Neue RTL-Show: In den Ring mit Thommy und Günther

RTL-Dreamteam": Thomas Gottschalk und Günther Jauch Zur Großansicht
DPA

RTL-Dreamteam": Thomas Gottschalk und Günther Jauch

Ein Moderatoren-Duo tritt in einer Live-Show gegen Kandidaten, Publikum und Zuschauer an. Das ist keine Erweiterung von "Schlag den Raab", sondern das Konzept der neuen RTL-Show mit Thomas Gottschalk und Günther Jauch. Die suchen jetzt Freiwillige.

Köln - Eigentlich war nur noch eine zentrale Frage offen: Spielen sie gegeneinander oder treten sie als Team gegen Kandidaten an? Jetzt ist klar: Das neue RTL-"Dreamteam", bestehend aus Günther Jauch und Thomas Gottschalk, will in seiner gemeinsamen Show Seite an Seite kämpfen - und zwar gegen Kandidaten, Studiogäste und die Zuschauer vor dem Fernseher. "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen ALLE" sei eine "interaktive Live-Show für die ganze Familie", kündigte RTL das Format auf seiner Internetseite an.

Dort sucht der Kölner Sender im Jahrmarkt-Duktus auch schon nach Kandidaten für die Sendung ("SIE können live dabei sein, mitspielen und den phantastischen Gewinn von 100.000 Euro kassieren"). Per Bewerbungsbogen solle sich melden, wer sich für "klug und schlagfertig genug" halte, um gegen die "Show-Giganten der deutschen Fernsehunterhaltung" anzutreten. Dafür sollen die möglichen Kandidaten eine Maske ausfüllen, in der unter anderem Größe, Gewicht und Familienstand abgefragt wird.

In welchen Disziplinen sich die Kandidaten dann beweisen müssen, ließ RTL hingegen offen. Nur soviel: "Die ausgewählten Kandidaten kommen ins Studio und spielen gemeinsam mit allen Publikumsgästen und der gesamten Nation gegen Thomas Gottschalk und Günther Jauch", hieß es weiter zur Sendung, deren Grundprinzip an die ProSieben-Show "Schlag den Raab" erinnert. In der kommenden Woche könnte auch diese Frage geklärt werden, wenn RTL die Höhepunkte seines Programms 2013/2014 vorstellt.

Dann wird es vielleicht noch Einzelheiten zu weiteren Sendungen mit Thomas Gottschalk geben. Zusätzlich zur neuen Familienshow mit Jauch soll der langjährige "Wetten, dass..?"-Gastgeber weitere Sendungen für RTL moderieren, angedacht ist unter anderem ein Musikformat. Auch die Jubiläumsgala zum 30. Geburtstag des Privatsenders Anfang 2014 soll Thomas Gottschalk moderieren.

vks/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Raab funktioniert - Die nicht
el-gato-lopez 01.07.2013
Zitat von sysopEin Moderatoren-Duo tritt in einer Live-Show gegen Kandidaten, Publikum und Zuschauer an. Das ist keine Erweiterung von "Schlag den Raab", sondern das Konzept der neuen RTL-Show von Thomas Gottschalk und Günther Jauch. Die suchen jetzt Freiwillige. Neue RTL-Show von Jauch und Gottschalk - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/kultur/tv/neue-rtl-show-von-jauch-und-gottschalk-a-908822.html)
Man mag von Raab halten was man will - aber sein Format funktioniert, weil er sich nicht zu Schade für eine gehörige Blamage ist. Der Mann ist eine Rampen- und Kampfsau. Jauch ist der Typ Mann, der beim Völkerball in der Schule schon immer von allen eins auf die Nase gekriegt hat und Gottschalk wirkt wie der Archetyp des gesetzten Herrn, der sich und seinem Umfeld die eigene "Jugendlichkeit" beweisen will und deshalb nach 1 Km beim Dorfmarathon mit Herzproblemen zusammenklappt...
2. jedenfalls...
shardan 01.07.2013
klingt Gottschalk und Jacuh allemal vielversprechender alz lanz und Schunkeln. Den beiden geb ich mal eine Chance und werd es mir ansehen. Das tue ich mir bei Herrn Lanz sicherlich nicht mehr an.
3. schade, herr jauch
pefete 01.07.2013
wie passt das denn zusammen, herr jauch, einerseits der seriöse talkmaster in der ard, andererseits bei rtl den affen machen. sie haben doch schon wer wird millionär und fünf gegen jauch. damit sollte die schmerzgrenze erreicht sein.
4. gähn ...
meggi052 01.07.2013
kann jemand mal dem Gottschalk überzeugen, dass ihn niemand mehr sehen will, begreift der das nie.
5. immerhin haben die beiden
frommerstop 01.07.2013
Zitat von pefetewie passt das denn zusammen, herr jauch, einerseits der seriöse talkmaster in der ard, andererseits bei rtl den affen machen. sie haben doch schon wer wird millionär und fünf gegen jauch. damit sollte die schmerzgrenze erreicht sein.
im bayerischen rundfunk sehr erfolgreich eine gemeinsame radiosendung gemacht. die chemie scheint also zu stimmen. Schaungn mer m,al
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 8 Kommentare
  • Zur Startseite