Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

AUS DEM SPIEGEL
Ausgabe 11/2014

Neue Shows: ARD holt "Quizduell" und "Postillon" ins Fernsehen

Smartphone-App "Quizduell": Demnächst auch im Fernsehen Zur Großansicht
DPA

Smartphone-App "Quizduell": Demnächst auch im Fernsehen

Auf der Suche nach neuen Formaten bedient sich die ARD im Internet. Eigene Sendungen sollen laut SPIEGEL die populäre Smartphone-App "Quizduell" sowie die Satire-Website "Der Postillon" bekommen.

Hamburg - Mit zwei Erfolgsideen aus dem Internet will die ARD ihr Programm verjüngen. So soll nach SPIEGEL-Informationen im Frühjahr im Ersten die Show "Quizduell" starten, basierend auf der gleichnamigen Smartphone-App, die sich bereits zehn Millionen Deutsche heruntergeladen haben.

Titelbild
Dieser Artikel ist aus dem SPIEGEL
Hier geht es zum digitalen Heft
Neu:
  • Lesen Sie den vollständigen SPIEGEL auf Tablets, Smartphones oder am PC/MAC
  • Mit vielen zusätzlichen Videos, interaktiven Grafiken und Bildern
  • Lesbar über Apps oder Browser

Bei der TV-Ausgabe des Wissenszweikampfs werden über eine App Zuschauer zu Hause gegen Kandidaten im Studio antreten. Das Quiz soll live montags bis freitags am Vorabend ausgestrahlt werden. Moderiert wird es von Jörg Pilawa. Es wird nach der Rückkehr vom ZDF sein erstes regelmäßiges Engagement im Ersten sein, wo er bis 2010 moderiert hatte.

Den Sprung is Fernsehen schafft zudem die erfolgreiche Satire-Website "Der Postillon". Das teilte der NDR mit und bestätigte damit SPIEGEL-Recherchen. Vom 25. April an werden demnach jeweils freitags um Mitternacht die Satire-Nachrichten "Postillon24 - Wir berichten, bevor wir recherchieren" ausgestrahlt. Zunächst seien sechs Folgen geplant, hieß es. Von Mitte Mai an werde es im NDR-Radiosender N-JOY auch eine Hörfunk-Ausgabe von "Postillon24" geben.

Im typischen Stil des Satire-Portals kommentierte "Postillon"-Gründer Stefan Sichermann: "Wir gehen davon aus, dass die 'Postillon24'-Nachrichten spätestens im kommenden Jahr täglich von 20 bis 20.15 Uhr im Ersten laufen werden."

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Schon gewonnen.
frank_w._abagnale 09.03.2014
Na da mach ich doch mit. Im Quizduell schlägt mich niemand.
2. Satire um Mitternacht ?
hschmitter 09.03.2014
Da könnte ja noch jemand wach sein, ich würde es frühestens um 2 Uhr senden.
3. @Frank Abagnale
Tobi2995 09.03.2014
Konzentrieren Sie sich lieber auf Ihren Beitrag im Artikel über die amerikanischen Irren mit ihrer Waffenvernarrtheit. Es reicht, wenn Sie einer Stelle provozierende Inhalte beisteuern. Da müsden nicht auch noch hier überhebliche Kommentare sein.
4. ach noeee
d-b-streu 09.03.2014
Quizduell ist interaktiv, also bisweilen schnell! Wie bitte soll das mit so einem droegen Moderator auch nur ansatzweise umgesetzt werden koennen. Weit entfernt von realen Erfolgsbedingungen. Ich wil den Kulenkampf wieder haben, der konnte langsam und bedaechtig...
5.
salamicus 13.03.2014
Zitat von sysopDPAAuf der Suche nach neuen Formaten bedient sich die ARD im Internet. Eigene Sendungen sollen laut SPIEGEL die populäre Smartphone-App "Quizduell" sowie die Satire-Website "Der Postillon" bekommen. http://www.spiegel.de/kultur/tv/quizduell-und-der-postillon-sollen-tv-sendungen-werden-a-957704.html
Dem "Postillon" ist der Erfolg wohl nicht so gut bekommen. Die Artikel werden immer unkomischer und hölzener, der Kommentarbereich wird von dümmlichem Facebook-Geschnatter überflutet. Wer Englisch kann, liest dann doch gleich die "Daily Mash". Ähnliches Format, aber ungleichwitziger.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© DER SPIEGEL 11/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: