Comedyserie Neue "Pastewka"-Staffel wird für Amazon gedreht

Drehstart in Köln: Bastian Pastewka spielt wieder sich selbst in der Comedyserie "Pastewka". Deren achte Staffel wird aber nicht mehr bei Sat.1 laufen, sondern beim Streaminganbieter Amazon Prime Video.

Drehstart für "Pastewka"
Brainpool/ Amazon

Drehstart für "Pastewka"


Die Serie "zwischen Noch-nicht-Sitcom und Nicht-mehr-Doku", wie sie Bastian Pastewka einmal charakterisiert hat, geht weiter: Bis voraussichtlich Ende August werden in Köln und Umgebung zehn Folgen für die achte Staffel von "Pastewka" gedreht. Die Comedy-Serie wird Anfang 2018 beim Video-Streaming-Dienst Amazon Prime Video verfügbar sein.

Damit ist "Pastewka" nach "You Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer - vom Unternehmen als "großer Erfolg" bezeichnet -, die zweite deutsche Amazon-Eigenproduktion.

Vier Jahre sind nach der letzten Folge vergangen und zu Beginn der neuen Staffel steckt Bastian in einer tiefen Krise. Aufgrund eines Missverständnisses trennt er sich von seiner Freundin Anne, Bruder Hagen hat mit seiner Svenja ein gutlaufendes Street-Food-Unternehmen und Nichte Kimberly eine eigene Rockband - nur Bastian spielt immer noch den "peinlichen Trottel mit dem dicken Hals" in der Sitcom von Annette Frier. Er entscheidet, ab sofort alles anders zu machen und sein Leben umzukrempeln und merkt dabei nicht, dass sich seine vermeintliche Freiheit zur handfesten Midlife-Krise auswächst.

In den neuen Episoden ist das gesamte Ensemble aus den vergangenen Staffeln wieder mit von der Partie. "Vier Jahre nach unserem letzten Abenteuer sind die Pastewkas endlich wieder beisammen. Die Serie hat über die inzwischen 12 Jahre nie aufgehört, mich glücklich zu machen", so Bastian Pastewka in einem Statement. "Die Fan-Reaktion auf die Ankündigung, dass Pastewka bei Amazon Prime Video in die achte Runde geht, war enorm", sagt Christoph Schneider, Geschäftsführer Amazon Video Deutschland.

"Pastewka" startete 2005 beim Privatsender Sat.1, wo auch die folgenden Staffeln bis 2014 liefen. Die Serie wurde unter anderem mit dem internationalen Fernsehpreis Rose d'Or und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Zuletzt war Bastian Pastewka in der Hauptrolle der ZDF-Serie "Morgen hör' ich auf" zu sehen.

feb

Mehr zum Thema


insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stefan taschkent 12.06.2017
1. Same sh...
Vor 10 Jahren hieß es: Außer Stromberg alles Schrott. Hat sich nichts geändert seitdem, leider. Lasse mich gern von den Mitforisten eines anderen belehren.
kopi4 12.06.2017
2.
Die letzte Staffel bei SAT1 war Grund genug die Serie einzustellen. Wenn die Crew die Pause genutzt hat den verlorenen Witz wiederzufinden schau ich es mir gerne an.
almeo 12.06.2017
3.
Zitat von stefan taschkentVor 10 Jahren hieß es: Außer Stromberg alles Schrott. Hat sich nichts geändert seitdem, leider. Lasse mich gern von den Mitforisten eines anderen belehren.
die letzte Staffel war nicht so der Kracher, aber an sich ist Pastewka doch eine der wenigen deutschen Comedieserien, die wirklich grundsolide sind. Ist mir lieber als ein weiterer Eigenproduktion a la "Ratten 2 - Sie kommen wieder!", "Tornado - Der Zorn des Himmels", "Schicksale - und plötzlich ist alles anders" oder "Bei manchen Männern hilft nur Voodoo".
Die Happy, 12.06.2017
4.
Zitat von kopi4Die letzte Staffel bei SAT1 war Grund genug die Serie einzustellen. Wenn die Crew die Pause genutzt hat den verlorenen Witz wiederzufinden schau ich es mir gerne an.
So schlecht war die 7. nun wirklich nicht. Nicht mehr die Brillanz der ersten Staffeln, aber für eine 7. Staffel erstaunlich gut. Andere Formate sind da entweder schon tot oder komplett unschaubar. Da hat sich Pastewka über die Jahre erstaunlich gut gehalten.
Die Happy, 12.06.2017
5.
Zitat von stefan taschkentVor 10 Jahren hieß es: Außer Stromberg alles Schrott. Hat sich nichts geändert seitdem, leider. Lasse mich gern von den Mitforisten eines anderen belehren.
Ich finde Pastewka deutlich besser als Stromberg. Oder einfach schlicht die beste deutsche Comedy Serie ever nach "Ein Herz und eine Seele", obwohl man die beiden natürlich schwer vergleichen kann.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.