Quotenrekord 8,18 Millionen sahen Maja Maranows letzten Krimi

Wenige Tage nach dem Tod von Maja Maranow hat das ZDF den letzten Film der Reihe "Ein starkes Team" gezeigt, in dem sie als Kommissarin Berthold zu sehen ist. Der Krimi holte mit Abstand den Quotensieg am Samstagabend.

Maja Maranow und Florian Martens: "Ein starkes Team" (Archivbild von 2009)
DPA

Maja Maranow und Florian Martens: "Ein starkes Team" (Archivbild von 2009)


Im Schnitt 8,18 Millionen Menschen haben den letzten Krimi aus der ZDF-Reihe "Ein starkes Team" mit der verstorbenen Maja Maranow gesehen. Das entsprach für die Episode "Geplatzte Träume" am Samstag ab 20.15 Uhr einem Marktanteil von knapp 25 Prozent. Die vorangegangene "Starkes Team"-Folge Mitte Oktober hatten etwa zwei Millionen Zuschauer weniger verfolgt.

Hauptdarstellerin Maranow starb am 4. Januar im Alter von 54 Jahren, die Todesursache ist nicht bekannt. Mehr als 20 Jahre hat sie in "Ein starkes Team" die Kommissarin Verena Berthold verkörpert.

Auf Platz zwei am Samstagabend kam die ARD mit der mehr als dreistündigen MDR-Show "Das große Fest der Besten" mit Florian Silbereisen. Im Schnitt 5,64 Millionen (18 Prozent) schalteten das Erste ein.

Der Privatsender RTL erreichte mit der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" diesmal 4,24 Millionen Zuschauer (13 Prozent), Sat.1 mit dem Fantasyfilm "Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen" durchschnittlich 2,25 Millionen (7 Prozent).

Fotostrecke

10  Bilder
Tod von Maja Maranow: "Ich kann nicht glauben, dass sie nicht mehr da sein soll"
Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels stand, Maja Maranow sei am 2. Januar gestorben. Dies hatte das ZDF zunächst bekannt gegeben. Frau Maranow starb jedoch am 4. Januar.

wbr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.