RTL Peter Kloeppel hört als Chefredakteur auf

Zehn Jahre stand er an der Spitze von RTL. Nun verlässt Peter Kloeppel die Chefredaktion des Kölner Privatsenders. Der 55-Jährige will sich "einen großen persönlichen Wunsch" erfüllen. Chefmoderator von "RTL Aktuell" bleibt er allerdings weiter.

Nachrichtenmann Kloeppel: "Öfter mal in den USA sein"
Getty Images

Nachrichtenmann Kloeppel: "Öfter mal in den USA sein"


Köln/Hamburg - Er ist das Gesicht von "RTL Aktuell", der Nachrichtensendung des Kölner Privatsenders. Peter Kloeppel moderierte Fernsehduelle, realisierte Dokumentationen und Reportagen und kommentierte am 11. September 2001 siebeneinhalb Stunden lang die Anschläge in den USA. Vor zehn Jahren stieg er in die Chefredaktion des Senders auf. Nun hat der 55-Jährige seinen Rücktritt erklärt.

Er wolle sich "einen großen persönlichen Wunsch" erfüllen, zitierte RTL den Journalisten. "Ich werde, daraus habe ich nie ein Geheimnis gemacht, öfter in den USA sein können, wo die Familie meiner Frau lebt und meine Tochter in Kürze ihr Studium aufnehmen wird." Chefmoderator von "RTL Aktuell" bleibt er allerdings weiter.

Seine Nachfolge als Chefredakteur übernimmt Michael Wulf. Der 55-Jährige ist seit vielen Jahren geschäftsführender Chefredakteur von RTL und Geschäftsführer einer RTL-Nachrichtentochter.

kha/dpa

insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rainer82 30.07.2014
1.
Ich kann nicht verstehen, wie sich ein gestandener Journalist einen unseriösen Kommerzsender wie RTL antun kann, dem es nur um Quote, Geldverdienen mit abseitigen "Sensatioenchen" und am allerwenigsten um Nachrichten, die die Welt bewegen und die Menschen betreffen, geht.
BettyB. 30.07.2014
2. So so...
Chefmoderator bleibt er und sein Nachfolger als derselbe ist ein anderer? Irgendwie drollig...
davi_ac 30.07.2014
3.
Zitat von BettyB.Chefmoderator bleibt er und sein Nachfolger als derselbe ist ein anderer? Irgendwie drollig...
Lesen --> Verstehen Chef-Redakteur und Chef-Moderator sind zwei verschiedene Positionen. ;) Just saying...
espressoli 30.07.2014
4. Amerika ruft...
klingt nicht wirklich nach "privaten Gründen"....
WeEmm2010 30.07.2014
5. Danke Peter
du wirst uns fehlen. Deine messerscharfen Analsyen und Kommentare zur Weltgeschichte hat uns allen den Blick auf die Geschehnisse in die richtigen Bahn lenken lassen. Nochmals danke für ein Lebenswerk, das auch sicherlich den Politzer Preis verdient gehabt hätte. Doch am Ende bleibt der Satz: Alles was ich hatte war aus Watte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.