"Love Island" Du siehst voll gut aus, ich seh' voll gut aus

Zum Auftakt der neuen Staffel "Love Island" zeigt sich das RTL-II-Begattungsformat bestürzend unterkomplex. Daher ganz simpel: zehn offene Fragen nach der Premierenfolge.

Von


1. Ist "Love Island" eigentlich eine Amish-Kolonie? "Wir lernen hier Menschen ohne Handy und Instagram kennen, quasi wie unsere Eltern", quietscht eine der Love-Islanderinnen so begeistert, als habe man ihr beim Schulausflug ins Freilichtmuseum gerade eröffnet, sie sei die Nächste, die gleich mal zum Spaß die pedalbetriebene Kartoffelquetsche bedienen dürfe. Zumindest die in dieser Sendung vermittelten Genderbilder sind derart bizarr antiquiert, dass man sie tatsächlich in ein Museum stellen sollte. Und danach die Türe doppelt abschließen. Und den Schlüssel verlieren. Und das Museum anzünden.

2. Okay, ist "Love Island" dann vielleicht eigentlich ein verfilmtes "Das ist meine Schulklasse"-Reinschreibebüchlein? Könnte sein. Außer "Lieblingsessen: Spagetti" füllte man als Schulkind diese früher gerne rumgereichten Fragebogen-Bücher naturgemäß ja ähnlich deep aus wie die "Love Island"-Kandidaten ihre Vorstellungsfilmchen-Steckbriefe - und notierte bei "Ich mag nicht" gerne Unerwartbarkeiten wie "Krieg, Lügen, Gewalt, Mathe". Alle unter den Tisch und Kopf einziehen, Obvious-Alarm! Oder, in der "Love Island"-Edition: "Ich mag keine Männer, die Frauen betrügen" (Sabrina). "Ich liebe Musik" (Tracy) und "Ich lege in einer Beziehung Wert auf Ehrlichkeit, dann hat man auch Vertrauen" (Victor).

Kandidatin Tracy
RTL 2/ Magdalena Possert

Kandidatin Tracy

3. Wenn Kandidat Till sich selbst als "halb Mann, halb Schwanz" bezeichnet - darf man ihn dann für den Rest der Staffel der Einfachheit halber ganz neutral gemeint als "Schwanzmann" bezeichnen? Und: Wäre das dann rückwirkend endlich die offizielle Legitimation von "Schwanzhund" als international anerkanntes, gültiges Scrabble-Wort?

Kandidat Till
RTL 2/ Magdalena Possert

Kandidat Till

4. Ist eine Unterhose mit lidschäftig applizierten Fransen wirklich eine Hose? Und hat irgendwer aus der Produktion den auffällig knapp und klaff bekleideten Kandidaten wirklich alle Knöpfe und Reißverschlüsse aus den Klamotten geschnitten, damit sie sich nicht an den potenziell scharfkantigen Verschlüssen verletzten können - oder sie, Gott bewahre, tatsächlich schließen?

5. Ist Victor tatsächlich im Labor entstanden, als man die Surferlook-Gene von Schmalzbarde Joshua Kadison, einem der Brüder Löwenherz aus der Lindgren-Verfilmung und dem spanischen ESC-Teilnehmer von 2017 vermengte? Oder hat da doch noch, auch mentalitätsmäßig, ein sandfarbener Labradoodle mitgemischt?

Kandidat Victor
RTL 2/ Magdalena Possert

Kandidat Victor

6. Was ist nun die offizielle Definition von "Granate" im Trash-TV-Kontext? Bei "Love Island" wurde so nun Überraschungskandidat Sebastian bezeichnet, der zur Gruppe stieß, als eigentlich schon alle sorgfältig verpaart waren - er soll diese allzu stabile Konstellation jetzt granatenmäßig sprengen. Trash-Traditionalisten verwirrt diese Terminologie, denn seit dem herrlichen MTV-Reality-Debakel "The Jersey Shore" von 2009 kennen sie "grenade" als in gehärtetes Haargel gemeißelten Begriff von The Situation - der damit beim Discogang das hässlichste Mädchen in einer Gruppe ansonsten hübscher Mädchen bezeichnet, die den ganzen Abend zerstören könnte, wenn sie keinen abkriegt und darum frühzeitig nach Hause wolle. Einer aus der Boys-Gruppe müsse sich darum immer selbstlos opfern und sich auf sie werfen.

Kandidat Sebastian
RTL 2/ Magdalena Possert

Kandidat Sebastian

7. Gibt es Länder, von denen nur die Dummen wissen? Orte, die nur sie betreten können, weil sie nicht nur hohl in der Birne, sondern auch rein im Herzen sind? Ein Dialog aus der Auftaktstaffel legt das nahe. Sebastian: "Wo kommst du her?" Sabrina: "Rate mal." Sebastian: "Pocahontas, würde ich sagen."

Kandidatin Sabrina
RTL 2/ Magdalena Possert

Kandidatin Sabrina

8. Welcher Prozentsatz der Zuschauer hätte mit verbundenen Augen erkannt, dass der Satz "Marcellino muss um sein Weibchen bangen" in einer Datingshow und nicht in einer Tierdoku fällt?

9. Ist RTL II wirklich gut beraten, vor der Werbung einen Cliffhanger auf die interessanteste Entscheidung der Folge zu schneiden - der sich nach der Werbung unaufgelöst in einen Cliffhanger auf die nächste Folge verwandelt?

10. Nach welchem Mechanismus entscheidet RTL II, welches willige Trash-Teilnehmerfleisch bei "Love Island" und welches bei der gleich im Anschluss gesendeten Ausziehsendung "Undressed" landet? Wird das irgendwie robotertechnisch mit einer grobmotorischen Sortiermaschine erledigt? Oder sitzen da noch echte Menschen und machen das von Hand?



insgesamt 24 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
karend 11.09.2018
1. Herrlich
"Zum Auftakt der neuen Staffel "Love Island" zeigt sich das RTL-II-Begattungsformat bestürzend unterkomplex." Noch so früh, schon der erste Lacher. Besten Dank dafür! Als ich das in der Übersicht las, "musste" ich einfach antworten :-)
ThomasS79 11.09.2018
2. Vielen Dank.. oder so!
Ich habe mich im Finale meiner Morgenlektüre wieder mal kurzzeitig köstlich amüsiert! Lediglich die Vorstellung, dass es für solche Formate tatsächlich Zielgruppen und Konsumenten zu geben scheint, lässt mich immer wieder in einer konfusen Mischung aus Rat- und Hilflosigkeit, Belustigung, Befremdung und tiefer Traurigkeit zurück!
gehdoch 11.09.2018
3. Schlimm lustig...
...vor allem, dass der große Loriot seinen "Schwanzhund" für einen Vergleich mit Till hergeben muss. Aber ich habe soooo gelacht ^^
blabla55 11.09.2018
4.
I love meine TV.Fern-Bedienungs-Umschalt-Taste.
BUKL 11.09.2018
5. Hallo Frau Rützel,
ich hoffe, Sie erhalten ein adäquates Honorar, weil Sie sich diesen Mist ansehen müssen. Sozusagen eine Schmerzzulage.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.