Debattenfernsehen Die mächtigste Frau Deutschlands - in Talkshows

Kein Mitglied der großen Parteien kommt an ihre TV-Präsenz heran: Elfmal saß Sahra Wagenknecht 2017 in Talkshows - und ließ damit Größen wie Ursula von der Leyen und Thomas Oppermann hinter sich.

Sarah Wagenknecht (in der Sendung "Anne Will")
NDR/ Dietmar Gust

Sarah Wagenknecht (in der Sendung "Anne Will")


Wenn die Häufigkeit von Fernsehauftritten etwas über den politischen Einfluss aussagen würde, wäre sie die mächtigste Frau in der deutschen Politik: Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht (48) ist in diesem Jahr so oft wie kein anderer in TV-Talkshows zu Gast gewesen. Insgesamt ist sie elf Mal bei "Anne Will", "Maybrit Illner", "hart aber fair" und "Maischberger" zu sehen gewesen. Das ergab eine Auswertung der Gästelisten der vier Sendungen durch das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Mitgezählt wurden auch Sondersendungen wie "Illner intensiv" - was Abweichungen zu anderen Zählungen erklären könnte.

Mit jeweils zehn Besuchen teilen sich der Auswertung zufolge Peter Altmaier (CDU), Christian Lindner (FDP), Thomas Oppermann (SPD), Cem Özdemir (Grüne) und Ursula von der Leyen (CDU) den zweiten Platz. Wolfgang Kubicki (FDP) und Markus Söder (CSU) landen in der Auswertung mit jeweils neun Auftritten auf Platz drei. Katrin Göring-Eckardt (Grüne) und Alexander Graf Lambsdorff (FDP) belegen mit je acht Besuchen den vierten Platz. Norbert Röttgen (CDU) schafft es mit sieben Besuchen gerade noch unter die ersten fünf.

Damit hat Wagenknecht ihren Parteikollegen Gregor Gysi als präsentestes Talkshow-Gesicht der Linkspartei abgelöst. Gysi diskutierte nach der RND-Zählung in diesem Jahr nur vier Mal in den vier Polit-Talksendungen.

Wagenknecht stand der Auswertung zufolge bei 4 von insgesamt 31 Ausgaben auf der Gästeliste von "Anne Will" (ARD). Dreimal habe Sandra Maischberger die Fraktionsvorsitzende in ihrer ARD-Runde begrüßt. Je zweimal sei Wagenknecht bei "hart aber fair" von Frank Plasberg (ARD) sowie bei "Maybrit Illner" im ZDF zu Gast gewesen.

cbu/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.