TV-Quote Mehr als zehn Millionen sahen "Wetten, dass..?"

Ob er in Sachen Qualität an seinen Vorgänger heranreicht, darüber lässt sich streiten. Quotentechnisch aber schließt Markus Lanz an beste "Wetten, dass..?-Zeiten an: 10,74 Millionen Zuschauer sahen die zweite Ausgabe des ZDF-Showklassikers mit ihm.

dapd

Hamburg/Berlin - Eine Quote wie zu den besten Zeiten von Thomas Gottschalk, mehr kann sich Markus Lanz nicht wünschen: 10,74 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend "Wetten, dass..?" in Bremen mit Stars wie Tom Hanks, Halle Berry und Robbie Williams. Das entspricht einem Marktanteil von 33,6 Prozent.

Bei der Premiere im Oktober saßen zwar noch sensationelle 13,62 Millionen TV-Zuschauer vor den Bildschirmen. Den Verantwortlichen dürfte jedoch klar gewesen sein, dass Lanz diese Quote nur einmal einfahren kann - vor seinem ersten "Wetten, dass..?"-Auftritt war die mediale Aufmerksamkeit enorm. Das konnte mit der zweiten Lanz-Ausgabe des Showklassikers nicht wiederholt werden. Nun wird es Aufgabe des Moderators sein, die Quote auch in Zukunft über der Zehn-Millionen-Marke zu halten.

Neben der eigenen Quote hat der ZDF-Moderator noch einen zweiten Sieg zu feiern - nämlich die Niederlage seines größten Konkurrenten: "Das Supertalent", die Castingshow, mit der ihm sein Vorgänger Gottschalk bei RTL Konkurrenz macht, erreichte am Samstag mit 4,5 Millionen Menschen und einem Marktanteil von 13,8 Prozent nicht einmal die Hälfte an Resonanz. Damit hat sich Lanz endgültig aus dem Schatten des großen Blonden moderiert.

cbu/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
unifersahlscheni 04.11.2012
1. Zuerst ...
Zitat von sysopdapdOb er in Sachen Qualität an seinen Vorgänger heranreicht, darüber lässt sich streiten. Quotentechnisch aber schließt Markus Lanz an beste "Wetten, dass..?-Zeiten an: 10,74 Millionen Zuschauer sahen die zweite Ausgabe des ZDF-Showklassikers mit ihm. http://www.spiegel.de/kultur/tv/quote-von-lanz-10-74-sahen-wetten-dass-a-865187.html
... über 13 Millionen ... jetzt über 10 Millionen ... beim nächsten mal wohl so 8 bis 9 Millionen ... ... wow. Ich tue es mir auf jeden Fall nicht mehr an.
siohevai 04.11.2012
2. Ja!!!
Das ist genau die Sendung, die ich (teilweise, neben dem Couchsurfen) gesehen habe.
crocodil 04.11.2012
3. Markus Lanz
moderiert die Sendung weit besser als T.G. - Gottschalk ist ein Veteran, wie auch M. Schumacher. Fazit= Jeder Mensch ist zu ersetzen, wenn auch etliche glauben im Büro oder bei der Arbeit im sonstigen Bereich unentbehrlich zu sein!!!
vielfeindvielehr 04.11.2012
4. in Sachen Qualität heranreicht ?
Wieso, Lanz scheint weder ein unvorbereiter Blender, noch ein selbstgefälliger und autodeklarierter Halbgott zu sein. der 2 1/2 Meter über der Erdoberfläche schwebt, also meint zu schweben aber trotzdem die bekannten Syndrome von Sauerstoffmangel erfährt, und dies schon lange. Ausserdem hat er, Lanz, das Glück, nicht mit einer blonden Dauergrinserin (ihre einzige Berufung, ansch., und -sorry- H. ist nun mal blond) stundenlang Schwachsinnigkeiten auszutauschen, wenn man dies überhaupt Konversation nennen darf. Da ist "Cindy" schon ein Glückstreffer und die Frau ist privat gar nicht so verkehrt. Gut, jetzt sich die ganz Sendung überhaupt anzutun, wahrscheinlich auch nur weil man diesen Kram mitfinanziert, geerbte Gene aus Urgrossmutterszeiten... wenn man schon bezahlt hat, nix auf dem Teller lassen, oder so...
lobster1959 04.11.2012
5. Hoffentlich bald Schluß
Das Format ist abgelaufen, die nächsten Einschaltquoten werden es zeigen. Bitte, liebes ZDF, verwendet unsere Gebühren sinnvoller!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.