"Unangemessenes Verhalten am Arbeitsplatz" NBC-Moderator Matt Lauer gefeuert

Matt Lauer ist einer der prominentesten und höchstbezahlten TV-Stars der USA, er moderiert unter anderem die Talkshow "Today". Jetzt wurde er gefeuert - es habe eine detaillierte Beschwerde über "unangemessenes sexuelles Verhalten" gegeben.

Matt Lauer
Getty Images

Matt Lauer


NBC News hat den populären TV-Talkmaster Matt Lauer gefeuert. Der Sender gab am Mittwoch bekannt, man habe eine detaillierte Beschwerde über "unangemessenes sexuelles Verhalten am Arbeitsplatz" erhalten.

Diese Beschwerde sei zwar "die erste über sein Verhalten in 20 Jahren bei NBC News", allerdings gäbe es auch "Gründe, anzunehmen, dass dies kein Einzelfall" gewesen sei.

Lauers Co-Moderatorin Savannah Guthrie gab die Personalie als Top-Nachricht der "Today"-Sendung vom Mittwoch bekannt. Sie verlas das Statement des NBC-News-Chefs Andy Lack, wonach die Beschwerde ernsthaft geprüft worden sei und Lauers Verhalten einen "klaren Verstoß" gegen die Unternehmensregeln darstellte. Eine Vertragsauflösung sei daher unumgänglich gewesen.

Matt Lauer war den US-Fernsehzuschauern seit 1997 als Gesicht des Morgenmagazins "Today" vertraut, wo er einen dreistündigen Mix aus Nachrichten, Kochrezepten und Promi-Plaudereien präsentierte. Sein Jahresgehalt wurde auf 25 Millionen Dollar geschätzt. Im Präsidentschaftswahlkampf von 2016 war Matt Lauer wegen seiner Gesprächsführung in einer Doppelsendung mit Donald Trump und Hilary Clinton in die Kritik geraten.

Trump, inzwischen US-Präsident, reagierte auf die Nachricht von Lauers Entlassung via Twitter. Die Verantwortlichen bei NBC und dem Mutterunternehmen Comcast gehörten gefeuert, "weil sie so viel Fake News rausbringen."

feb/Reuters/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.