aber ist der bislang Unsterbliche so leicht auszuschalten?

Bester Moment: "Oh, hey, you didn't tell me Ana-Lucia was gonna be here!" Hurley ist mindestens so überrascht wie wir, als die seit Staffel 2 tote Polizistin auftaucht.

Bestes Zitat: "I like the feel of my feet on the ground. Reminds me that I was human." Locke/MiB auf Bens naheliegende Frage, warum er denn zu Fuß geht, wenn er sich doch in schwarzen Rauch verwandeln kann.

Gute Folge? Wirkt ein bisschen wie Reste zusammenfegen, Fäden verknüpfen, Liegengelassenes aufklauben - eben eine Rampe für das große Finale.


Die nächste Folge ist eine Doppelfolge und markiert das Ende von "Lost". Sie hat noch keinen offiziellen Titel außer "The End" und wird am 23.5. auf dem US-Kanal ABC ausgestrahlt. Geschrieben haben das Drehbuch für diese Abschlussfolge "Lost"-Ko-Schöpfer Damon Lindelof und Executive Producer Carlton Cuse.

Diesen Artikel...
Forum - "Lost" - reif für die Insel?
insgesamt 945 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
takeo_ischi 02.02.2010
Zitat von sysopFinale im großen Rätsel-Drama "Lost": In den USA läuft jetzt die letzte Staffel der großen Insel-Serie. Spekulieren Sie mit: Werden alle Mysterien gelöst?
Nein.
2.
stormking, 02.02.2010
Zitat von sysopFinale im großen Rätsel-Drama "Lost": In den USA läuft jetzt die letzte Staffel der großen Insel-Serie. Spekulieren Sie mit: Werden alle Mysterien gelöst?
Wer glaubt, die Macher könnten in diesem wilden Tohuwabohu noch alles widerspruchsfrei auflösen, der glaubt auch an den Weihnachtsmann und daran, daß Matrix von vornherein als Trilogie geplant war. Freue mich aber trotzdem auf morgen abend.
3.
Cugel 02.02.2010
Für Rauchmonster und Zeitsprünge lassen sich bestimmt ein paar phantasievolle, wissenschaftlich verschwurbelte "Erklärungen" finden, doch das ist nebensächlich. Interessieren würde mich hingegen die Intention, Struktur und Ursprünge der geheimnisvollen Dharma-Initiative. Ich hoffe, zumindest das wird aufgeklärt. Falls dabei auch Hugos Lottoglück mit den unheimlichen Zahlen und die anschließende Pechsträhne erklärt werden, ziehe ich meinen nicht vorhandenen Hut!
4. ...
andpetit 02.02.2010
Ich gebe zu, ich konnte es nicht abwarten und habe mir am Sonntagmorgen direkt den qualitativ schlechten Livestream der Saisonpremiere in Hawaii angeschaut. Kurz dazu – es ist Tradition bei Lost die erste Stunde der Premiere bei einem Strandevent auf Hawaii zu zeigen (die Serie wird komplett auf Hawaii gedreht). Auch wenn der Ton so schlecht war, dass man kaum etwas verstehen konnte – ich spoilere hier auch nicht – war diese erste Stunde sehr vielversprechend. Ich denke, nein, ich hoffe es wird eine exzellente letzte Staffel, die Ansätze der ersten Stunde zumindest sehen gut aus (für meinen Geschmack). Weiterhin vermute ich, dass sich manche Zuschauer warm anziehen müssen und diejenigen, die bei den Zeitreisen in Staffel 5 schlucken mussten wird es vermutlich überfordern. Lindelof und Cuse haben auf jeden Fall verlauten lassen, dass 1.) nicht alles aufgeklärt wird und 2.) die Charakterfragen im Vordergrund stehen. Zu 2.) kann man wohl noch ergänzen, dass zwar die Charaktäre tiefer beleuchtet werden, dass dies aber alles in einem sehr seltsamen Setting geschehen wird. Ich begrüße das! Gibt es Informationen dazu, ob die iTunes Dateien auch ohne Untertitel zu erhalten sind? Die nerven nämlich massiv. :)
5. stop!
homernarr 02.02.2010
> 7. Teil: Was bedeuten die Zahlen 4-8-15-16-23-42? > Ach ja, eine Folge "Lost" läuft in etwa 42 Minuten lang. 42 ist die Antwort auf die Frage aller Fragen. Bitte in "Per Anhalter durch die Galaxis" nachlesen. Das wäre meine Einschätzung der Quelle der 42. War 23 nicht auch eine wichtige Zahl unter Vtlern?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Kultserie "Lost": Gemeinsam leben, alleine sterben



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: