Neue US-Sitcoms: Sehr sexy, aber nur aus Versehen

Von Nina Rehfeld

7. Teil: "30 Rock"/"The Office"

Ohne "30 Rock" und "The Office" hätte die Comedy-Revolution im amerikanischen Fernsehen wohl nicht stattgefunden. Die beiden Serien aus den NBC-Studios öffneten der Fernsehkomik radikale neue Horizonte, so wie "Lost" es fürs Seriendrama tat.

2006 führte Tina Fey, die mit einer scharfsichtigen Sarah-Palin-Persiflage bei "Saturday Night Live" zum Star wurde, mit "30 Rock" die Popkultur als Bezugsrahmen ein. "30 Rock" steht für die Adresse der NBC-Zentrale in New York und ist eine NBC-Comedyserie über die Produktion einer NBC-Comedyserie. Die ehemalige "Saturday Night Live"-Chefautorin Fey als Chefautorin Liz Lemon, der Komiker Tracy Morgan als überkandidelter Show-Star Tracy Jordan und Alec Baldwin als NBC-Manager Jack Donaghy spielen Versionen ihrer selbst. Außerdem läutete "30 Rock" den Aufstieg großer, weiblich dominierter Comedyserien wie "New Girl" ein.

Fotostrecke

8  Bilder
Comedy-Trend: Freundschaft und Familie auf die harte Tour
"The Office" mag bloß die Adaption der gleichnamigen englischen Serie von Ricky Gervais sein, aber sie etablierte seit 2005 den Mockumentary-Stil mit beweglicher Einzelperspektive, peinlichen Schweigesequenzen und der Kamera als zusätzlicher Persönlichkeit im Raum. So macht die Serie den Zuschauer zum Teilnehmer am Arbeitsalltag der Dunder Mifflin Paper Company, zum Zeugen der ungeschickten, aber ambitionierten Unternehmensführung durch Michael Scott (Steve Carrell). Und sie machte den Nerd zum Helden einer gnadenlos realistischen, von allem Hollywood-Glamour befreiten Welt.

Ironischerweise war es die Kinokarriere ihres Hauptdarstellers, die "The Office" zur erfolgreichsten NBC-Comedyserie und Carrells Michael Scott zur Ikone werden ließ. Mit seinem Abgang am Ende der siebten Staffel im vergangenen Jahr sind die besten Zeiten von "The Office" aber wohl vorüber.

Für "30 Rock" dagegen beginnt die sechste Staffel im Januar - mit neuer, verschärfter Konkurrenz um die Comedy-Fernsehpreise.

Offizielle Homepage von "The Office"
Offizielle Homepage von "30 Rock"

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
DJ Doena 29.12.2011
Zitat von sysopSind*Sitcom altmodisch? Von wegen! Neue amerikanische Serien wie "New Girl", "Louie" oder "Modern Family" werfen schrecklich komische Blick auf den Irrsinn der Gegenwart. SPIEGEL ONLINE stellt die radikalsten Werke des Comedy-Booms vor. Neue US-Sitcoms: Sehr sexy,*aber nur aus Versehen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur (http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,806041,00.html)
Troy und Abed mögen zwar eine "Bromance" haben, schwul sind sie aber dennoch nicht. Eine Folge (1x17 Physical Education) bezieht sich sogar explizit auf Abeds "Erfolg" mit Frauen: MEGAVIDEO - I'm watching it (http://www.megavideo.com/?v=JTQ5Z02D)
2.
DJ Doena 29.12.2011
Davon mal abgesehen sind nur "New Girl" und "2 Broke Girls" neu in diesem Jahr, die anderen Serien (z.B. "Community" in Jahr 3) laufen schon seit Jahren.
3. ...
Vex 29.12.2011
Zitat von sysopSind*Sitcom altmodisch? Von wegen! Neue amerikanische Serien wie "New Girl", "Louie" oder "Modern Family" werfen schrecklich komische Blick auf den Irrsinn der Gegenwart. SPIEGEL ONLINE stellt die radikalsten Werke des Comedy-Booms vor. Neue US-Sitcoms: Sehr sexy,*aber nur aus Versehen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur (http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,806041,00.html)
Die meisten Serien sind gar nicht neu ... neu wären noch Whitney und Suburbia beide akzeptabel. Mit New Girl kann ich nichts anfangen ... Modern Family ist ganz solide und Louie fand ich gut. Wenn man schon alte Serien mit in die Auflistung nimmt dann sollte man unbedingt Big Bang Theory erwähnen ... die Serie nimmt mit jeder Staffel an fahrt auf und ist momentan die witzigste Serie. Aber bitte nicht die deutsche Synchro ansehn die macht alles kaputt ...
4.
dent42 29.12.2011
Zitat von DJ DoenaDavon mal abgesehen sind nur "New Girl" und "2 Broke Girls" neu in diesem Jahr, die anderen Serien (z.B. "Community" in Jahr 3) laufen schon seit Jahren.
Umso schlimmer das sie noch nicht bei uns laufen, andrerseits gibt es nicht genug Folgen um die Sendungen im Vormittagsprogramm in endlosschleife zu Sende, was ja wohl die einzige Möglichkeit im Humorentwicklungsland Deutschland einen neue Sitcom zu etablieren (deshalb wird "New Girl" wahrscheinlich furchtbar floppen), Gut es gibt noch eine andere Möglivhkeit, aber ZDFNeo kann ja auch nicht alles aufkaufen. "Modern Family" verschimmelt ja bei RTL im Archiv, die würden aber kein vernünftiges Comedy-Lineup auf die Reihe kriegen, wenn man es ihnen auf den Kopf scheisst. Was nicht weiter verwundert, gilt doch beim RTL-Zuschauer wahrscheinlich "Alles Atze" als höchste Form der Sitcom.
5.
DJ Doena 29.12.2011
Zitat von dent42"Modern Family" verschimmelt ja bei RTL im Archiv
Wahrscheinlich haben sie gedacht, sie kaufen Al Bundy 2.0. ;-)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Televisionen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 27 Kommentare
  • Zur Startseite