"Blochin" im ZDF Schlechte Quoten für Jürgen-Vogel-Serie

Die Kritiken waren durchwachsen, die Zuschauerzahlen auch: Nur drei Millionen schalteten am Samstag beim aufwendig beworbenen ZDF-Polizeidrama "Blochin" ein.

"Blochin" (Jürgen Vogel): Serie in fünf Kapiteln
ZDF/ Real Film

"Blochin" (Jürgen Vogel): Serie in fünf Kapiteln


Fünf Folgen in drei Tagen: Das ambitionierte Thrillerdrama "Blochin" versendete das ZDF in einer Taktung, die zumindest relativ nah am Binge Watching liegt - ungewöhnlich für einen öffentlich-rechtlichen Sender. Vielleicht lag es aber auch nicht am Ausstrahlungsmodus, sondern an den durchaus durchwachsenen Kritiken, dass das insgesamt sechsstündige Werk das Publikum nicht überzeugen konnte.

Schauten zum Auftakt am Freitag noch vier Millionen Menschen zu, als Jürgen Vogel einen beinharten Polizisten mit dunkler Vergangenheit mimte, waren es am Samstag und Sonntag nur noch etwas über drei Millionen.

Fotostrecke

14  Bilder
ZDF-Serie "Blochin": Der Cop und das Chaos
Damit lag das ZDF klar unter Werten, die sonst am Wochenende möglich sind: Zum Beispiel holte das "Supertalent" auf RTL zur Prime Time am Samstag rund 4,4 Millionen Zuschauer vor den Fernseher, "Verstehen Sie Spaß" kam in der ARD auf 4,15 Millionen Zuschauer. Beim Kampf um das begehrte junge Publikum zwischen 14 und 49 Jahren lag "Blochin" am Samstag zwischen acht und neun Prozent Marktanteil - klar hinter dem "Supertalent", das auf satte 21,4 Prozent kam.

Nicht eingerechnet in die Quote sind jedoch die Abrufe in der ZDF-Mediathek - hier ist "Blochin" wegen einer Altersbeschränkung zwischen 20 Uhr und 6 Uhr morgens abrufbar.

ZDF-Mehrteiler "Blochin"

eth/dpa



insgesamt 55 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
uksubs 28.09.2015
1. ein versuch wars ja wert
aber dann wurden alle klischees bedient! vogel als beinharter supercop, als antiheld, dem man immer zurufen möchte - hey, nimm mal die rasierklingen unter den achseln weg. und das krimidrama dann mit dem tod der tochter zuzuspitzen ist schon fast geschmacklos - denn wer so dick aufträgt, hat zuvor im spannungsbogen schlicht versagt.
wermoe 28.09.2015
2. Aufwendig beworbene
Sendungen pflegen ich konsequent zu ignorieren ! Man versucht auch so schon genug, uns für dumm zu verkaufen !
johankeuning 28.09.2015
3.
Deutschland kann froh sein das ARD/ZDF noch vernünftige Fernsehsendungen aus strahlt, tausend mal besser als der amerikanische Einheitsbrei ohne Wahrheitsgehalt die sonst in deutsche Wohnzimmer läuft.
dr.wer? 28.09.2015
4. Wie Aussagekräftig sind
diese Quoten denn überhaupt noch? Aktuell sind 5.000 Haushalte an die GfK angeschlossen. Wie repräsentativ kann das sein? Zumal wo werden die Leute reingerechnet, die kaum noch Fernseh sehen, sondern über Streamingdienste das sehen, was sie wollen?
Hyperboraeer 28.09.2015
5. Kann die Häme nicht nachvollziehen!
Fand und finde die Verzahnungen, die sich zwischen den div. Personen dadurch ergeben, dass a) jeder mind. eine Leiche im Keller hat und b) der eine den anderen eben damit erpresst und in der Hand hat sehr gelungen und das ganze Ding insgesamt durchaus nicht schlechter als die in jüngster Zeit so überaus gehypten US-Serien, die auch nur mit Wasser kochen und in denen vieles auch eher klischeehaft unrealistisch ist. Insofern kann ich den Machern nur aufmuntern zurufen: Nicht entmutigen lassen und erstmal weitermachen! In D ist üblich, dass alles erstmal zerrissen und zeredet wird und nur, wer dran bleibt, wird am Ende belohnt. Siehe "Mord mit Aussicht" oder "Der Tatortreiniger", was wurde da nicht alles anfangs geschrieben und niedergemacht, gerade bei "Mord mit Aussicht". Heute ist das Ding Kult und wird zigfach wiederholt, mit wohl ausgesprochen hohen bzw. guten Quoten selbst bei der x-ten Wiederholung! Die geballte Ladung von 3 Teilen Blochin am Samstag ist ggf. fragwürdig, andererseits: Wer´s nicht am Stück sehen konnte oder wollte, dem bleibt ja der HDD-Rekorder oder eben, noch leichter, die Mediathek! Die Bewerbung der ÖR ist allerings weiterhin höchst unprofessionell! Sowohl auf den Sendern selbst als auch in div. TV-Zeitungen wird aus jedem "Pups" auf RTL oder sat1 der MEGA-Event-Vierteiler. An solche unterstützender Bekanntmachung und Multiplikation sollten sich die ÖR mal ein Beispiel nehmen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.