Job-Rotation beim ZDF Matthias Fornoff wird Leiter "Politik und Zeitgeschehen"

ZDF-Mann Matthias Fornoff steigt auf: Der Redaktionsleiter und Moderator der Nachrichtensendung "heute" wird beim Sender Leiter der Hauptredaktion "Politik und Zeitgeschehen" - und er moderiert künftig das "Politbarometer".

Matthias Fornoff: Heavy Rotation in Mainz
ZDF/ Marcus Höhn

Matthias Fornoff: Heavy Rotation in Mainz


Mainz - Beim ZDF kommt ein großes Stühlerücken in Gang. Für Matthias Fornoff bedeutet es einen ordentlichen Karriereschritt. Der Moderator und Redaktionsleiter der Nachrichtensendung "heute" wird zum 1. Juli Leiter der Hauptredaktion "Politik und Zeitgeschehen". Außerdem übernehme er die Moderation des "Politbarometers" sowie die Präsentation der Umfrageergebnisse bei den Wahlsendungen. Das teilte der Sender am Montag mit.

Der jetzige "Politbarometer"-Moderator Theo Koll geht dafür als Studioleiter nach Paris, Paris-Studioleiter Alexander von Sobeck wechselt nach Rom, und die dortige Korrespondentin Antje Pieper geht nach Mainz, wo sie als künftige Vizeleiterin Politik das "Auslandsjournal" moderieren wird.

Ein Nachfolger für Fornoff bei "heute" wird laut ZDF noch gesucht. Fornoff wurde 1992 Berlin-Korrespondent des ZDF. Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Berichterstattung über das Oderhochwasser 1997. 2007 ging er als Korrespondent nach Washington, seit 2010 moderiert er im Wechsel mit Petra Gerster die "heute"-Sendung um 19 Uhr.

seh/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.